Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon zollagent » Fr 25. Sep 2015, 17:56

Abensberg » Fr 25. Sep 2015, 14:12 hat geschrieben:Der Typ war in Russland unbeliebt wie Aids in Afrika. Er hatte null Einfluss auf irgend wen. Wieso sollte Putin ihn vor dem Kreml kalt machen wollen. Er weiß ganz genau dass es heißt Putin wars. Es schadet ihm mehr als es nutzt. Ein Hund ohne Zähne kann nicht beißen. Selber misst mit politkowskaja

Auch, wenn's ganz offenbar bei dir nicht ankommt, alle autoritären Herrscher, zu denen inzwischen auch Putin zählt, haben eine Paranoia, man könne ihnen ihre Macht streitig machen. Und deshalb werden die, die das womöglich können oder vielleicht in Zukunft können, einfach mal aus dem Weg geräumt. Das ist nicht logisch, aber es ist stringent. Und in Russland gab es schon einige Vorbilder mit dieser Denke.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11937
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 30. Sep 2015, 21:21

zollagent » Fr 25. Sep 2015, 17:56 hat geschrieben:Auch, wenn's ganz offenbar bei dir nicht ankommt, alle autoritären Herrscher, zu denen inzwischen auch Putin zählt, haben eine Paranoia, man könne ihnen ihre Macht streitig machen.
und ihr luxusleben.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
HugoBettauer

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon HugoBettauer » Mi 30. Sep 2015, 21:54

Darkfire » Fr 25. Sep 2015, 14:39 hat geschrieben:
Ja genau Opposition ist etwas nerviges die kann ruhig weg.

Wie viele Mandate hatte er denn?
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon zollagent » Mi 30. Sep 2015, 22:03

HugoBettauer » Mi 30. Sep 2015, 22:54 hat geschrieben:Wie viele Mandate hatte er denn?

Wird eine Opposition mit wenigen Mandaten automatisch illegal oder was willst du sonst mit dieser Frage bezwecken?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon von Grimm » Do 1. Okt 2015, 19:43

Darkfire » Fr 25. Sep 2015, 15:39 hat geschrieben:
Ja genau Opposition ist etwas nerviges die kann ruhig weg.


Selbst Könige hielten sich Narren.

Oppostion ist etwas sehr fruchtbringendes.
Dieses ausgenutzt......

Nemzow war ein Arschloch. :rolleyes:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70985
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon Alexyessin » Fr 2. Okt 2015, 07:01

von Grimm » Do 1. Okt 2015, 20:43 hat geschrieben:Nemzow war ein Arschloch. :rolleyes:


Woran machst du das fest? Erklär mal.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3723
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon Europa2050 » Fr 2. Okt 2015, 07:24

Nemzow war ein Idealist, der glaubte und daran arbeitete, Russland könne ein normaler Staat werden wie andere, nicht mehr und nicht weniger.
Letztlich ist er gescheitert am Egoismus und den Seilschaften, die sowohl unter Jelzin als auch Putin einen ologarchischen Weg für Russland vorsahen.

Zudem finde ich es unter aller Schublade, über einem Toten - zudem (vermutlich von Mitstreitern des "System Putin") Ermordeten - so die Häme auszulassen.

Nemzow hatte mehr "Eier" als wir alle zusammen.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
jan2009
Beiträge: 1668
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 18:53

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon jan2009 » Fr 2. Okt 2015, 11:10

Europa2050 » Fr 2. Okt 2015, 07:24 hat geschrieben:Nemzow war ein Idealist, der glaubte und daran arbeitete, Russland könne ein normaler Staat werden wie andere, nicht mehr und nicht weniger.
Letztlich ist er gescheitert am Egoismus und den Seilschaften, die sowohl unter Jelzin als auch Putin einen ologarchischen Weg für Russland vorsahen.

Zudem finde ich es unter aller Schublade, über einem Toten - zudem (vermutlich von Mitstreitern des "System Putin") Ermordeten - so die Häme auszulassen.

Nemzow hatte mehr "Eier" als wir alle zusammen.

Auf Punkt gebracht!

Für all die diktatorischen Möchtegern, ihre im Fahrwasser auf Privilegien hoffenden Nutznießer und selbstverständlich auch die hier vertretene nützlichen Idioten ist jede konstruktive Opposition ein Dorn im Augen....
Und insbesondere diese, die den Mut hat, die Missstände offen anzusprechen und gleichzeitig ihrerseits auf die Gewalt zu verzichten, die umgekehrt aber nicht nur rhetorisch erfolgt.

Ich sehe es als bürgerliches Heldentum, das in Anbetracht der Geschichte in der Wirkung nicht unbedingt als idealistisch anzusehen ist.
Siehe Gandhi, Mandela oder Solidarnosc.

Für die dummen Kleingeister und Mitschwimmer ist das zu hoch....
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon von Grimm » Fr 2. Okt 2015, 18:40

Europa2050 » Fr 2. Okt 2015, 08:24 hat geschrieben:
Nemzow hatte mehr "Eier" als wir alle zusammen.


Wie hieß das Model doch gleich? :rolleyes:
HugoBettauer

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon HugoBettauer » Fr 2. Okt 2015, 18:45

Europa2050 » Fr 2. Okt 2015, 07:24 hat geschrieben:Nemzow war ein Idealist, der glaubte und daran arbeitete, Russland könne ein normaler Staat werden wie andere, nicht mehr und nicht weniger.

Er hat wohl verpasst, dass Russland bereits ein guter Staat ist. Jetzt ist er tot und man wird einen anderen finden, den man vorn feststellen kann.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon zollagent » Fr 2. Okt 2015, 20:51

HugoBettauer » Fr 2. Okt 2015, 19:45 hat geschrieben:Er hat wohl verpasst, dass Russland bereits ein guter Staat ist. Jetzt ist er tot und man wird einen anderen finden, den man vorn feststellen kann.

"Gut" ist da wohl relativ. Gut kann dieser Staat nur Menschen erscheinen, die Repression als gut empfinden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3119
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon Darkfire » Fr 2. Okt 2015, 23:36

von Grimm » Fr 2. Okt 2015, 18:40 hat geschrieben:
Wie hieß das Model doch gleich? :rolleyes:


Eifersüchtig ?
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: Ukraine-Einsatz: Russische Soldaten begehen Fahnenflucht

Beitragvon von Grimm » Sa 3. Okt 2015, 18:26

Darkfire » Sa 3. Okt 2015, 00:36 hat geschrieben:
Eifersüchtig ?


:D

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste