Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimniss ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32334
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 31. Aug 2015, 18:09

Aristide » Montag 31. August 2015, 17:57 hat geschrieben:Wer ist Delovaya Zhizn?

Eine Zeitung?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Aristide » Mo 31. Aug 2015, 18:11

Würde mich wundern!
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Marcin » Mo 31. Aug 2015, 18:17

Aristide » Mo 31. Aug 2015, 18:46 hat geschrieben:Ach, der Armleuchter Reitschuster mal wieder. Wundert mich nicht, dass er jeden Scheiß findet.


So, wer Eure Propaganda nicht bestätigt, ist also ein Armleuchter. Interessant.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Marcin » Mo 31. Aug 2015, 18:20

Aristide » Mo 31. Aug 2015, 19:11 hat geschrieben:Würde mich wundern!


Die Quelle ist im Forbes Artikel verlinkt. Also bitte nicht dümmer stellen als nötig. :rolleyes:

Business Life (Delovaya Zhizn) reports on markets, finance, entrepreneurship, finance, and leisure, scarcely an outlet for sensational information. Its innocuously entitled “Increases in Pay for Military in 2015,” however, reveals what appear to be official figures on the number of Russian soldiers killed or made invalids “in eastern Ukraine.” Russian censors quickly removed the offending material but not before it had been webcached by the Ukrainian journal Novy Region (New Region). Here is the “top secret” material the censors removed (my translation):


http://blogs-images.forbes.com/paulrode ... deaths.jpg

http://bs-life.ru/
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Aristide » Mo 31. Aug 2015, 18:23

Marcin » Mo 31. Aug 2015, 18:17 hat geschrieben:
So, wer Eure Propaganda nicht bestätigt, ist also ein Armleuchter. Interessant.


Nein, Reitschuster ist einfach ein verabscheuungswürdiger Journalist. Nicht mehr und nicht weniger.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Aristide » Mo 31. Aug 2015, 18:24

Marcin » Mo 31. Aug 2015, 18:20 hat geschrieben:
Die Quelle ist im Forbes Artikel verlinkt. Also bitte nicht dümmer stellen als nötig. :rolleyes:



http://blogs-images.forbes.com/paulrode ... deaths.jpg

http://bs-life.ru/


OK. Es ist also eine Seite im Internet mit 10.000 Klicks pro Monat. Beeindruckend und ausgesprochen seriös!
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Marcin » Mo 31. Aug 2015, 18:25

Aristide » Mo 31. Aug 2015, 19:23 hat geschrieben:
Nein, Reitschuster ist einfach ein verabscheuungswürdiger Journalist. Nicht mehr und nicht weniger.



Begründen muss man sowas natürlich nicht. Wahrscheinlich ist er einfach zur kritisch dem heiligen Putin und seinem Mob gegenüber. Aber da solche Aussagen über Reitschuster fast ausschließlich aus Richtung der Putin-Apologeten kommen, weiß man, was man davon zu halten hat. Getroffene Hunde bellen.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Aristide » Mo 31. Aug 2015, 18:27

[...]
Zuletzt geändert von NMA am Mo 31. Aug 2015, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spam
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53373
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon zollagent » Mo 31. Aug 2015, 18:54

Aristide » Mo 31. Aug 2015, 19:23 hat geschrieben:
Nein, Reitschuster ist einfach ein verabscheuungswürdiger Journalist. Nicht mehr und nicht weniger.

Der wagt es nämlich, Aussagen über Russland zu tätigen, die nicht vorteilhaft sind. Das macht ihn verabscheuungswürdig. Früher hätte man Majestätsbeleidigung gesagt. Oder in der DDR "Hetze gegen den Staat". Nur dumm, daß solche Tatbestände nicht mehr greifen. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Aristide » Mo 31. Aug 2015, 18:57

So kann man natürlich Inkompetenz (oder Propaganda) auch umschreiben!
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53373
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon zollagent » Mo 31. Aug 2015, 19:11

Aristide » Mo 31. Aug 2015, 19:57 hat geschrieben:So kann man natürlich Inkompetenz (oder Propaganda) auch umschreiben!

Ganz genau, Kritik an Russland ist "Inkompetenz". Jedenfalls in den Augen unserer Diktatursehnsüchtigen. :D :D :D :D

Und die Demonstrationen der Rechten Sektoren in Kiew ist plötzlich ein "demokratischer Protest". So schnell können die Einschätzungen wechseln. :D
Zuletzt geändert von zollagent am Mo 31. Aug 2015, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Aristide » Mo 31. Aug 2015, 19:18

Wo gab es denn in Kiew den Rechten Sektor? Ich hab die da nirgendwo gesehen. Und selbst wenn sich da einige verlaufen hätten, wären die nicht repräsentativ für die friedliche proeuropäische Mehrheit!
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53373
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon zollagent » Mo 31. Aug 2015, 19:34

Aristide » Mo 31. Aug 2015, 20:18 hat geschrieben:Wo gab es denn in Kiew den Rechten Sektor? Ich hab die da nirgendwo gesehen. Und selbst wenn sich da einige verlaufen hätten, wären die nicht repräsentativ für die friedliche proeuropäische Mehrheit!

Ach, du hast keine gesehen? Hast du dich überhaupt aus dem braunen Loch rausgetraut, daß du was sehen konntest?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Aristide » Mo 31. Aug 2015, 20:05

Deine Versuche der Diskreditierung der Maidanbewegung sind lächerlich. Bist du etwa ein Handlanger der russischen Propaganda? Rechtsradikale, gewalttätige Personen stellen nur einen geringen Anteil der Demonstrierenden in der Ukraine dar!
Das hat inzwischen auch das auswärtige Amt bestätigt!


"In Kiew sind Faschisten an der Macht."

Richtig sei: An den Maidan-Protesten beteiligten sich radikale Gruppen, einige davon mit rechtsextremer Gesinnung. Diese machten zahlenmäßig jedoch nur einen kleinen Anteil an den Protestierenden (bis zu zwei Millionen gleichzeitig landesweit) aus.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 19441.html
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon von Grimm » Mo 31. Aug 2015, 20:16

Marcin » Mo 31. Aug 2015, 19:25 hat geschrieben:

Begründen muss man sowas natürlich nicht. Wahrscheinlich ist er einfach zur kritisch dem heiligen Putin und seinem Mob gegenüber. Aber da solche Aussagen über Reitschuster fast ausschließlich aus Richtung der Putin-Apologeten kommen, weiß man, was man davon zu halten hat. Getroffene Hunde bellen.


Um es kurz zu machen: Wer es nötig hat ein Bild(kein Foto) solange zu bearbeiten/zu verfälschen, bis es denn endlich halbwegs seiner Meinung entspricht, der ist kein Journalist.
Das ist einfach nur ein Arschloch!
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3109
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Darkfire » Mo 31. Aug 2015, 20:51

Abensberg » Mo 31. Aug 2015, 14:14 hat geschrieben:Wenn du meinst. Dann sind oppositionelle Sender und Zeitungen in russland eine Fata Morgana


Sie werden zunehmend, zumal die Sterblichkeit von Journalisten dramatisch zunimmt wenn sie eine Oppositionelle Meinung einnehmen.
So zu tun als wäre in den russischen Medien alles in Ordnung ist sehr fahrlässig.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3109
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon Darkfire » Mo 31. Aug 2015, 20:52

Aristide » Mo 31. Aug 2015, 20:05 hat geschrieben:Deine Versuche der Diskreditierung der Maidanbewegung sind lächerlich. Bist du etwa ein Handlanger der russischen Propaganda? Rechtsradikale, gewalttätige Personen stellen nur einen geringen Anteil der Demonstrierenden in der Ukraine dar!
Das hat inzwischen auch das auswärtige Amt bestätigt!


"In Kiew sind Faschisten an der Macht."

Richtig sei: An den Maidan-Protesten beteiligten sich radikale Gruppen, einige davon mit rechtsextremer Gesinnung. Diese machten zahlenmäßig jedoch nur einen kleinen Anteil an den Protestierenden (bis zu zwei Millionen gleichzeitig landesweit) aus.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 19441.html



Schau dir mal die Nazis im Osten Deutschlands an und ich behaupte da auch nichts sie repräsentieren die Merheit.
Gerade wir in Deutschland sollten sehr vorsichtig sein wenn wir mit dem Finger auf andere zeigen, denn erst mal sollten wir mit unseren eigenen Probleme umgehen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon BingoBurner » Mo 31. Aug 2015, 21:28

Abensberg » Mo 31. Aug 2015, 16:15 hat geschrieben:Das Ranking sagt nicht wirklich etwas, denn

Unabhängig dieser Fallbeispiele wird die methodische Vorgehensweise der Organisation stark kritisiert: lediglich drei Experten werden pro Land mit dem Ausfüllen des Fragebogens, der das einzige Instrument für die Indexbildung darstellt, beauftragt. Auch die Unabhängigkeit dieser Experten ist nicht immer zweifelsfrei gegeben.

Wieso konnte ich mir das schon denken.


Natürlich nicht. Warum auf Leute hören die keine 10 Stunden am Tag Zeit haben was in ein Forum zu tippen.
Alles Idioten, diese Reporter ohne Grenzen.
Gesteuert, bezahlt warte.....hab ich schon mal geschrieben.....viewtopic.php?f=10&t=55548&start=80

"Ich weiß ist sinnlos weil die sowieso lügen/falsch berichten/gesteuert/Russland umzingeln wollen, aber was solls :

"Rangliste der Pressefreiheit Platz 152 von 180"
https://www.reporter-ohne-grenzen.de/russland/

oder

"Seit dem Referendum auf der Krim am 16. März 2014, das zur weiteren Annexion führte, wurden alle ukrainischen Fernsehsender aus dem Kabelnetz genommen, unter ihnen die Sender Inter, Briz, 1+1, STB, 5. Kanal, und durch russisches Staatsfernsehen ersetzt. "
https://www.reporter-ohne-grenzen.de/ru ... -der-krim/"

Was hälst du eigentlich so von Schneefahrzeugen die den Kreml enteisen ? Cool oder ?

"Der Geheimdienst hatte am Donnerstag erstmals in Betracht gezogen, dass der Untergang der "Kursk" durch einen Sabotageakt verursacht worden sein könnte. Sergejew sagte am Freitag, er selbst neige nach wie vor zu der Kollisionstheorie, nach der ein ausländisches U-Boot mit der "Kursk" zusammengestoßen sei. Die russische Justiz hatte am Donnerstag strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen."

http://www.tagesspiegel.de/politik/kurs ... 61916.html

So geht das !

"Anna Politkowskaja wurde am Samstag, dem 7. Oktober 2006 gegen 16:03 Uhr im Aufgang ihres Wohnhauses in der Moskauer Lesnaja-Straße durch mehrere Schüsse getötet. Eine Kugel traf sie in die Brust, eine weitere in den Kopf. Die Schüsse wurden aus einer Pistole der Marke Makarow abgegeben. Die Polizei fand am Tatort vier Patronenhülsen. Gegen 17 Uhr fand eine Nachbarin Politkowskaja tot im Lift. Das Bild des mutmaßlichen Täters wurde von der im Eingangsbereich montierten Überwachungskamera aufgezeichnet.[5] Der Mord geschah am Geburtstag des russischen Präsidenten Wladimir Putin."

So geht das ! Mit Geburtstagen....... das Leben ist halt kein Ponyhof.....hinterlistig oder :?
Zuletzt geändert von BingoBurner am Mo 31. Aug 2015, 22:01, insgesamt 3-mal geändert.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53373
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon zollagent » Di 1. Sep 2015, 00:20

von Grimm » Mo 31. Aug 2015, 21:16 hat geschrieben:
Um es kurz zu machen: Wer es nötig hat ein Bild(kein Foto) solange zu bearbeiten/zu verfälschen, bis es denn endlich halbwegs seiner Meinung entspricht, der ist kein Journalist.
Das ist einfach nur ein Arschloch!

Ja, man denke an das russiche Fakephoto mit dem angeblich der Abschuß von MH-17 durch ein ukrainisches Kampfflugzeug bewiesen werden sollte. Ich stimme dir voll zu. :thumbup:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32334
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Warum macht Putin aus toten Soldaten ein Staatsgeheimnis

Beitragvon DarkLightbringer » Di 1. Sep 2015, 02:20

"Wir haben massenhaft Informationen und persönliche Berichte von Kämpfern analysiert und können mit einiger Sicherheit sagen, dass alle Schlüsselerfolge der Separatisten nur mithilfe von regulären Einheiten der russischen Armee möglich waren", sagte Jaschin. Es habe zwei große Wellen der aktiven Beteiligung russischer Soldaten gegeben. In zwei großen Wellen kamen auch Särge aus der Ukraine nach Russland zurück.
http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... raine.html

Der Oppositionspolitiker und Nemzow-Freund Ilja Jaschin ist vor einigen Tagen bei einem Treffen mit Wählern festgenommen worden, inzwischen jedoch wieder frei. Der Vize-Vorsitzende der Parnas-Partei kandidiert für ein Regionalparlament.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste