Russische proton rakete mit mexikanischer satellite versagt

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22856
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische proton rakete mit mexikanischer satellite vers

Beitragvon Cobra9 » Mo 8. Jun 2015, 14:13

schokoschendrezki » Mo 8. Jun 2015, 15:09 hat geschrieben:Eine weitere wilde Spekulation: Die Pannenserie ist indirekt Folge des Klimawandels. Wie ich kürzlich las, liegt der Weltraumbahnhof Baikonur in einer Region mit extrem kontintentalen Klima. Die gesamtjährliche Temperaturspanne liegt zwischen plus und minus 50 (!) Grad. Ebenfalls sehr hoch ist der Temperaturgegensatz zwischen Tag und Nacht.
Dass der Klimawandel die Dinge noch beschleunigt erkennt man leicht daran, dass der 200 km weiter westlich gelegene (einst riesige) Aralsee langsam verschwindet. Für Material, Bauten und Technik gleich welcher Art ist das bestimmt nicht optimal.


Es kann fast alles einen Faktor darstellen. Ich warte mal ab was die Russen rausfinden :)
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Furby
Beiträge: 96
Registriert: Do 23. Apr 2015, 08:07

Re: Russische proton rakete mit mexikanischer satellite vers

Beitragvon Furby » Mo 8. Jun 2015, 14:57

Cobra9 » Mo 8. Jun 2015, 15:13 hat geschrieben:
Es kann fast alles einen Faktor darstellen. Ich warte mal ab was die Russen rausfinden :)


Rakete hat BOOM gemacht weil Russen ohne Bauteile aus Ukraine nichts können.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste