Russland will Raketensystem an Iran liefern

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7967
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Moses » Fr 17. Apr 2015, 18:55

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:51 hat geschrieben:
Das ist Unsinn. Die Hälfte der Ukraine ist russisch und wenn man das nicht berücksichtigt, dann zerbricht das Land, was auch geschehen ist.
Deine Logik ist fehlerhaft. Faschisten in hohen Postionen sind in der Ukraine vorhanden. Ebenso ihr Einfluss auf wichtige politische Entscheidungen sowie das allgemeine Klima der Angst im Lande!

Es mangelt Dir an Grundkenntnissen der (wenn überhaupt vorhandene) Einfluss von Beamten macht ein Land nicht faschistisch und die Ukraine ist nicht russisch.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 18:57

Moses » Fr 17. Apr 2015, 18:55 hat geschrieben:Es mangelt Dir an Grundkenntnissen der (wenn überhaupt vorhandene) Einfluss von Beamten macht ein Land nicht faschistisch und die Ukraine ist nicht russisch.

Das Leugnen der Realität ist ein Teil des Problems. Die Ukraine hat schon die Krim verloren und einen Teil des Donbass. Wenn sie die russischen Ostukrainer weiterhin unterdrückt, ist die Gefahr groß, noch mehr zu verlieren.
Faschistische Chefs von Sicherheitsräten, faschistische Staatsanwälte, faschistishe Bataillone machen ein Land natürlich nicht faschistisch. :dead:
Bobo
Beiträge: 2395
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Bobo » Fr 17. Apr 2015, 19:04

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:49 hat geschrieben:Das ist doch offensichtlich. Das sind armselige Kreaturen, die die Hälfte des Landes unterdrücken und sich im Nachhinein wundern, warum ihnen einige Gebiete abhanden gekommen sind. :?:



Ich sehe das nicht ganz so offensichtlich. Für mich stellen sich die Ereignisse wie folgt dar:


Januskowski hat seine Wahlversprechen nicht gehalten und eine Kehrtwende zum 180° hingelegt. Damit löste er eine Revolution aus, die ihm am Ende das Amt kostete. Ob das nun demokratisch war, darüber ließe sich trefflich streiten. Ich fürchte, dass sind Revolutionen selten. Wie dem auch sei, es wurde neu gewählt - das war demokratisch - am Ende kam Poroschenko. Man kann ihn mögen oder nicht, er wurde gewählt.

Es folgte, was Russland im ehemaligen Ostblock schon mehrfach getan hat. Es schickte Truppen, dieses Mal fehlte der Schneid, es offen zu tun, man log und spielte Konterrevolution. Diese ist aber nun aus Moskau gesteuert und somit faschistischer Natur, weil es die politischen Strukturen in Moskau nun mal auch sind. (Schlage bitte die Definition "Faschismus" nach, dann gebrauchst du diesen Terminus künftig vielleicht weniger inflationär). Das Standardfeinbild aller Faschisten scheint vor allem das im Spiegel zu sein.

Was Putin abzieht, ist eine militärische Offensive in ein vertraglich unabhängiges Land, weil es beschloss, sich der demokratischen Welt zuzuwenden, und weil es den Präsidenten aus dem Amt gefegt hat, der, nach massivem Druck aus Moskau, das genaue Gegenteil zu tun beabsichtigte. Kannst du das soweit nachvollziehen?

die Unterschiede in Kurzform.

Revolution des Volkes zum Sturz einer Regierung, die sich gegen den Volkswillen wendete, offenbar im Irrglaube, es hätte noch so viel Ostblock-Gehorsam im Leib, dass es sich fügte.

Gegen

Russischer Einmarsch und Landraub in ein souveränes Land zwecks Inszenierung und Steuerung einer angeblichen Konterrevolution, tatsächlich veranstaltet durch russisches Militär, das sich allerdings so sehr vor der NATO fürchtet, dass selbst die Pansen in den Panzern sich maskieren, und das gleichzeitig von ihrem Oberkommandierenden in Banditenmanier verleugnet wird.

Erkennst du die Unterschiede? Unter diesem Betrachtungswinkel erscheint Putin doch tatsächlich wie ein feiger Zwergzar.
Zuletzt geändert von Bobo am Fr 17. Apr 2015, 19:09, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7967
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Moses » Fr 17. Apr 2015, 19:06

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:57 hat geschrieben:Das Leugnen der Realität ist ein Teil des Problems. Die Ukraine hat schon die Krim verloren und einen Teil des Donbass. Wenn sie die russischen Ostukrainer weiterhin unterdrückt, ist die Gefahr groß, noch mehr zu verlieren.
Faschistische Chefs von Sicherheitsräten, faschistische Staatsanwälte, faschistishe Bataillone machen ein Land natürlich nicht faschistisch. :dead:

Die Krim wurde von Russland widerrechtlich annektiert. Und der Bürgerkrieg im Osten der Ukraine ist nur zum Teil Folge der (nach meiner Meinung verständlich) Gegnerschaft gegen Russland. Alle ehemals von Russland unterdrückten Staaten wissen genau warum sie dem Bären nicht trauen dürfen!

Nein auch Juristen, und Soldaten machen nicht ein ganzes land faschistisch
selbst in der Bundeswehr gibt es Nazis und auch Kommunisten - ja und?
Zuletzt geändert von Moses am Fr 17. Apr 2015, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:15

Bobo » Fr 17. Apr 2015, 19:04 hat geschrieben:

Ich sehe das nicht ganz so offensichtlich. Für mich stellen sich die Ereignisse wie folgt dar:


Januskowski hat seine Wahlversprechen nicht gehalten und eine Kehrtwende zum 180° hingelegt. Damit löste er eine Revolution aus, die ihm am Ende das Amt kostete. Ob das nun demokratisch war, darüber ließe sich trefflich streiten. Ich fürchte, dass sind Revolutionen selten. Wie dem auch sei, es wurde neu gewählt - das war demokratisch - am Ende kam Poroschenko. Man kann ihn mögen oder nicht, er wurde gewählt.

Es folgte, was Russland im ehemaligen Ostblock schon mehrfach getan hat. Es schickte Truppen, dieses Mal fehlte der Schneid, es offen zu tun, man log und spielte Konterrevolution. Diese ist aber nun aus Moskau gesteuert und somit faschistischer Natur, weil es die politischen Strukturen in Moskau nun mal auch sind. (Schlage bitte die Definition "Faschismus" nach, dann gebrauchst du diesen Terminus künftig vielleicht weniger inflationär). Das Standardfeinbild aller Faschisten scheint vor allem das im Spiegel zu sein.

Was Putin abzieht, ist eine militärische Offensive in ein vertraglich unabhängiges Land, weil es beschloss, sich der demokratischen Welt zuzuwenden, und weil es den Präsidenten aus dem Amt gefegt hat, der, nach massivem Druck aus Moskau, das genaue Gegenteil zu tun beabsichtigte. Kannst du das soweit nachvollziehen?

die Unterschiede in Kurzform.

Revolution des Volkes zum Sturz einer Regierung, die sich gegen den Volkswillen wendete, offenbar im Irrglaube, es hätte noch so viel Ostblock-Gehorsam im Leib, dass es sich fügte.

Gegen

Russischer Einmarsch und Landraub in ein souveränes Land zwecks Inszenierung und Steuerung einer angeblichen Konterrevolution, tatsächlich veranstaltet durch russisches Militär, das sich allerdings so sehr vor der NATO fürchtet, dass selbst die Pansen in den Panzern sich maskieren, und das gleichzeitig von ihrem Oberkommandierenden in Banditenmanier verleugnet wird.

Erkennst du die Unterschiede? Unter diesem Betrachtungswinkel erscheint Putin doch tatsächlich wie ein feiger Zwergzar.


Das ist eine sehr komische Lesart der Geschichte. Es war eher so, dass Janukowitsch maßgeblich mit dem Versprechen gewählt wurde, für die Rechte der Ostukrainer einzutreten und z.B. russisch als Amtssprache zu etablieren. Als er dann mit antirussischen Parolen gestürtzt wurde und die neue Junta-Regierung nur wenige Stunden danach gleich als Signal ein Gesetzt auf den Weg brachte, dass selbst das schwache Regionalsprachengesetz außer Kraft setzen sollte, da erhob sich nun auch der Osten der Ukraine zu einem Freiheitskampf gegen die faschistischen Marionetten des Westens, die die Hälfte der Bevölkerung des Landes als nicht existent betrachtet.
Russland hat da lediglich die Gunst der Stunde genutzt, um ein paar Landsmänner heim in Reich zu holen.
Bobo
Beiträge: 2395
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Bobo » Fr 17. Apr 2015, 19:17

Das Regierungs-System macht ein Land faschistisch. Zumindest das sollte man doch wissen. Faschismus bezeichnet ein Regierungssystem! Übrigens in Anlehnung an Benito Mussolini. Wie kannst du nur glauben, dass du Putin mit deinen Bildungslücken hilfst, wenn du keinen Schimmer davon hast, was Faschismus ist und dich dann doch dazu hinreißen lässt, die Ukraine als faschistisch regiert zu betiteln.

Jetzt brauchst du nur noch Faschismus definieren und Putin schickt dir wegen Landesverrat seine Rocker. :rolleyes:
Zuletzt geändert von Bobo am Fr 17. Apr 2015, 19:21, insgesamt 2-mal geändert.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:18

Moses » Fr 17. Apr 2015, 19:06 hat geschrieben:Die Ukraine wurde von Russland widerrechtlich annektiert. Und der Bürgerkrieg im Osten der Ukraine ist nur zum Teil Folge der (nach meiner Meinung verständlich) Gegnerschaft gegen Russland. Alle ehemals von Russland unterdrückten Staaten wissen genau warum sie dem Bären nicht trauen dürfen!

Nein auch Juristen, und Soldaten machen nicht ein ganzes land faschistisch
selbst in der Bundeswehr gibt es Nazis und auch Kommunisten - ja und?

Wann wurde die Ukraine von Russland annektiert? Das hier soll keine Märchenstunde sein! Geschichte der Ukraine kann man auf Wikipedia nachlesen, falls du da Bedarf hast...
Die ostukrainischen Russen erhoben sich gegen die ukrainische Besatzung. Es ist ja nicht so, als ob in den Jahren zuvor niemand davor gewarnt hatte...

Ja, in der Bundeswehr gibt es Nazis und Kommis (das eher weniger). Aber dort gibt es keine faschistischen Bataillone, das unterscheidet die Bundesrepublik, von dem Junta-Regime in Kiew, das die eigene Bevölkerung unterdrückt.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:21

Bobo » Fr 17. Apr 2015, 19:17 hat geschrieben:Das Regierungs-System macht ein Land faschistisch. Zumindest das sollte man doch wissen. Faschismus bezeichnet ein Regierungssystem! Wie kannst du nur glauben, dass du Putin mit deinen Bildungslücken hilfst, wenn du keinen Schimmer davon hast, was Faschismus ist und dich dann doch dazu hinreißen lässt, die Ukraine als faschistisch regiert zu betiteln.

Jetzt brauchst du nur noch Faschismus definieren und Putin selbst schick dir seine Rocker. :rolleyes:


Die Ukraine ist faschistisch, weil jeder, der eine andere Meinung hat, als von der Mehrheit vorgeschrieben wird, unterdrückt und neuerdings auch erschossen wird. Typisches Merkmal faschistischer Regime, die eine "Einheit über alles"-Ideologie postulieren.
Zuletzt geändert von Aristide am Fr 17. Apr 2015, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3110
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Darkfire » Fr 17. Apr 2015, 19:21

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 18:10 hat geschrieben:Nein, das lernst du falsch. Die Ukrainer sind selbst für die Russen zu schlimm. Deshalb wollen sie auch weg von Kiew und lieber näher zu Moskau. Muss man wissen!


Ja das dürfte so ziemlich das Ziel des neuen Russischen Nationalismus sein.
Die Ukrainer sind als Volk schlimmer als die Russen.
Schön das man in Deutschland wieder so schön rassistisch sein darf.
Danke das du dich und auch andere zunehmend selbst enttarnst.
Bobo
Beiträge: 2395
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Bobo » Fr 17. Apr 2015, 19:22

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 20:15 hat geschrieben:
Das ist eine sehr komische Lesart der Geschichte. Es war eher so, dass Janukowitsch maßgeblich mit dem Versprechen gewählt wurde, für die Rechte der Ostukrainer einzutreten und z.B. russisch als Amtssprache zu etablieren. Als er dann mit antirussischen Parolen gestürtzt wurde und die neue Junta-Regierung nur wenige Stunden danach gleich als Signal ein Gesetzt auf den Weg brachte, dass selbst das schwache Regionalsprachengesetz außer Kraft setzen sollte, da erhob sich nun auch der Osten der Ukraine zu einem Freiheitskampf gegen die faschistischen Marionetten des Westens, die die Hälfte der Bevölkerung des Landes als nicht existent betrachtet.
Russland hat da lediglich die Gunst der Stunde genutzt, um ein paar Landsmänner heim in Reich zu holen.


Das muss dir komisch erscheinen. Alles andere wäre so unerwartet wie fliegende Elefanten.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:22

Die ukraine ist nun mal ein Loser-Staat. Das ist einfachste Tatsachenfeststellung. Verständlich, dass die Krimeaner die Gelegenheit nutzten.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:24

Bobo » Fr 17. Apr 2015, 19:22 hat geschrieben:
Das muss dir komisch erscheinen. Alles andere wäre so unerwartet wie fliegende Elefanten.


Ich bin immer wieder überrascht, wie viel Unwissen es in diesem Forum hinsichtlich Ukraine gibt, wo doch so viele Quellen verfügbar sind, um einen ausgewogenen Eindruck von dem Land zu bekommen. Das Problem liegt anscheinend darin, dass man dafür aktiv suchen und offen sein muss, während die Meinung der Lügenpresse ganz einfach übernommen werden kann.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7967
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Moses » Fr 17. Apr 2015, 19:28

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 20:18 hat geschrieben:Wann wurde die Ukraine von Russland annektiert? Das hier soll keine Märchenstunde sein! Geschichte der Ukraine kann man auf Wikipedia nachlesen, falls du da Bedarf hast...
Die ostukrainischen Russen erhoben sich gegen die ukrainische Besatzung. Es ist ja nicht so, als ob in den Jahren zuvor niemand davor gewarnt hatte...

Ja, in der Bundeswehr gibt es Nazis und Kommis (das eher weniger). Aber dort gibt es keine faschistischen Bataillone, das unterscheidet die Bundesrepublik, von dem Junta-Regime in Kiew, das die eigene Bevölkerung unterdrückt.

Den Fehler bitte ich zu entschuldigen, wurde bereits verbessert.
Nach meinem Wissen fand 1991 ein Referendum über eine staatliche Unabhängigkeit statt, wenn hierbei 90,3 % für eine Abspaltung gestimmt haben - wo waren denn da die 50% Russen im Osten? Waren die alle im Urlaub?
Übrigens von einer ukrainischen Besetzung konnte ich bisher nichts lesen
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3110
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Darkfire » Fr 17. Apr 2015, 19:28

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 18:24 hat geschrieben:
Nicht ganz. Die ukrainischenFaschos haben immer gesagt, dass derjenige, dem es in der neuen Ukraine nicht gefällt, gefälligst aus dem Land abhauen soll. Die Ostukrainer haben den Vorschlag nur angenommen und sind samt Boden abgehauen.


Deine Behauptung das in der Ukraine 50 Prozent Russen leben ist ein Lüge.
Selbst auf dem Boden der gerade mit den Russen die ihn besetzt haben, abhauen will, sind die ethnischen Russen nicht die Mehrheit.
Das beste ist aber der nationale Führer will die Ostukraine gar nicht weil er sie sich nicht leisten kann, also stürzt er sie in einen permanenten Krieg.
Aber das allerbitterste für dich dürfte sein, daß die Freiwilligen Bataillone sich zu einem Grossteil der Menschen die da vor Ort leben zusammensetzen.
Deine Warlords die dort ihre Verbrecherregime mit Mord, Folter und Entführung finanzieren sind das wahre Krebsgeschwür in der Ukraine.
Sie sind nur dazu da daß Putin nach belieben zündeln kann.
Der echte Faschist denn man immer klarer sehen kann ist dein geliebter "nationale Führer" Putin.
Selbst die Nazis in Europa haben das schon beblickt und pilgern gut finanziert von ihm nach Russland.
Die Frage ist warum bist du noch hier in diesem System das du so hasst ?
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:30

Moses » Fr 17. Apr 2015, 19:28 hat geschrieben:Den Fehler bitte ich zu entschuldigen, wurde bereits verbessert.
Nach meinem Wissen fand 1991 ein Referendum über eine staatliche Unabhängigkeit statt, wenn hierbei 90,3 % für eine Abspaltung gestimmt haben - wo waren denn da die 50% Russen im Osten? Waren die alle im Urlaub?
Übrigens von einer ukrainischen Besetzung konnte ich bisher nichts lesen


Im gleichen Jahr haben sie doch auch für das Fortbestehen der Sowjetunion gestimmt. Wo waren da die 50% im Westen, die gegen Russland sind?
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3110
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Darkfire » Fr 17. Apr 2015, 19:33

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 18:37 hat geschrieben:
Ach, faschistische Beamten sind nicht Teil des Staates?


Zum Faschismus benötigt es eines Führerkultes, irgendwie sehe ich nur ein Staat mit einem ausgeprägten Führerkults.
Aber als Kampfbegriff um seine Gegner zu diskreditieren ist er ganz praktisch oder ?
Ich glaube du weist nicht mal was die Definition von Faschismus ist, sonst würdest du deinen Putin und sein System sehr schnell erkennen.

Allerdings hat das gerade nicht wirklich viel mit Raketen an den Iran zu tun.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:34

Darkfire » Fr 17. Apr 2015, 19:28 hat geschrieben:
Deine Behauptung das in der Ukraine 50 Prozent Russen leben ist ein Lüge.
Selbst auf dem Boden der gerade mit den Russen die ihn besetzt haben, abhauen will, sind die ethnischen Russen nicht die Mehrheit.
Das beste ist aber der nationale Führer will die Ostukraine gar nicht weil er sie sich nicht leisten kann, also stürzt er sie in einen permanenten Krieg.
Aber das allerbitterste für dich dürfte sein, daß die Freiwilligen Bataillone sich zu einem Grossteil der Menschen die da vor Ort leben zusammensetzen.
Deine Warlords die dort ihre Verbrecherregime mit Mord, Folter und Entführung finanzieren sind das wahre Krebsgeschwür in der Ukraine.
Sie sind nur dazu da daß Putin nach belieben zündeln kann.
Der echte Faschist denn man immer klarer sehen kann ist dein geliebter "nationale Führer" Putin.
Selbst die Nazis in Europa haben das schon beblickt und pilgern gut finanziert von ihm nach Russland.
Die Frage ist warum bist du noch hier in diesem System das du so hasst ?


Nein, die Ostukrainer wollen nicht von den Westukrainer unterdrückt werden. Das kannst du drehen und wenden wie du willst, es bleibt aber Tatsache und ist die eigentliche Ursache, für den Freiheitskampf! Die Warlords aus Kiew, die im Donbass wüten, vermochen den Aufstand auch nicht zu ersticken, weil er von der Mehrheit des Volkes getragen wird!
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3110
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Darkfire » Fr 17. Apr 2015, 19:37

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 18:51 hat geschrieben:
Das ist Unsinn. Die Hälfte der Ukraine ist russisch


Das ist eine Lüge die du immer wieder behauptest und die wurde dir schon oft nachgewiesen.

in den ukrainischen Regionen Luhansk (russisch Lugansk; 39,0 %), Donezk (38,2 %), Charkiw (25,6 %), Saporischschja (russisch Saporoschje; 24,7 %), Odessa (20,7 %), Dnipropetrowsk (russisch Dnepropetrowsk; 17,6 %), Mykolajiw (russisch Nikolajew) und Cherson (jeweils 14,1 %) gibt es große russische Minderheiten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ostukraine ... e_2001.PNG

Daß sind offiziele Zahlen.

Aber trotzdem selbst Schweizer die sich als deutschstämmig sehen könnten, sind Schweizer.

Da du es immer und immer wieder behauptest und dazu deinen Hass auf die Ukrainer hier ganz offen auslebst zeigt es mir was von dir zu halten ist.
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:40

Darkfire » Fr 17. Apr 2015, 19:37 hat geschrieben:
Das ist eine Lüge die du immer wieder behauptest und die wurde dir schon oft nachgewiesen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Ostukraine ... e_2001.PNG

Daß sind offiziele Zahlen.

Aber trotzdem selbst Schweizer die sich als deutschstämmig sehen könnten, sind Schweizer.

Da du es immer und immer wieder behauptest und dazu deinen Hass auf die Ukrainer hier ganz offen auslebst zeigt es mir was von dir zu halten ist.


Nein, es zeigt nur wie wenigt hier manche über die Ukraine wissen. Neben den ethnischen Russen der Ukraine gibt es noch die unethnischen Russen!
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3110
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russland will Raketensystem an Iran liefern

Beitragvon Darkfire » Fr 17. Apr 2015, 19:41

Aristide » Fr 17. Apr 2015, 19:22 hat geschrieben:Die ukraine ist nun mal ein Loser-Staat. Das ist einfachste Tatsachenfeststellung. Verständlich, dass die Krimeaner die Gelegenheit nutzten.


Ja zeig mal deine Gesinnung weiter offen.

"die Ukrainer sind selbst für die Russen zu schlimm"

Du bist ganz offensichtlich ein Rassist.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: zollagent und 2 Gäste