kauft ukrainische Kriegsanleihen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22512
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Cobra9 » Sa 30. Mai 2015, 10:04

Cooper » Sa 30. Mai 2015, 10:40 hat geschrieben:Der nächste US-Bashing-Thread? ;)


Nö. Soll nur über die Asien Strategie der USA gehen und das wird sachlich sauber besprochen. Aber das ist zu OT jetzt hier
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11277
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 30. Mai 2015, 13:01

nichtkorrekt » Fr 29. Mai 2015, 20:44 hat geschrieben:Genau darum geht es doch die ganze Zeit bzw. davon handelt der Bericht des kanadischen Wissenschaftlers, dass alle Indizien dafür sprechen, dass es eine false flag Aktion des Rechten Sektors oder anderer Oppositioneller war, die haben von den Gebäuden unter ihrer Kontrolle sowohl Polizisten wie auch Demonstranten und Journalisten (!) unter Beschuß genommen und dabei dutzende Menschen getötet um Yanukovich zu diskreditieren, mit Erfolg wie man sieht - mit der Reaktion Rußlands in der Form hat wahrscheinlich niemand gerechnet, aber das ist ein Thema das man losgelöst von den Ereignissen auf dem Maidan diskutieren sollte.

hat janukowitsch irgendeine veranlassung gegeben um (sehr) empört zu sein, oder ist/war er ein unschuldslam?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Doktor Schiwago » So 31. Mai 2015, 18:48

DarkLightbringer » Fr 29. Mai 2015, 09:02 hat geschrieben:Es heißt, Russland werde vom Geheimdienst regiert und dieser sei wiederum von der Mafia übernommen worden.

Bei Ukrinfo oder Informnapalm?
:D :D :D
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66002
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Alexyessin » Mo 1. Jun 2015, 12:54

nichtkorrekt » Fr 29. Mai 2015, 21:44 hat geschrieben:
Genau darum geht es doch die ganze Zeit bzw. davon handelt der Bericht des kanadischen Wissenschaftlers, dass alle Indizien dafür sprechen, dass es eine false flag Aktion des Rechten Sektors oder anderer Oppositioneller war, die haben von den Gebäuden unter ihrer Kontrolle sowohl Polizisten wie auch Demonstranten und Journalisten (!) unter Beschuß genommen und dabei dutzende Menschen getötet um Yanukovich zu diskreditieren, mit Erfolg wie man sieht - mit der Reaktion Rußlands in der Form hat wahrscheinlich niemand gerechnet, aber das ist ein Thema das man losgelöst von den Ereignissen auf dem Maidan diskutieren sollte.


Du meinst eher, das du die Indizien dafür deuten musst, damit ja nicht die Riege um Janukowitsch da mit drin stecken muss. Da kommt dann lieber ein Feinbild.........das keiner kennt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Darkfire » Mo 1. Jun 2015, 15:31

Das wirklich idiotische daran ist ja, warum sollten sie auf ihre eigenen Leute schießen ?
Es reicht ja schon das sie auf die Berkutleute schießen, die schon bewaffnet gegenüberstehen und nur drauf warten das sie losschießen dürfen.

Dazu wie schon gesagt, die meisten Menschen dort starben durch AK47 Munition.
Wenn sieht man auf den Bildern und Filmen mit AK 47 schießen ?
Die Berkut.
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon von Grimm » Mo 1. Jun 2015, 16:16

Darkfire » Mo 1. Jun 2015, 16:31 hat geschrieben:Das wirklich idiotische daran ist ja, warum sollten sie auf ihre eigenen Leute schießen ?
Es reicht ja schon das sie auf die Berkutleute schießen, die schon bewaffnet gegenüberstehen und nur drauf warten das sie losschießen dürfen.

Dazu wie schon gesagt, die meisten Menschen dort starben durch AK47 Munition.
Wenn sieht man auf den Bildern und Filmen mit AK 47 schießen ?
Die Berkut.


Schießende auf Bildern oder gefilmt dargestellt, sind meist gestellte Aktionen. Kein Journalist ist gleichzeitig ein Selbstmörder.
Die Kalaschnikow ist eine sehr gebräuchliche Maschinenpistole.
Selbst ich kann sie bedienen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 49722
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon zollagent » Mo 1. Jun 2015, 16:24

von Grimm » Mo 1. Jun 2015, 16:16 hat geschrieben:
Schießende auf Bildern oder gefilmt dargestellt, sind meist gestellte Aktionen. Kein Journalist ist gleichzeitig ein Selbstmörder.
Die Kalaschnikow ist eine sehr gebräuchliche Maschinenpistole.
Selbst ich kann sie bedienen.

Die Aufnahmen vom Majdan wurden nicht gestellt. Was willst du uns hier weismachen? Alles Lügner, nur die Russen und ihre Fans nicht? Gerade mal wieder wurde aufgezeigt, wer hier beständig lügt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon von Grimm » Mo 1. Jun 2015, 16:28

zollagent » Mo 1. Jun 2015, 17:24 hat geschrieben:Die Aufnahmen vom Majdan wurden nicht gestellt. Was willst du uns hier weismachen? Alles Lügner, nur die Russen und ihre Fans nicht? Gerade mal wieder wurde aufgezeigt, wer hier beständig lügt.


Ich gehe dann mal was essen. :rolleyes:
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 49722
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon zollagent » Mo 1. Jun 2015, 16:30

von Grimm » Mo 1. Jun 2015, 16:28 hat geschrieben:
Ich gehe dann mal was essen. :rolleyes:

An diesen Enthüllungen wirst du lange kauen! :cool:
Zuletzt geändert von zollagent am Mo 1. Jun 2015, 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Darkfire » Mo 1. Jun 2015, 18:47

von Grimm » Mo 1. Jun 2015, 16:16 hat geschrieben:
Schießende auf Bildern oder gefilmt dargestellt, sind meist gestellte Aktionen. Kein Journalist ist gleichzeitig ein Selbstmörder.
Die Kalaschnikow ist eine sehr gebräuchliche Maschinenpistole.
Selbst ich kann sie bedienen.


Es gab dort Leute die sich ins Feuer der Berkut stellten und du denkst die hätten dann noch Angst davor gehabt zu Filmen ?
Diese Aufnahmen waren nicht gestellt.





Erkläre mir mal wie das gestellt sein soll ?

Dann will ich dich mal damit auf einem Hausdach sehen wie du dich damit als Scharfschütze betätigst, denn genau das war der Vorwurf.
Eine AK 47 ist nicht wirklich ein gebräuchliches ScharfschützenGewehr und genau das wurde dennen vorgeworfen.
Zuletzt geändert von Darkfire am Mo 1. Jun 2015, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1815
Registriert: Do 8. Mai 2014, 21:48

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Rautenberger » Mo 1. Jun 2015, 18:51

Doktor Schiwago » So 31. Mai 2015, 18:48 hat geschrieben:Bei Ukrinfo oder Informnapalm?
:D :D :D


Für die Erkenntnis braucht man weder Ukrinfo noch Informnapalm. :D :D :D
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon von Grimm » Mo 1. Jun 2015, 19:40

Darkfire » Mo 1. Jun 2015, 19:47 hat geschrieben:


Erkläre mir mal wie das gestellt sein soll ?



Ganz einfach, kein Ukrainer, die alle(männlich) in der Armee gedient haben, würde sich hinter einer Plastikwand gegen Maschinengewehrfeuer schützen wollen.
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:10
Wohnort: Neufünfland

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon nichtkorrekt » Mo 1. Jun 2015, 20:12

Alexyessin » Mo 1. Jun 2015, 12:54 hat geschrieben:
Du meinst eher, das du die Indizien dafür deuten musst, damit ja nicht die Riege um Janukowitsch da mit drin stecken muss. Da kommt dann lieber ein Feinbild.........das keiner kennt.


Nochmal, es ist der kanadische Wissenschaftler den ich die ganze Zeit zitiere, der zu diesem Schluß kommt, kannst du ihm eine Nähe zu Putin nachweisen oder irgendwie belegen, dass er befangen ist? Was konkret spricht gegen seine Glaubwürdigkeit?

Darkfire » Mo 1. Jun 2015, 15:31 hat geschrieben:Das wirklich idiotische daran ist ja, warum sollten sie auf ihre eigenen Leute schießen ?
Es reicht ja schon das sie auf die Berkutleute schießen, die schon bewaffnet gegenüberstehen und nur drauf warten das sie losschießen dürfen.

Dazu wie schon gesagt, die meisten Menschen dort starben durch AK47 Munition.
Wenn sieht man auf den Bildern und Filmen mit AK 47 schießen ?
Die Berkut.


Begreifst du es nicht, es ging darum, eine Eskalation herbeizuführen und Yanukovich zu diskreditieren, das erreicht man nicht indem man Polizisten tötet, "eigene Leute" ist relativ, die Mitglieder des Rechten Sektors wurden ja gewarnt laut dem Bericht, auch von den ganzen Rädelsführern kam niemand zu Schaden, man hat wohl willkürlich Bauern geopfert - komisch dass man so ein Verhalten waschechten Neo-Nazis auf einmal nicht mehr zutraut während man sonst biederen Pegida-Spaziergänger gerne die Fähigkeit zu jeder Schandtat andichtet; Hardcore Neonazis in Deutschland würden sicher auch ein paar biedere Pegida-Spaziergänger über die Klippe springen lassen, wenn sie dadurch einen Staatsstreich herbeiführen könnten.

Die Information, dass die meisten durch "AK Munition" starben, eigentlich 7,62x39 mm - wahrscheinlich das gängigste Kaliber im ehemaligen Ostblock und der dritten Welt, stammt übrigens auch aus dem Bericht, dessen Inhalt du ansonsten leugnest. Natürlich ist ein AK47/AKM kein Scharfschützengewehr, aber auf vll. 60m (im Bericht war von mehreren Dutzend Metern die Rede) jemanden damit in den Rücken zu schießen sollte selbst ein mäßiger Schütze schaffen - zumindest mit Optik. Das ganze Gerede von Scharfschützen ist wohl ein Übersetzungsfehler bzw. es klingt reißerischer und erweckt den Eindruck es seien Spezialisten am Werk gewesen, "sniper" kann auch einfach Heckenschütze heißen, ein Heckenschütze muss kein Scharfschütze sein:

http://de.wikipedia.org/wiki/Heckensch%C3%BCtze

Um genau zu sein, laut dem Bericht verwendet die Berkut AKMS Sturmgewehre, mehrere Dutzend solcher Sturmgewehre wurden am 18. und 19. Februar durch den Rechten Sektor erbeutet, dasselbe Kaliber wird auch in einigen zivilen Waffen verwendet, z.B. Saiga Gewehren, auch solche befanden sich wohl im Besitz der Demonstranten. Dass Meuchelmörder nicht vor den Augen der Weltöffentlichkeit agieren ist ja logisch, Polizisten hingegen bewegen sich im öffentlichen Raum und werden deswegen logischerweise auch gefilmt.
Wer nicht AfD wählt, wählt Merkel.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Darkfire » Mo 1. Jun 2015, 20:37

von Grimm » Mo 1. Jun 2015, 19:40 hat geschrieben:
Ganz einfach, kein Ukrainer, die alle(männlich) in der Armee gedient haben, würde sich hinter einer Plastikwand gegen Maschinengewehrfeuer schützen wollen.


Wenn man jemals auf dich schießen sollte, dann garantiere ich dir, wirst du dich hinter allem verstecken was greifbar ist.
Du wirst sogar versuchen mit deiner Hand deine Augen zu schützen.
Dazu garantiere ich dir, wirst du kurz davor sein in die Hose zu machen und du wirst panische Angst haben.
Zuletzt geändert von Darkfire am Mo 1. Jun 2015, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11277
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 1. Jun 2015, 20:56

nichtkorrekt » Mo 1. Jun 2015, 20:12 hat geschrieben:Begreifst du es nicht, es ging darum, eine Eskalation herbeizuführen und Yanukovich zu diskreditieren...

das hat der selbst getan, als er sagte, daß er nicht unterzeichnen sollte. trotz mehrerer feierlichen versprechungen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66002
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Alexyessin » Di 2. Jun 2015, 07:35

nichtkorrekt » Mo 1. Jun 2015, 21:12 hat geschrieben:
Nochmal, es ist der kanadische Wissenschaftler den ich die ganze Zeit zitiere, der zu diesem Schluß kommt, kannst du ihm eine Nähe zu Putin nachweisen oder irgendwie belegen, dass er befangen ist? Was konkret spricht gegen seine Glaubwürdigkeit?


Deine Schlußfolgerung kam aus dem Zitat? Komisch, das sah so aus, als hättest du es selbst verfasst. Also was nun, kannst du dein geschriebenes mit der Studie in Einklang bringen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:10
Wohnort: Neufünfland

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon nichtkorrekt » Di 2. Jun 2015, 14:03

Alexyessin » Di 2. Jun 2015, 07:35 hat geschrieben:
Deine Schlußfolgerung kam aus dem Zitat? Komisch, das sah so aus, als hättest du es selbst verfasst. Also was nun, kannst du dein geschriebenes mit der Studie in Einklang bringen?


Sag mal willst du mich verarschen, ich habe im Wesentlichen den englischen Bericht zusammengefasst für jene die des Englischen nicht mächtig sind oder die sich nicht die Mühe machen wollen ihn komplett durchzulesen, der Bericht lässt keinen anderen Schluß zu, als dass Oppositionskräfte für das Gros der toten Demonstranten veranwortlich sind, bei den toten Polizisten ist das ohnehin klar, um die scheint sich hier keiner zu kümmern, eine Erklärung wer die Polizisten getötet hat, wenn die Demonstranten angeblich so friedlich waren gab es bisher auch nicht. Einzig ob der Rechte Sektor für die Morde verantwortlich war oder andere Oppositionskräfte ist Spekulation. Einige zugegebenermaßen dubiose Blogs sind der Meinung die Todesschützen kommen aus der Reihe dieser kriegserfahrenen (falls jemand meint nur ausgebildete Kämpfer ergo die Regierung können für das Massaker verantwortlich sein) Organisation:

http://de.wikipedia.org/wiki/UNA-UNSO

https://www.freitag.de/autoren/hans-spr ... m-gewissen
Wer nicht AfD wählt, wählt Merkel.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66002
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Alexyessin » Di 2. Jun 2015, 14:04

nichtkorrekt » Di 2. Jun 2015, 15:03 hat geschrieben:
Sag mal willst du mich verarschen, ich habe im Wesentlichen den englischen Bericht zusammengefasst für jene die des Englischen nicht mächtig sind oder die sich nicht die Mühe machen wollen ihn komplett durchzulesen, der Bericht lässt keinen anderen Schluß zu, als dass Oppositionskräfte für das Gros der toten Demonstranten veranwortlich sind, bei den toten Polizisten ist das ohnehin klar, um die scheint sich hier keiner zu kümmern, eine Erklärung wer die Polizisten getötet hat, wenn die Demonstranten angeblich so friedlich waren gab es bisher auch nicht. Einzig ob der Rechte Sektor für die Morde verantwortlich war oder andere Oppositionskräfte ist Spekulation. Einige zugegebenermaßen dubiose Blogs sind der Meinung die Todesschützen kommen aus der Reihe dieser kriegserfahrenen (falls jemand meint nur ausgebildete Kämpfer ergo die Regierung können für das Massaker verantwortlich sein) Organisation:

http://de.wikipedia.org/wiki/UNA-UNSO

https://www.freitag.de/autoren/hans-spr ... m-gewissen


Ziehst du den Schluß? Das war meine Frage.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon Darkfire » Di 2. Jun 2015, 14:54

nichtkorrekt » Di 2. Jun 2015, 14:03 hat geschrieben:
Sag mal willst du mich verarschen, ich habe im Wesentlichen den englischen Bericht zusammengefasst für jene die des Englischen nicht mächtig sind oder die sich nicht die Mühe machen wollen ihn komplett durchzulesen, der Bericht lässt keinen anderen Schluß zu, als dass Oppositionskräfte für das Gros der toten Demonstranten veranwortlich sind, bei den toten Polizisten ist das ohnehin klar, um die scheint sich hier keiner zu kümmern, eine Erklärung wer die Polizisten getötet hat, wenn die Demonstranten angeblich so friedlich waren gab es bisher auch nicht. Einzig ob der Rechte Sektor für die Morde verantwortlich war oder andere Oppositionskräfte ist Spekulation. Einige zugegebenermaßen dubiose Blogs sind der Meinung die Todesschützen kommen aus der Reihe dieser kriegserfahrenen (falls jemand meint nur ausgebildete Kämpfer ergo die Regierung können für das Massaker verantwortlich sein) Organisation:

http://de.wikipedia.org/wiki/UNA-UNSO

https://www.freitag.de/autoren/hans-spr ... m-gewissen


Ich habe Experten die den Schluss ziehen daß die Mondlandung ein Fake ist.
Das die Twintowers von der CIA zerstört wurden.
Daß es Neuschwabenland gibt
und daß der Kreationismus wahr ist.
Ich habe Leute gehört die sagten es ist bewießen das am 9.11, keine Juden im Gebäude waren
und so vieles mehr.
Alle habe stichhaltige Beweise zusammengetragen welche nur diesen einen Schluss zu lassen.
Ich habe Experten die mir dieses, aber auch das genaue Gegenteil stichhaltig so darstellen daß man nur zu dem einen Schluss kommen kann.
Hier trat immer wieder ein Experte auf der glaubte alle Beweise würden Stichhaltig auf eine SU25 hinweisen, dann trat er mit der Behauptung auf daß alle Beweise stichhaltig auf eine BUG, abgeschossen durch die Separatisten hinwies und jedes Mal war er felsenfest davon überzeugt.

Vielleicht hast du ja Recht und Putin ist ein Friedensengel und die böse Nato in Wirklichkeit eine gigantische Weltverschwörung.
Mir bleibt lediglich meine eigene Vernunft um zu entscheiden.
Ich habe schon oft genug erlebt wie "Experten" sich getäuscht haben und man daß schon einfach durch das Benutzen des klaren Verstandes sehen konnte.

Ich habe genügend Links gezeigt, die unter Garantie nicht gefakt waren, die bis heute als Zeitgeschichte gelten.
Ich sah die Gruppen der Berkut die mit ihren Scharfschützengewehren aber überwiegend mit normalen AK 47 in die Menschen schossen.
Ich sah wie die Menschen versuchten sich hinter allem möglichen, verzweifelt in Deckung zu bringen und erschossen oder verletzt wurden und zwar genau durch die offiziell angegebene Munition. Ich sah wie Todesmutige versuchten die Verletzten und Toten zu bergen und sie sahen wer auf sie schoss, es gab sogar welche die dabei noch filmten und es gab auch welche die beim erstellen dieser Filmaufnahmen erschossen wurden.
Das alles dieses Filmaufnahmen wurden am selben Tag als Zeitgeschichte veröffentlicht und diese Bilder passten genau zu dem was offiziell auch festgestellt wurde, denn ich sah keine Filmaufnahmen oder Bilder die zeigten wie Gruppen von Swobodas mit AK 47 herumliefen um Leute zu erschießen.
Wer weis vielleicht hat ein "Experte" aus Kanada ja das gesehen, ich jedenfalls nicht.
Zuletzt geändert von Darkfire am Di 2. Jun 2015, 14:58, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:10
Wohnort: Neufünfland

Re: kauft ukrainische Kriegsanleihen

Beitragvon nichtkorrekt » Di 2. Jun 2015, 15:07

Alexyessin » Di 2. Jun 2015, 14:04 hat geschrieben:
Ziehst du den Schluß? Das war meine Frage.


Sorry da hab ich dich gründlich mißverstanden.

Ich persönlich denke, dass es diese agent provocateurs tatsächlich gab, die die eigenen Leute beschossen haben, das wurde so auch in den Mainstream Medien zumindest angedeutet.

http://www.faz.net/aktuell/politik/asht ... 33560.html

Es passt ins Bild das ich von den Aufrührern insgesamt habe, gerade der Rechte Sektor hatte ein plausibles Motiv, die Mittel, die Räumlichkeiten und die Leute dazu, wobei ich nicht ausschließe, dass auch Demonstranten durch die Polizei getötet wurden, man darf hier nicht vergessen, dass auch etliche Polizisten getötet oder z.B. durch Brandsätze schwer verwundet wurden. Nach den Bildern die ich gesehen habe, glaube ich nicht, dass die Demonstrationen jemals so friedlich waren wie es die Medien behauptet hatten. Ich hatte diese Bilderthreads mehrmals verlinkt als sie aktuell waren, das Forum (militaryphotos.net) war zwischenzeitlich down und wurde wohl neu gestartet, alle alten Themen dort sind jetzt leider weg. Sonst könnte ich etliche Bilder posten. Ich persönlich habe keinen Grund an dem Bericht zu zweifeln.

Leider scheint hier niemand bereit zu sein über die Implikationen zu diskutieren, sollte der Bericht so den Tatsachen entsprechen.
Zuletzt geändert von nichtkorrekt am Di 2. Jun 2015, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nicht AfD wählt, wählt Merkel.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste