Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Summers » Di 18. Aug 2015, 13:14

zollagent » Mo 17. Aug 2015, 19:53 hat geschrieben:Russland war demokratisch. Wer sich da erfrecht, dem Herrscher Paroli zu bieten, der hat plötzlich Steuerschulden und landet in Sibirien.


Man muss schon eine echte Frohnatur sein, um die Jelzin-Zeit als demokratisch einzuordnen.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Summers » Di 18. Aug 2015, 13:16

UncleSams_Berater » Mo 17. Aug 2015, 17:23 hat geschrieben:
In einem militärischen Konflikt würden die USA, Russland beerdigen


In einem militärischen Konflikt würden beide Länder aufhören zu existieren. Einen Krieg gegen tausende Nuklearwaffen gewinnen auch die USA nicht.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Summers » Di 18. Aug 2015, 13:23

UncleSams_Berater » Mo 17. Aug 2015, 17:25 hat geschrieben:
Willst du etwa einen Atomkrieg?


Eben, und deshalb wären die ganzen High-Tech-Waffen der USA in einem Krieg gegen Russland nutzlos. In einem solchen Krieg würden bspw. Flugzeugträgerverbände nicht mit Anti-Schiffswaffen angegriffen, sondern mit taktischen Atomwaffen. Da würden die ganzen schönen Abwehrsysteme der Verbände gar nichts helfen. Das blitzte, knallte einmal laut und dann würde es ziemlich windig ums Näschen. Danach wäre der ganze Flugzeugträgerverband Geschichte.
Nur wer das realisiert hat, weiß, dass diese ganzen Waffen-Schwanzvergleiche zwischen den USA und Russland absolut überflüssig sind.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Summers » Di 18. Aug 2015, 13:33

Blickwinkel » Mo 17. Aug 2015, 15:17 hat geschrieben:Tja, auf der anderen Seite kann Europa ein expansionistisches Russland an seinen Grenzen nicht dulden. Das dürfte wohl ganz nachvollziehbar sein, genauso wenig würde Russland an seinen Grenzen die Expansion von China z.B. dulden.


Zunächst einmal meinst Du die EU und schreibst aber Europa, das ist eine Anmaßung allen Ländern gegenüber, die zu Europa aber nicht zur EU gehören. Diese geistige Haltung lässt tief blicken!

Tja, auf der anderen Seite kann Europa ein expansionistisches Russland an seinen Grenzen nicht dulden.

Umgekehrt wird ein Schuh daraus, denn Russland wird eine expansionistische EU an seinen Grenzen genausowenig dulden.
BATA

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon BATA » Di 18. Aug 2015, 13:55

UncleSams_Berater » Mo 17. Aug 2015, 22:39 hat geschrieben:Die USA sind im Gegensatz zu Russland eine echte Demokratie ohne manipulierte Wahlen


Das sehen die Wissenschaftler der Princeton University anders.

The Huffington Post hat geschrieben:Eine großangelegte Studie der Princeton und Northwestern University ist zu dem erschreckenden Ergebnis gekommen, dass die USA von einer kleinen, reichen Elite regiert werden. Der Durschnittsbürger hingegen habe so gut wie keinen Einfluss auf die Politik des Landes, heißt es.

"Nicht anders als Russland"

Zwar seien in Amerika die formalen demokratischen Grundbausteine wie Redefreiheit, Versammlungsfreit und freie Wahlen vorhanden, schreiben die Wissenschaftler. “Aber wir glauben, wenn die politische Machtausübung ausschließlich durch mächtige Wirtschaftsorganisationen und eine kleine Zahl von wohlhabenden Bürgern erfolgt, können die USA kaum noch behaupten, eine demokratische Gesellschaft zu sein.
http://www.huffingtonpost.de/2014/05/17 ... 43764.html


Die Zeit hat geschrieben:Oligarchie Amerika?
Die Reichen haben mehr Einfluss auf die Politik der USA als einfache Leute – eine Studie unterlegt das mit schockierenden Zahlen.

Oligarchie ist ein böses Wort. So böse, dass wir Amis es höchstens auf Russland anwenden, wo gewissenlose Industriebarone noch gewissenlose Industriebarone sind. Bis vor Kurzem jedenfalls: Irritierenderweise diskutieren seit einiger Zeit seriöse Ökonomen, Politiker und andere Kommentatoren die Frage, ob Amerika heute eine Oligarchie sein könnte.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014 ... ie-kapital


und jetzt?
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Blickwinkel » Di 18. Aug 2015, 13:59

Summers » Di 18. Aug 2015, 14:33 hat geschrieben:
Zunächst einmal meinst Du die EU und schreibst aber Europa, das ist eine Anmaßung allen Ländern gegenüber, die zu Europa aber nicht zur EU gehören. Diese geistige Haltung lässt tief blicken!

Tja, auf der anderen Seite kann Europa ein expansionistisches Russland an seinen Grenzen nicht dulden.

Umgekehrt wird ein Schuh daraus, denn Russland wird eine expansionistische EU an seinen Grenzen genausowenig dulden.


Die meisten europäischen Staaten sind in der EU und welche Haltung soll das zeigen?

Ach, die EU ist eine Bedrohung für Russland? Die EU hat noch nicht mal eine Armee, wie soll sie dann Russland bedrohen? :?:
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Doktor Schiwago » Di 18. Aug 2015, 15:25

Teeernte » Mo 17. Aug 2015, 22:51 hat geschrieben:
....die werden ganz ehrlich GEKAUFT.

Wobei es beim Auszählen manchmal etwas hapert...Aber Schwamm drüber. "Is doch eh allet eene Wichse", wie der Berliner sagt.
Oder kann mir jemand mal wenigstens 5 substantielle Unterschiede der Positionen der beiden Parteien hinsichtlich
- Außenpolitik
- Energie
- Waffenbesitz
nennen?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66000
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Aug 2015, 15:28

Summers » Di 18. Aug 2015, 14:14 hat geschrieben:
Man muss schon eine echte Frohnatur sein, um die Jelzin-Zeit als demokratisch einzuordnen.


Sie war wesentlich demokratischer als die Zeit davor oder danach.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66000
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Aug 2015, 15:31

BATA » Mo 17. Aug 2015, 17:29 hat geschrieben:
Die größte Ukrainische Zeitung fakty.ua hat schon am 4. Februar 2014 berichtet, dass die Regierung der Krim die Absicht erklärt hatte sich per Referendum von der Ukraine zu trennen, und Russland um Schutz zu ersuchen.
Primärquelle: http://fakty.ua/176191-v-parlamente-kry ... -zacshitoj
Übersetzung: https://idiocracyua.wordpress.com/2014/ ... rotection/

Das war drei Wochen bevor die Deutschen Medien die Russische Besetzung erfunden haben.

Wie kann das sein?
Zuerst erklärt die Regierung der Krim dass man die Absicht habe die Ukraine per Referendum zu verlassen, und Russland um Schutz zu bitten, und dann hat Russland die Krim besetzt und sie gezwungen die Absichtserklärung vom 4. Februar in die Tat umzusetzen?


Nun, das die Krimregierung Putinsuboote waren ist ja nichts neues. Gab trotzdem kein Referendum sondern eine Anektion.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 12914
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Teeernte » Di 18. Aug 2015, 15:32

Doktor Schiwago » Di 18. Aug 2015, 16:25 hat geschrieben:Wobei es beim Auszählen manchmal etwas hapert...Aber Schwamm drüber. "Is doch eh allet eene Wichse", wie der Berliner sagt.
Oder kann mir jemand mal wenigstens 5 substantielle Unterschiede der Positionen der beiden Parteien hinsichtlich
- Außenpolitik
- Energie
- Waffenbesitz
nennen?


Substantielle UNTERSCHIEDE

Aussenpolitik SPD >> DAS ist MEIN POSTEN ! CDU - SPD-Schwatz nicht und halt die Backen still..
Energie SPD >> Gabriel - ICH mache DAS ! EE öhmmm Teuer ? Dauert ? Muss wieder Abgeschafft werden ! CDU - ja DA sollte man sich raushalten.... macht man sich nur die Finger dreckig.
Waffenbesitz SPD >> Wer will - der hat.... CDU >> Der Waffenbesitz im Ausland könnte weiter ausgebaut werden. Da stehen WIR an erster Stelle . C D uhhhhhhhh !!!
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Summers » Di 18. Aug 2015, 15:34

Alexyessin » Di 18. Aug 2015, 16:28 hat geschrieben:
Sie war wesentlich demokratischer als die Zeit davor oder danach.


Nein, mit Sicherheit nicht, Russland war damals ein Mafiastaat, in dem noch nicht einmal der Präsident sich an die Verfassung hielt, wie sich 1993 zeigte.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66000
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Aug 2015, 15:37

Summers » Di 18. Aug 2015, 16:34 hat geschrieben:
Nein, mit Sicherheit nicht, Russland war damals ein Mafiastaat, in dem noch nicht einmal der Präsident sich an die Verfassung hielt, wie sich 1993 zeigte.


Mit Sicherheit schon.
Und was soll denn 1993 gewesen sein?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Doktor Schiwago » Di 18. Aug 2015, 15:56

UncleSams_Berater » Mo 17. Aug 2015, 17:05 hat geschrieben:
Tut mir Leid aber das meiste ist Schwachsinn was sie da schreiben!
Nichts von der Russischen Marine oder Luftwaffe ist mit der Navy oder Airforce zu vergleichen

Überhaupt nicht, wie dieses nette Katze-Maus-Spiel im Schwarzen Meer verdeutlicht:
http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... tzung.html
http://www.heise.de/tp/artikel/41/41562/1.html
Die Navy war damals so unvergleichlich stark, daß sofort nach dem Anlegen der Donald Cook in Konstanza 27 Mann der Crew ihr Entlassungsgesuch einreichten. (Ob dem stattgegeben wurde, ist nicht bekannt.)
Donnerwetter!
BATA

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon BATA » Di 18. Aug 2015, 16:03

Nun, das die Krimregierung Putinsuboote waren ist ja nichts neues.


Das sind haltlose Unterstellungen um nicht zu sagen Verschwörungstheorien. Das Parlament der Krim wurde 2010 für die nächsten fünf Jahre von Bürgern der Krim gewählt. Putin hatte da nicht kandidiert.
https://en.wikipedia.org/wiki/Crimean_p ... tion,_2010
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Doktor Schiwago » Di 18. Aug 2015, 16:07

Summers » Di 18. Aug 2015, 16:34 hat geschrieben:
Nein, mit Sicherheit nicht, Russland war damals ein Mafiastaat, in dem noch nicht einmal der Präsident sich an die Verfassung hielt, wie sich 1993 zeigte.

Die Russen selbst bezeichnen die pussierliche Jelzin-Familienclan-Oligarchenfreunde-Zeit auch gerne als Dermokratie.
Erst 2005 endete die Macht dieses Clans.
http://www.aktuell.ru/russland/politik/ ... _2573.html
Noch ein paar Momente aus dieser Zeit:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13981242.html
http://www.netstudien.de/Russland/jelzi ... dNKHGfovcs
Abensberg
Beiträge: 2961
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 23:12

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Abensberg » Di 18. Aug 2015, 18:21

Alexyessin » Di 18. Aug 2015, 16:28 hat geschrieben:
Sie war wesentlich demokratischer als die Zeit davor oder danach.

In wie fern? Ich habe es anders in Erinnerung
Abensberg
Beiträge: 2961
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 23:12

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Abensberg » Di 18. Aug 2015, 18:24

Alexyessin » Di 18. Aug 2015, 16:37 hat geschrieben:
Mit Sicherheit schon.
Und was soll denn 1993 gewesen sein?

Das erklärt wieso du die jelzin zeit für demokratischer empfindest als die Putin zeit.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Darkfire » Di 18. Aug 2015, 19:14

Doktor Schiwago » Di 18. Aug 2015, 15:56 hat geschrieben:Überhaupt nicht, wie dieses nette Katze-Maus-Spiel im Schwarzen Meer verdeutlicht:
http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... tzung.html
http://www.heise.de/tp/artikel/41/41562/1.html
Die Navy war damals so unvergleichlich stark, daß sofort nach dem Anlegen der Donald Cook in Konstanza 27 Mann der Crew ihr Entlassungsgesuch einreichten. (Ob dem stattgegeben wurde, ist nicht bekannt.)
Donnerwetter!


Schön zu sehen wie du die Lügen weiterverbreitest.
Eine erfundene Meldung die gerade zu gemacht wurde für die Leichtgläubigen Putinjünger.
Du rennst herum und schreist Lügenpresse aber fällst auf die billigsten Lügenmärchen herein solange sie aus einer dir genehmen Quelle kommen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 12914
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon Teeernte » Di 18. Aug 2015, 19:56

Darkfire » Di 18. Aug 2015, 20:14 hat geschrieben:
Schön zu sehen wie du die Lügen weiterverbreitest.
Eine erfundene Meldung die gerade zu gemacht wurde für die Leichtgläubigen Putinjünger.
Du rennst herum und schreist Lügenpresse aber fällst auf die billigsten Lügenmärchen herein solange sie aus einer dir genehmen Quelle kommen.


Nun :

Hat das Ding die Russen besucht....war das Kähnchen zum Zeitpunkt in Constanta...?

NICHT ?

...da jibbet fotos.... Leugnen wär ähmmmm blöd. >>

https://www.dvidshub.net/image/1713465/ ... ta-romania

Ob nun da jemand die Buchse voll hatte (oder nicht) - lässt sich nicht abdrucken.

Du darfst gerne zugeben - dass den Russen da eine gute Propagandameldung aus der Feder geflossen ist.

Kommt da noch ein Filmchen - von den Russen ??? Dann ist besser den Artikel zu ignorieren statt als Lüge hinzustellen.

So ein Überschallknall 30 m über dem Schiffchen donnert doch ganzschön ......!!
Zuletzt geändert von Teeernte am Di 18. Aug 2015, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: Wann ist Putin auch wirtschaftlich am Ende?

Beitragvon von Grimm » Di 18. Aug 2015, 19:59

Darkfire » Di 18. Aug 2015, 20:14 hat geschrieben:
Schön zu sehen wie du die Lügen weiterverbreitest.
Eine erfundene Meldung die gerade zu gemacht wurde für die Leichtgläubigen Putinjünger.
Du rennst herum und schreist Lügenpresse aber fällst auf die billigsten Lügenmärchen herein solange sie aus einer dir genehmen Quelle kommen.


Du musst lernen, verlieren zu können. :rolleyes:

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste