Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5774
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Kritikaster » Mi 1. Nov 2017, 10:11

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 09:54)

BTT. Es gibt nun mal Berichte, die eindeutig eine Mitschuld der UA - und nicht nur von dieser feststellen. Eine dieser Quellen hat sogar einen Grimme Preis erhalten. Diese mit russischer Propaganda gleichzusetzen, ist einfach nur lächerlich.

https://mh17.correctiv.org/

Halten wir fest: Für den Abschuss sind allein die russischen Streitkräfte unter Wladimir Putin verantwortlich. Sie haben die Ostukraine destabilisiert, sie haben die Truppen und die Technik in das Separatistengebiet gebracht, um MH17 abzuschießen. Es spielt keinerlei Rolle, ob der Abschuss gezielt war oder aus Panik versehentlich erfolgte.

Eine Mitverantwortung trägt die ukrainische Regierung, die für ihre Luftangriffe auf russische Panzer die Passagiere der zivilen Luftfahrt über der Ostukraine als menschlichen Schutzschild missbraucht hat. Ihre Jagdbomber haben sich unter den Urlaubsjets versteckt und damit hunderte unschuldige Menschen in Lebensgefahr gebracht.

Auch Deutschland und die Regierungen der EU tragen eine Mitverantwortung. Sie scheuten sich, den Krieg in der Ostukraine einen Krieg zu nennen und die daraus folgenden Konsequenzen zu tragen. Sie haben den Fluggesellschaften nicht verboten, die Gegend zu überfliegen. Die EU hätte mit dem Flugverbot bekennen müssen, dass russische Panzer und Luftkampfeinheiten in der Ost-Ukraine agieren.

Zuletzt sind auch die Fluggesellschaften verantwortlich, die ihre Passagiere beim Überfliegen der Ostukraine in Lebensgefahr brachten.

Sie alle tragen eine Mitschuld.

Und am Ende sind dann alle Menschen mit schuldig, die einen der Beteiligten oder deren Vorfahren auf Täter- oder Opferseite in die Welt gesetzt haben, ohne die vorher zu fragen. :rolleyes:

DAS ERST ist dann wirklich konsequentes Ablenken vom Wesentlichen. Aber keine Bange, wenn nichts mehr hilft, wird Moskau auch die Mär verbreiten.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11448
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 1. Nov 2017, 10:29

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 09:54)

Mal wieder ad personam und nix zum Thema.

BTT. Es gibt nun mal Berichte, die eindeutig eine Mitschuld der UA - und nicht nur von dieser feststellen. Eine dieser Quellen hat sogar einen Grimme Preis erhalten. Diese mit russischer Propaganda gleichzusetzen, ist einfach nur lächerlich.

https://mh17.correctiv.org/

Veröffentlichung: 9.1.2015. seehr aktuell. ich werde den bericht ruhig lesen, habe aber sofort was gesehen, was mich stutzen lies
»Die Separatisten waren nicht in der Lage ein solch hochkomplexes System zu bedienen. Nur russische Offiziere können den Befehl zum Abschuss von MH17 gegeben haben.«


Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 09:54)
[i]Halten wir fest: Für den Abschuss sind allein die russischen Streitkräfte unter Wladimir Putin verantwortlich. Sie haben die Ostukraine destabilisiert, sie haben die Truppen und die Technik in das Separatistengebiet gebracht, um MH17 abzuschießen. Es spielt keinerlei Rolle, ob der Abschuss gezielt war oder aus Panik versehentlich erfolgte.

Eine Mitverantwortung trägt die ukrainische Regierung, die für ihre Luftangriffe auf russische Panzer die Passagiere der zivilen Luftfahrt über der Ostukraine als menschlichen Schutzschild missbraucht hat.

und DU hältst U verantwortlich weil es auf RUSSISCHE panzer auf ukrainischen boden schießen läßt... was tun die auf ukrainischen gebiet. that is the root of all evil. und daran hast du keine silbe gewidmet.
btw, wer fährt diese panzer? vermutlich »urlaubsgänger«, nicht wahr?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3296
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Europa2050 » Mi 1. Nov 2017, 11:04

Kritikaster hat geschrieben:(01 Nov 2017, 09:43)

Die erwartete Antwort. :rolleyes:

Dein Problem, dass Du in einer Parallelwelt lebst, in der die Kremlpropaganda für Dich die reine Wahrheit ist, egal, wie viele sich widersprechende Lügenversionen Moskau zu diesem Verbrechen erfindet.


Letztlich ist der eigentliche Skandal, der seit über drei Jahren vertuscht werden soll ja auch nicht, dass diese Suffköppe aus Ostukraine/Russland die Maschine abgeschossen haben (so schlimm das für die Opfer/Angehörigen ist). Wegen denen hätte Russland nicht eine Kampagne nach der anderen gefahren.

Der Skandal - dessen Aufdeckung Russland verzögern/verhindern wollte, ist, dass es gegen damaligen Beteuerungen, nicht Partei zu sein, den "Traktorfahrern und Bergarbeitern" Top-Kriegsgerät auf den Hof stellte, das man weder beim Waffenschieber um die Ecke bekommt, noch der Arsenalverantwortliche in der Kaserne "organisieren" kann. Da haben höchste offizielle Stellen nachgeholfen.

Leider hatte Russland mit der Vermebelung Erfolg. 2017 ist die Feststellung der Ausrüstung der SEPAs mit russischen Top-Kriegsgerät noch eine Randnotiz, 2014 hätte sie Russland in intensive Erklärungsmöte gebracht.

Der zweite Skandal gegenüber den Angehörigen ist natürlich, dass man das auch seit drei Jahren wusste, aber den Menschen keinen Abschluss ermöglichte. Das ist auch der Unterschied zu den Abschüssen der Flugzeuge damals durch die Ukraine, die USA und die UdSSR - dort wurde der Fehler anerkannt, kooperiert und letztlich auch bezahlt.

Aber die nationalistische Doktrin "Richtig oder falsch - Hauptsache mein Land", und der Wille auch weiterhin der Ukraine mit Hilfe der SEPAs zu schaden, hat so etwas eben verhindert.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22856
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Mi 1. Nov 2017, 12:08

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 07:56)

Die Namen sind bekannt?



Laut Chefermittler gibts Menschen die mit Namen bekannt sind und auch eine Anklage erwarten dürfen. Quellen sind ja gepostet
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22856
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Mi 1. Nov 2017, 12:14

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 07:05)

Nein. Die Separatisten sind eine wilde Horde Soldateska, während die UA an sich über eine reguläre Armee verfügt, die selbstverständlich mit dem Geheimdienst zusammenarbeitet und von diesem Infos erhält.


Das ist Blödsinn. Russland hat die Sepas recht gut ausgerüstet, ausgebildet und verdammt viele Soldaten/ Freiwillige....oder was auch immer die richtige Bezeichnung ist kämpfen von Beginn an für die Sepas. Russland zog Ihm Hintergrund schon zu Beginn an die Fäden.

Das zeigt sich an der Kampftaktik und der Ausrüstung.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22856
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Mi 1. Nov 2017, 12:21

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 09:54)

Mal wieder ad personam und nix zum Thema.

BTT. Es gibt nun mal Berichte, die eindeutig eine Mitschuld der UA - und nicht nur von dieser feststellen. Eine dieser Quellen hat sogar einen Grimme Preis erhalten. Diese mit russischer Propaganda gleichzusetzen, ist einfach nur lächerlich.

https://mh17.correctiv.org/

Halten wir fest: Für den Abschuss sind allein die russischen Streitkräfte unter Wladimir Putin verantwortlich. Sie haben die Ostukraine destabilisiert, sie haben die Truppen und die Technik in das Separatistengebiet gebracht, um MH17 abzuschießen. Es spielt keinerlei Rolle, ob der Abschuss gezielt war oder aus Panik versehentlich erfolgte.

Eine Mitverantwortung trägt die ukrainische Regierung, die für ihre Luftangriffe auf russische Panzer die Passagiere der zivilen Luftfahrt über der Ostukraine als menschlichen Schutzschild missbraucht hat. Ihre Jagdbomber haben sich unter den Urlaubsjets versteckt und damit hunderte unschuldige Menschen in Lebensgefahr gebracht.

Auch Deutschland und die Regierungen der EU tragen eine Mitverantwortung. Sie scheuten sich, den Krieg in der Ostukraine einen Krieg zu nennen und die daraus folgenden Konsequenzen zu tragen. Sie haben den Fluggesellschaften nicht verboten, die Gegend zu überfliegen. Die EU hätte mit dem Flugverbot bekennen müssen, dass russische Panzer und Luftkampfeinheiten in der Ost-Ukraine agieren.

Zuletzt sind auch die Fluggesellschaften verantwortlich, die ihre Passagiere beim Überfliegen der Ostukraine in Lebensgefahr brachten.

Sie alle tragen eine Mitschuld.


Damit klinke ich mich hier aus.



Dieter das hat nicht den Grimme Preis gewonnen. Es war der Grimme Online Adward.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52255
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon zollagent » Mi 1. Nov 2017, 14:15

Dieter Winter hat geschrieben:(31 Oct 2017, 18:27)

Sie hielten das Ding, aus welchen Gründen auch immer, für einen ukrainischen Militärflieger. Sonst hätten sie ja den Abschuss nicht zunächst gefeiert. Konnten sie wirklich wissen, dass der Luftraum nicht gesperrt war?

Ja, das konnten sie wissen. Wenn sie es denn wissen wollten. Daß es tagtäglich Überflüge über die Ukraine gab, konnte auch jeder sehen, der Augen hatte. Und in den Höhen, in denen Verkehrsflugzeuge flogen, waren keineswegs ukrainische Versorgungsflugzeuge unterwegs, das können die gar nicht und auch das hätten sie wissen können. Sind es doch ausschließlich sowjetische Entwürfe, die die Ukrainer fliegen. Und die eigenen Entwürfe kennt man. Auch die Höhe mußte man (sowohl die russischen Bedienungsmannschaften, falls da welche dabei waren, als auch die separatistischen Banditen) wissen, denn man hat ja auch das Ziel anvisiert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52255
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon zollagent » Mi 1. Nov 2017, 14:24

Dieter Winter hat geschrieben:(31 Oct 2017, 21:27)

Trotzdem wird aus fahrlässiger Tötung kein Mord.

Ein Flugzeug ins Visier zu nehmen, um es abzuschießen, das ist eindeutig eine Tötungsabsicht. Selbst, wenn die Bediener, ob es nun Russen oder Separatisten waren, der Ansicht waren, eine ukrainische Militärmaschine zu bekämpfen, so liegt der Fall doch eindeutig ähnlich wie die Versenkungen von durch das Völkerrecht geschützten Schiffen durch deutsche U-Boote im zweiten Weltkrieg, was auch als Kriegsverbrechen eingestuft wurde. Wie schon vorher ausgeführt, hätte allein schon die Höhenangabe und Geschwindigkeitsangabe den Bedienern sagen müssen, daß dies keinesfalls eine Ukrainische Militärmaschine sein konnte, die solche Wert gar nicht erreichen konnten. Und daß diese Angaben nicht von den Instrumenten des Telar -Systems ablesbar gewesen sein sollten, das kann mir niemand erzählen, sind es doch essentielle Daten, um das Flugzeug überhaupt beschießen zu können.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52255
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon zollagent » Mi 1. Nov 2017, 14:27

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 07:05)

Nein. Die Separatisten sind eine wilde Horde Soldateska, während die UA an sich über eine reguläre Armee verfügt, die selbstverständlich mit dem Geheimdienst zusammenarbeitet und von diesem Infos erhält.

Und die russischen Geheimdienste lassen die ukrainischen Banditen ohne jede Information? Glaubst du das wirklich?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Dieter Winter » Mi 1. Nov 2017, 14:28

Cobra9 hat geschrieben:(01 Nov 2017, 12:21)

Dieter das hat nicht den Grimme Preis gewonnen. Es war der Grimme Online Adward.


Ok, ist auch so eine Art Preis.

Im übrigen bin ich hier, wie gesagt, raus.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Darkfire » Mi 1. Nov 2017, 14:38

Beachtlich finde ich ja daß wenigstens nicht mehr behauptet wird die Ukrainer waren es selbst.
Es war durch alle Diskussionen klar, daß selbst die hart gesottensten Putinfreunde nicht ernsthaft an dieses Märchen glaubten.
Lieber behauptete man die Ukrainer und der böse Westen hätten sich verschworen um Absichtlich diese Menschen zu töten, als zuzulassen das auch nur ein Hauch des Zweifels auf das russische Vorgehen dort fallen würde.

Es gab immer wieder Moment in denen diese das auch durchschimmern ließen oft genug haben wir gesehen wie dann die Masken fallen gelassen wurden.

Wie soll man also dann diesen Personen glauben das sie jetzt wirklich nur die Wahrheit suchen und dieses mal wirklich an das glauben was sie sagen, wenn sie ihre eigene Meinung immer nach dem Stand der aktuellen russischen Propaganda richten ?

Wie soll ich denn noch Personen glauben die behaupten sie suchen nur die Wahrheit, aber immer 1 zu 1 den Stand der russischen Propaganda übernehmen?

Hier entwickeln sich Leute zu Experten für die Ukraine, welche vorher nicht mal wussten wo ist die Ukraine.
Was ist von Leuten zu halten die nicht mal das geringste Basiswissen hatten, ob die meisten Toten nun Holländer oder Belgier waren, die Länder sehen sich ja eh alle ähnlich ?

Es geht nur ums Aufhetzen der Menschen gegen das böse System.
Dieses ist allerdings ein globales Phänomen und man kann im Moment gut sehen, Haß, Hetze, Lügen etc sind im Internet auf dem Vormarsch.
Das schöne ist man braucht keine Ahnung haben von Fakten um seinen Hass rauszukübeln.
Geglaubt wird was man will und im Notfall gibt es alternative Fakten
Natürlich immer alles schön verbrämt mit der angeblichen Suche nach der Wahrheit, die böse Lügenpresse, daß muss man doch sagen dürfen etc.
Es gibt nur eine Möglichkeit gegen das verbreiten dieser Lügen im Internet vorzugehen und das ist daß man die Menschen die das machen, auch im Bewusstsein daß wir immer besser sehen können was das anrichtet, im rahmen der rechtlichen Möglichkeiten zu Rechenschaft zieht.
Man sollte seine Meinung frei sagen dürfen, aber Menschen die diese Meinungsfreiheit dazu ausnützen diese zu Missbrauchen, im Glauben sie wären im Recht und dürften somit alles machen müssen von der Justiz stärker verfolgt werden.

Rechthaberische Fanatiker gibt es genug, man muss nicht noch zulassen das sie ihre Opfer zu tausenden mit ihren Lügen und Verdrehungen rekrutieren.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6753
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 1. Nov 2017, 15:47

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 14:28)

Ok, ist auch so eine Art Preis.

Im übrigen bin ich hier, wie gesagt, raus.

Ja, aber den Grimme Online Award gewinnt man doch leichter. "Wir" hatten den auch mal.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22856
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Cobra9 » Mi 1. Nov 2017, 15:58

Dieter Winter hat geschrieben:(01 Nov 2017, 14:28)

Ok, ist auch so eine Art Preis.

Im übrigen bin ich hier, wie gesagt, raus.


Ich wollte es nur richtig stellen ;)
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11448
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 11. Nov 2017, 23:12

ein MdP bei uns wollte offensichtlich die MH17-forschung befördern. er kam mit einem fakezeuge, der nicht einmal da war als das unglück statt fand, wohl seine frau.
pieter onzicht, der MdP, hat einiges zu erklären...
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6753
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 12. Nov 2017, 09:14

Nomen Nescio hat geschrieben:(11 Nov 2017, 23:12)

ein MdP bei uns wollte offensichtlich die MH17-forschung befördern. er kam mit einem fakezeuge, der nicht einmal da war als das unglück statt fand, wohl seine frau.
pieter onzicht, der MdP, hat einiges zu erklären...

Privatforschungen von Abgeordneten gehen oft schief. Das sollte man doch die Behörden machen lassen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11448
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 14. Nov 2017, 10:38

in ihrem brief an unserem parlament sagte unsere innenministerin auch daß die russen eine zeit lang eine fakesite über MH17 hatten. die schien von NL-behörden stammend zu sein.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52255
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon zollagent » Di 14. Nov 2017, 13:15

Nomen Nescio hat geschrieben:(14 Nov 2017, 10:38)

in ihrem brief an unserem parlament sagte unsere innenministerin auch daß die russen eine zeit lang eine fakesite über MH17 hatten. die schien von NL-behörden stammend zu sein.

Also eine Fake-Seite, die vortäuschte, daß sie von niederländischen Behörden ins Netz gestellt sei?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11448
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 14. Nov 2017, 13:18

zollagent hat geschrieben:(14 Nov 2017, 13:15)

Also eine Fake-Seite, die vortäuschte, daß sie von niederländischen Behörden ins Netz gestellt sei?

genau. ich wußte das nicht.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52255
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon zollagent » Di 14. Nov 2017, 13:25

Nomen Nescio hat geschrieben:(14 Nov 2017, 13:18)

genau. ich wußte das nicht.

O.K. Aber woher dann das Wissen, daß sie von den Russen ins Netz gestellt wurde?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11448
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Di 14. Nov 2017, 13:28

zollagent hat geschrieben:(14 Nov 2017, 13:25)

O.K. Aber woher dann das Wissen, daß sie von den Russen ins Netz gestellt wurde?

das wird entweder durch einen nachrichtendienst festgestellt sein (IP ??) oder aber durch vergleichen. es war in schlechten NL geschrieben. vllt daß sie daraus auch folgerten.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast