Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8272
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 15. Mai 2017, 15:46

gerade wurde in den nachrichten gesagt, daß laut der justiz die MH17-untersuchung die letzte phase erreicht hat. das soll aber auch die schwierigste sein, weil das gebiet wo es zeugen gibt heiß umstritten ist. dadurch gibt es kaum eine möglichkeit jene menschen zu befragen.

da wurde nicht viel gesagt, aber wenn ich es gut verstehe hat man ein sauberes bild das detailliert ist. die schwierigkeit ist jetzt das benennen von schuldigen. dafür braucht man zeugen. hinweise genügen offensichtlich nicht.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 1973
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Mi 17. Mai 2017, 07:24

Ukraine soll die Untersuchung bremsen und Telekomunikationdaten unterdrücken

Angeblich sei es den ukrainischen Behörden nicht gestattet, "alle Telekom-Daten mit dem JIT zu teilen", es seien dazu komplexe rechtliche Verfahren notwendig, was vermutlich im Klartext bedeutet, dass die ukrainischen Behörden manche Informationen nicht übermitteln wollen, was man in der NLTimes.nl unverblümt sagt. Die Beteiligung der Ukraine an dem Ermittlungsteam erweist sich als die Bremse, vor der von Anfang an gewarnt wurde. Und nach bald drei Jahren finde man auch noch weitere interessante Informationen im Internet, auch hier wird nicht genannt, was das sein könnte.

Die Beweise der USA sind anscheinend immer noch nicht da?

Wie immer werden die USA außen vorgelassen. Ex-Außenminister Kerry hatte kurz nach dem Abschuss behauptet, die USA hätten Beweise dafür, wer MH17 abgeschossen habe. Die Beweise wurden aber niemals geliefert, was offen lässt, ob Kerry aus taktischen Gründen gelogen hat oder die USA eventuelle Satellitenbilder/ Radardaten nicht herausgeben wollen ("Wir haben die Bilder vom Raketenabschuss").

Für die Ukraine kann es jetzt teuer werden

Für die Ukraine könnte es nun teuer werden. Offenbar wollen sich eine Reihe von Angehörigen von MH-17-Opfern der Klage des Juristen und Luftfahrtexperten Elmar Giemulla anschließen. Er vertritt die Angehörigen der deutschen Opfer vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen die Ukraine. Das Land hätte angesichts der in der Ostukraine stattfinden Kämpfe und nach dem Abschuss von Militärflugzeugen durch die Rebellen den Luftraum für die zivile Luftfahrt sperren müssen, so die Klage. Giemulla fordert 300 Millionen US-Dollar an Entschädigung, 1 Million mindestens für jedes Opfer. So viel habe die Ukraine verdient, den Luftraum offenzuhalten.

https://www.heise.de/tp/features/MH-17- ... 15488.html

es bleibt spannend. Wieso bremst die Ukraine die Ermittlungen?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8272
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Mai 2017, 07:50

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 08:24)

Ukraine soll die Untersuchung bremsen und Telekomunikationdaten unterdrücken

beweisen, bitte.


Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 08:24)Die Beweise der USA sind anscheinend immer noch nicht da?

??? soweit ich mich erinnere hat die USA ganz sicher »beweise« (mindestens radarbilder) dem JIT überhändigt. und wird von bildern der USSR äh ... von rußland gesagt, daß die auflösung so gering ist, daß sie faktisch wertlos sind.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 1973
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Mi 17. Mai 2017, 07:55

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 May 2017, 08:50)

beweisen, bitte.



??? soweit ich mich erinnere hat die USA ganz sicher »beweise« (mindestens radarbilder) dem JIT überhändigt. und wird von bildern der USSR äh ... von rußland gesagt, daß die auflösung so gering ist, daß sie faktisch wertlos sind.

Beweise? kannst du heute nicht lesen? Bist du auf dem ukrainischen Auge blind?
"
Angeblich sei es den ukrainischen Behörden nicht gestattet, "alle Telekom-Daten mit dem JIT zu teilen", es seien dazu komplexe rechtliche Verfahren notwendig, was vermutlich im Klartext bedeutet, dass die ukrainischen Behörden manche Informationen nicht übermitteln wollen, was man in der NLTimes.nl unverblümt sagt. Die Beteiligung der Ukraine an dem Ermittlungsteam erweist sich als die Bremse, vor der von Anfang an gewarnt wurde. Und nach bald drei Jahren finde man auch noch weitere interessante Informationen im Internet, auch hier wird nicht genannt, was das sein könnte."
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8272
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Mai 2017, 08:03

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 08:55)

was vermutlich im Klartext bedeutet, dass die ukrainischen Behörden manche Informationen nicht übermitteln wollen...

»vermutlich« ist kein beweis. das wurde gerade duch dich und deinesgleichen dauernd hervorgebracht als rede war von hinweisen.
jetzt aber ist es plötzlich gleich tatsache.

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 08:55)

Die Beteiligung der Ukraine an dem Ermittlungsteam erweist sich als die Bremse, vor der von Anfang an gewarnt wurde. Und nach bald drei Jahren finde man auch noch weitere interessante Informationen im Internet, auch hier wird nicht genannt, was das sein könnte."

fremd daß ich davon nichts seitens des JIT hörte. wohl aber daß daten von R irrelevant waren... und daß man munkelte, daß rede war von manipulierten daten.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 1973
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Audi » Mi 17. Mai 2017, 08:10

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 May 2017, 09:03)

»vermutlich« ist kein beweis. das wurde gerade duch dich und deinesgleichen dauernd hervorgebracht als rede war von hinweisen.
jetzt aber ist es plötzlich gleich tatsache.


fremd daß ich davon nichts seitens des JIT hörte. wohl aber daß daten von R irrelevant waren... und daß man munkelte, daß rede war von manipulierten daten.

Munkeln können die daheim.
Entweder man wertet es aus oder man will es nicht.
Ukraine bremst es aus und das hab nicht ich behauptet sondern die Quelle. Tut mir leid, dass die JIT dir es nicht persönlich mitgeteilt hat :rolleyes:
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8272
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Flug MH17 / Passagierjet über der Ukraine abgeschossen

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Mai 2017, 09:46

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 09:10)

Munkeln können die daheim.
Entweder man wertet es aus oder man will es nicht.
Ukraine bremst es aus und das hab nicht ich behauptet sondern die Quelle. Tut mir leid, dass die JIT dir es nicht persönlich mitgeteilt hat :rolleyes:

lese mal die berichte des JIT über die zusammenarbeit mit ukraine.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast