Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon HugoBettauer » Mi 22. Jul 2015, 01:19

Bloß weil meine Lottozahlenvorhersage nicht schlechter als andere ist, ist sie nicht gut.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4442
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Satori » Mi 22. Jul 2015, 01:32

SoleSurvivor » Mi 22. Jul 2015, 01:19 hat geschrieben:Bloß weil meine Lottozahlenvorhersage nicht schlechter als andere ist, ist sie nicht gut.


BRICS - Russland, China, Indien, Südafrika, Brasilien
sind die aufsteigenden Schwellenländer.

Hat nichts mit Lotto zu tun.
:D



.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon HugoBettauer » Mi 22. Jul 2015, 01:57

Satori » Mi 22. Jul 2015, 01:32 hat geschrieben:
BRICS - Russland, China, Indien, Südafrika, Brasilien
sind die aufsteigenden Schwellenländer.

Dass sie dies in 30 Jahren noch sind, ist damit nicht gesagt. Vor 30 Jahren war die Liste der Aufstiegskandidaten noch deutlich anders. Sowohl Russland als auch China haben ernste Probleme in der weiteren Wirtschaftsentwicklung. Diese können gelöst werden oder unlösbar bleiben. Indien ist zudem politisch instabil. Zudem kann man die aktuelle Entwicklung der klassischen Führungsländer nicht bedenkenlos ewig fortschreiben.

Prognosen sind eben immer schwierig.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Schnitter
Beiträge: 2222
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Schnitter » Mi 22. Jul 2015, 04:07

China und Indien gehören in Asien die Zukunft.

Russland spielt Nichtmal mehr dritte Geige dort. Ist ein Wirtschaftszwerg wie Belgien.

Ihrem weitsichtigem Führer dem WirtschaftswAisen Putler seid gedankt ;)
Benutzeravatar
Cooper
Beiträge: 348
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 12:07

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Cooper » Mi 22. Jul 2015, 07:41

Satori » Mi 22. Jul 2015, 01:32 hat geschrieben:
BRICS - Russland, China, Indien, Südafrika, Brasilien
sind die aufsteigenden Schwellenländer.

Hat nichts mit Lotto zu tun.
:D



.

China muss pro Jahr wenigstens 10 Mio.(!) neue Arbeitsplätze schaffen, um das Wirtschaftswachstum zu halten. Irgendwann ist mal Ende der Fahnenstange.
Zuletzt geändert von Cooper am Mi 22. Jul 2015, 07:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon HugoBettauer » Mi 22. Jul 2015, 07:44

Cooper » Mi 22. Jul 2015, 07:41 hat geschrieben:China muss pro Jahr wenigstens 10 Mio.(!) neue Arbeitsplätze schaffen, um das Wirtschaftswachstum zu halten. Irgendwann ist mal Ende der Fahnenstange.

Es wird für China schwieriger, die Wachstumsraten vergangener Jahre zu halten. Angesichts einer wachsenden und alternden Bevölkerung ist das aber sehr wichtig.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
jan2009
Beiträge: 1667
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 18:53

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon jan2009 » Mi 22. Jul 2015, 08:03

Cooper » Mi 22. Jul 2015, 07:41 hat geschrieben:China muss pro Jahr wenigstens 10 Mio.(!) neue Arbeitsplätze schaffen, um das Wirtschaftswachstum zu halten. Irgendwann ist mal Ende der Fahnenstange.

Man schreibt russische Zahlen auch in der wirtschaftlichen Entwicklung, wenn man vom Keller bis zur Parterre gelangt.
In der Oberliga aufzusteigen verlangt es schon etwas mehr.

Unsere nostalgische Trolle mit den Möchtegern-Auftragsschreiber an der Seite haben anscheinend in der Schule nicht aufgepasst und trotzt der geschichtlichen Erfahrungen der letzen 200 Jahre immer noch nicht begriffen, dass die wirtschaftliche Effizienz und der gesellschaftlicher Fortschritt nicht mit den autoritären Spinner und wirtschaftlichen Dilettanten mit dem vom faulen Kopf ideologisch gepredigten Märchenwald sondern mit den in den an der Basis entwickelten und von oben mitgetragenen Initiativen und Unternehmergeist demokratisch überwacht einhergehen und somit die die echten und selbstverständlich auch sichtbaren Qualitätsunterschiede jetzt und auch in der Zukunft ausmachen.

Immer wieder grüßt das verpennte Murmeltier.... :x
Zuletzt geändert von jan2009 am Mi 22. Jul 2015, 08:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon HugoBettauer » Mi 22. Jul 2015, 08:10

Satori » Mi 22. Jul 2015, 01:14 hat geschrieben:
Na klar.
Aber was besseres als die vergleichbaren Prognosen der Experten finden wir nicht.

Was nichts über die Qualität der Prognosen sagt. Prognosen über solche Zeiträume waren in der Vergangenheit meist grob daneben.

Die alten Industriestaaten in der europäischen Zone werden jedenfalls die Ohren offen halten.

Machen die immer.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Haegar
Beiträge: 252
Registriert: Do 27. Aug 2009, 09:03

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Haegar » Mi 22. Jul 2015, 09:22

SoleSurvivor » Mi 22. Jul 2015, 09:10 hat geschrieben:Was nichts über die Qualität der Prognosen sagt. Prognosen über solche Zeiträume waren in der Vergangenheit meist grob daneben.



Da könnte man gleich eine Wetterprognose für 2045 machen. Wenn Russland in der EU sein sollte, was wird dann auch BRICS ?

:D
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon HugoBettauer » Mi 22. Jul 2015, 11:20

Haegar » Mi 22. Jul 2015, 09:22 hat geschrieben:
Da könnte man gleich eine Wetterprognose für 2045 machen. Wenn Russland in der EU sein sollte, was wird dann auch BRICS ?

:D

Das wird dann nur noch BICs - wie die Feuerzeuge, die nichts wert sind.
Momentan sind beide Seiten ja eher auf der Idee, sie wollten lieber ohneeinander ihr Glück suchen. Das könnte längerfristig nicht die beste Lösung sein. Es wird übrigens 2045 Regen geben, so viel steht fest!
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19374
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon ThorsHamar » Mi 22. Jul 2015, 12:27

Cooper » Heute 07:41 hat geschrieben:China muss pro Jahr wenigstens 10 Mio.(!) neue Arbeitsplätze schaffen, um das Wirtschaftswachstum zu halten. Irgendwann ist mal Ende der Fahnenstange.


China "muss" nur solange, wie es sich überhaupt mit dem Rest der Welt einlassen will ...
Seit Jahren liefern wir Technologien an die kommunistische Diktatur dorthin und werden dabei überholt.
Der geldgeile Westen kackt sofort ab, wenn China die ganze Billigscheisse für die "Markenfirmen" nicht mehr produziert und das Regime ist in punkto ökonomischer Flexibilität durch die Befehlsstruktur und die ideologische Skrupellosigkeit dem Westen haushoch überlegen.
Notfalls gibt es einen Atomkrieg und die Welt ist danach chinesisch und kommunistisch ... :cool:
Die Aufrüstung dazu läuft ja schon.
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Doktor Schiwago » Mi 22. Jul 2015, 13:50

ThorsHamar » Mi 22. Jul 2015, 13:27 hat geschrieben:
China "muss" nur solange, wie es sich überhaupt mit dem Rest der Welt einlassen will ...
Seit Jahren liefern wir Technologien an die kommunistische Diktatur dorthin und werden dabei überholt.
Der geldgeile Westen kackt sofort ab, wenn China die ganze Billigscheisse für die "Markenfirmen" nicht mehr produziert und das Regime ist in punkto ökonomischer Flexibilität durch die Befehlsstruktur und die ideologische Skrupellosigkeit dem Westen haushoch überlegen.
Notfalls gibt es einen Atomkrieg und die Welt ist danach chinesisch und kommunistisch ... :cool:
Die Aufrüstung dazu läuft ja schon.

Nach einem Atomkrieg ist die Welt weder chinesisch noch kommunistisch, sondern kakerlakisch.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19374
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon ThorsHamar » Mi 22. Jul 2015, 13:56

Doktor Schiwago » vor 3 Minuten hat geschrieben:Nach einem Atomkrieg ist die Welt weder chinesisch noch kommunistisch, sondern kakerlakisch.


Von knapp 1,5 Milliarden Chinesen werden genug übrigbleiben ...
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Jupiter

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Jupiter » Mi 22. Jul 2015, 14:10

ThorsHamar » Mi 22. Jul 2015, 14:56 hat geschrieben:
Von knapp 1,5 Milliarden Chinesen werden genug übrigbleiben ...

aber verkrebst und ohne Sinn!
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 44861
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon zollagent » Mi 22. Jul 2015, 14:27

ThorsHamar » Mi 22. Jul 2015, 13:27 hat geschrieben:
China "muss" nur solange, wie es sich überhaupt mit dem Rest der Welt einlassen will ...
Seit Jahren liefern wir Technologien an die kommunistische Diktatur dorthin und werden dabei überholt.
Der geldgeile Westen kackt sofort ab, wenn China die ganze Billigscheisse für die "Markenfirmen" nicht mehr produziert und das Regime ist in punkto ökonomischer Flexibilität durch die Befehlsstruktur und die ideologische Skrupellosigkeit dem Westen haushoch überlegen.
Notfalls gibt es einen Atomkrieg und die Welt ist danach chinesisch und kommunistisch ... :cool:
Die Aufrüstung dazu läuft ja schon.

China mag die Erlösungshoffnung für alle sein, die erkannt haben, daß "dem Westen" die "alten Freunde" denn doch nichts entgegenzusetzen hätten, aber es ist noch mehr als Andere auf funktionierende Handelsbeziehungen angewiesen. Es wird "den Westen" weder "besiegen" noch sonstwie dominieren. Wirkliche Innovation geht von China auch nicht aus. Hier werden Hoffnungen gehegt, die keine Grundlage haben.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon HugoBettauer » Mi 22. Jul 2015, 14:28

Jupiter » Mi 22. Jul 2015, 14:10 hat geschrieben:aber verkrebst und ohne Sinn!

Ein Atomkrieg ist gewiss keine erstrebenswerte Perspektive für irgendwen.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10958
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Teeernte » Mi 22. Jul 2015, 14:31

zollagent » Mi 22. Jul 2015, 15:27 hat geschrieben:China mag die Erlösungshoffnung für alle sein, die erkannt haben, daß "dem Westen" die "alten Freunde" denn doch nichts entgegenzusetzen hätten, aber es ist noch mehr als Andere auf funktionierende Handelsbeziehungen angewiesen. Es wird "den Westen" weder "besiegen" noch sonstwie dominieren. Wirkliche Innovation geht von China auch nicht aus. Hier werden Hoffnungen gehegt, die keine Grundlage haben.


So ists - die meiste Energie verwendet China bei der Lebenserhaltung des eigenen Systems.

Ohne diesen DRUCK - zerfällt das REICH in 10.000 kleine Staaten.... und die Ausreise/Flüchtlingswelle ist mit Armeen nicht aufzuhalten. Das wissen die Chinesen - und auch alle Handelspartner.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2925
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Darkfire » Mi 22. Jul 2015, 19:30

SoleSurvivor » Mi 22. Jul 2015, 11:20 hat geschrieben:Das wird dann nur noch BICs - wie die Feuerzeuge, die nichts wert sind.
Momentan sind beide Seiten ja eher auf der Idee, sie wollten lieber ohneeinander ihr Glück suchen. Das könnte längerfristig nicht die beste Lösung sein. Es wird übrigens 2045 Regen geben, so viel steht fest!


Im Notfall kannst sie ja als Starterset zum Flaggenverbrennen in islamische Länder schicken oder ;)
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon HugoBettauer » Mi 22. Jul 2015, 19:32

Darkfire » Mi 22. Jul 2015, 19:30 hat geschrieben:
Im Notfall kannst sie ja als Starterset zum Flaggenverbrennen in islamische Länder schicken oder ;)

Wer Flaggen verbrennen will, soll sie auch bezahlen. Wir sind nicht das Weltflaggenverteilamt. Samt Zündmittel.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4442
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: Die Hetze Europas und der USA gegen Russland

Beitragvon Satori » Do 23. Jul 2015, 00:28

SoleSurvivor » Mi 22. Jul 2015, 01:57 hat geschrieben:Dass sie dies in 30 Jahren noch sind, ist damit nicht gesagt. Vor 30 Jahren war die Liste der Aufstiegskandidaten noch deutlich anders. Sowohl Russland als auch China haben ernste Probleme in der weiteren Wirtschaftsentwicklung.


Die EU-Staaten und die USA aber auch.
Eigentlich kann jedes Jahr gewürfelt werden.
Was für die Zukunft der Schwellenländer spricht: Die sind "hungrig".
Die junge Generation ist hochmotiviert.

Und im Gegensatz zu den 3. Welt Ländern sehen sie ihre konkrete Zukunft im eigenen Land.

.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast