Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Moderator: Moderatoren Forum 3

Teamchef
Beiträge: 1449
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 11:08
Benutzertitel: б6

Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Teamchef » So 25. Aug 2013, 10:33

Präsident Viktor Janukowitsch: Das mit der EU geplante Assoziierungsabkommen sei ein «wichtiger Anreiz zur Schaffung eines modernen europäischen Staates» :cool:

Internationaler Blickwinkel: Ukraine Leader Ignores Putin Warning on EU Path :cool:

Putins miefige Zollunion (Russland Belarus Kasachstan) scheint jedenfalls wenig verlockend zu sein, selbst unter Druck scheint die Ukraine sich von Ihrem Weg nach Europa nicht abbringen zu lassen. Die von Russland angestrebte Eurasische Union wäre damit vor dem Aus - weil sie einfach unbedeutend bleibt, es wäre aber nicht das erste GUS-Projekt was scheitern würde. Insofern. :p
Zuletzt geändert von Mind-X am Sa 19. Apr 2014, 13:50, insgesamt 2-mal geändert.
Postbote

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Postbote » So 25. Aug 2013, 13:40

Hast du beim lesen der Meldung eineEdit bekommen?
Zuletzt geändert von Cobra9 am So 14. Sep 2014, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Tantris » So 25. Aug 2013, 13:49

Postbote » So 25. Aug 2013, 14:40 hat geschrieben:Hast du beim lesen der Meldung eine Erektion bekommen?


So tönen getroffene hunde.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Tantris » So 25. Aug 2013, 13:59

Teamchef » So 25. Aug 2013, 11:33 hat geschrieben:Präsident Viktor Janukowitsch: Das mit der EU geplante Assoziierungsabkommen sei ein «wichtiger Anreiz zur Schaffung eines modernen europäischen Staates» :cool:

Internationaler Blickwinkel: Ukraine Leader Ignores Putin Warning on EU Path :cool:

Putins miefige Zollunion (Russland Belarus Kasachstan) scheint jedenfalls wenig verlockend zu sein, selbst unter Druck scheint die Ukraine sich von Ihrem Weg nach Europa nicht abbringen zu lassen. Die von Russland angestrebte Eurasische Union wäre damit vor dem Aus - weil sie einfach unbedeutend bleibt, es wäre aber nicht das erste GUS-Projekt was scheitern würde. Insofern. :p


In der hinsicht ist die ukraine wie polen: aus erfahrung lieber nicht unter russischer herrschaft. DAnn lieber einen verbündeten, der weit weg ist. amerika z.b.
Postbote

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Postbote » So 25. Aug 2013, 14:03

Tantris » So 25. Aug 2013, 14:49 hat geschrieben:
So tönen getroffene hunde.

Mein Freund, du musst ein sehr sehr einsames Leben haben :(
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Ермолов » So 25. Aug 2013, 14:34

Teamchef » So 25. Aug 2013, 11:33 hat geschrieben:Präsident Viktor Janukowitsch: Das mit der EU geplante Assoziierungsabkommen sei ein «wichtiger Anreiz zur Schaffung eines modernen europäischen Staates» :cool:

Internationaler Blickwinkel: Ukraine Leader Ignores Putin Warning on EU Path :cool:

Putins miefige Zollunion (Russland Belarus Kasachstan) scheint jedenfalls wenig verlockend zu sein, selbst unter Druck scheint die Ukraine sich von Ihrem Weg nach Europa nicht abbringen zu lassen. Die von Russland angestrebte Eurasische Union wäre damit vor dem Aus - weil sie einfach unbedeutend bleibt, es wäre aber nicht das erste GUS-Projekt was scheitern würde. Insofern. :p

Seit wann bist du eigentlich derart putinkritisch? Vor einigen Jahren hattest du noch Putin als Avatar. :eek:
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
Postbote

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Postbote » So 25. Aug 2013, 14:38

Ермолов » So 25. Aug 2013, 15:34 hat geschrieben:Seit wann bist du eigentlich derart putinkritisch? Vor einigen Jahren hattest du noch Putin als Avatar. :eek:

Diskutiere nicht mit solchen Leuten, die wollen keine ernsthafte Diskussion mit Fakten, die sind nur zum rumtrollen hier, wie man an den Smileys erkennen kann.
Zuletzt geändert von Postbote am So 25. Aug 2013, 14:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9009
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon schokoschendrezki » So 25. Aug 2013, 14:53

Teamchef » So 25. Aug 2013, 11:33 hat geschrieben:Präsident Viktor Janukowitsch: Das mit der EU geplante Assoziierungsabkommen sei ein «wichtiger Anreiz zur Schaffung eines modernen europäischen Staates» :cool:

Internationaler Blickwinkel: Ukraine Leader Ignores Putin Warning on EU Path :cool:

Putins miefige Zollunion (Russland Belarus Kasachstan) scheint jedenfalls wenig verlockend zu sein, selbst unter Druck scheint die Ukraine sich von Ihrem Weg nach Europa nicht abbringen zu lassen. Die von Russland angestrebte Eurasische Union wäre damit vor dem Aus - weil sie einfach unbedeutend bleibt, es wäre aber nicht das erste GUS-Projekt was scheitern würde. Insofern. :p


War der Beitritt Russlands zur WTO 2012 nicht eigenltich eher eine handelspolitische Öffnung? Fakt ist, dass es einmal Zusatzverträge innerhalb der Zollunion zur Harmonisierung mit den WTO-Regeln und zum anderen tatsächlich seit 2012 einen besseren gegenseitigen Marktzugang gibt.

Bundeszentrale für politische Bildung hat geschrieben:Um potentielle Konflikte zwischen den Verträgen der Zollunion und den WTO-Abkommen aufzulösen, haben die Mitglieder der Zollunion einen Vertrag über das Funktionieren der Zollunion im Rahmen des multilateralen Handelssystems geschlossen, der im November 2011 ratifiziert wurde. Gemäß diesem Vertrag haben sich die Mitglieder der Zollunion verpflichtet, bei der Unterzeichnung eines internationalen Vertrags im Rahmen der Zollunion sicherzustellen, dass dieser mit den WTO-Verpflichtungen eines jeden Unterzeichners der Zollunion vereinbar sind. Somit sind nicht nur Russland, sondern auch Belarus und Kasachstan verpflichtet, die WTO-Abkommen und Russlands WTO-Konzessionen einzuhalten, da mit Russlands WTO-Beitrag die entsprechenden Abkommen und Konzessionen Teil des Gesetzeswerks der Zollunion geworden sind.
Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Ukraine bei den meisten Gütern einen zollfreien Zugang zum Markt von Russland, Belarus und Kasachstan hat und den meisten russischen, belorussischen und kasachischen Gütern einen zollfreien Zugang zu seinem Markt gewährt.


http://www.bpb.de/internationales/europa/russland/162295/analyse-die-ukraine-und-die-zollunion-von-russland-belarus-und-kasachstan?p=all
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Tantris » So 25. Aug 2013, 14:53

Postbote » So 25. Aug 2013, 15:38 hat geschrieben:Diskutiere nicht mit solchen Leuten, die wollen keine ernsthafte Diskussion mit Fakten, die sind nur zum rumtrollen hier, wie man an den Smileys erkennen kann.


Das mit der eu-annäherung der ukraine ist kein fakt?
Postbote

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Postbote » So 25. Aug 2013, 15:09

Es ist ein Fakt, aber warten wir mal ab bis andere Fakten hier genannt werden und du darauf reagieren wirst.
Fakt: Der Östliche Teil der Ukraine will in eine Zollunion mit Russland bzw. ist eher dafür sich Russland anzunähern wogegen der Westliche Teil eher zu EU Annäherung sucht.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Tantris » So 25. Aug 2013, 15:15

Postbote » So 25. Aug 2013, 16:09 hat geschrieben:Es ist ein Fakt, aber warten wir mal ab bis andere Fakten hier genannt werden und du darauf reagieren wirst.
Fakt: Der Östliche Teil der Ukraine will in eine Zollunion mit Russland bzw. ist eher dafür sich Russland anzunähern wogegen der Westliche Teil eher zu EU Annäherung sucht.


Interessante behauptung... und wo wohnen mehr wähler?

Hast du auch einen link, du hast doch gesagt, du willst diskutieren.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Tantris » So 25. Aug 2013, 15:22



Hast du vielleicht einen link, der nicht gleich 11 minuten dauert und aus dem jahre... 2006? stammt?

Also, eine aktuelle umfrage wäre gut.
Postbote

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Postbote » So 25. Aug 2013, 15:31

Tantris » So 25. Aug 2013, 16:22 hat geschrieben:
Hast du vielleicht einen link, der nicht gleich 11 minuten dauert und aus dem jahre... 2006? stammt?

Also, eine aktuelle umfrage wäre gut.

Ich habe Fakten gebracht, wenn das nicht Stimmt was ich gepostet habe,zeig mir einen Fakt der das wiederlegt.
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Ермолов » So 25. Aug 2013, 17:45

Tantris » So 25. Aug 2013, 15:53 hat geschrieben:
Das mit der eu-annäherung der ukraine ist kein fakt?

Wurde denn schon die Timoschenko freigelassen, sodass sich die Beziehungen verbessern konnten?
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Ермолов » So 25. Aug 2013, 17:49

Tantris » So 25. Aug 2013, 14:59 hat geschrieben:
In der hinsicht ist die ukraine wie polen: aus erfahrung lieber nicht unter russischer herrschaft. DAnn lieber einen verbündeten, der weit weg ist. amerika z.b.


Dann sollte die Ukraine auch alle Gebiete an die ursprünglichen Eigentümer zurückgeben, die sie alleine unter sowjetischer Herrschaft (genau der, die auch für Holodomor verantwortlich ist) geschenkt bekommen hat.
Also die Gebiete, die hier Gelb (oh Gott, westukrainische Nationalisten kommen zurück nach Polen), braun, rosa und violett markiert sind.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/07/Ukraine-growth.png
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22506
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Adam Smith » So 25. Aug 2013, 17:58

Teamchef » So 25. Aug 2013, 11:33 hat geschrieben: Die von Russland angestrebte Eurasische Union wäre damit vor dem Aus - weil sie einfach unbedeutend bleibt, es wäre aber nicht das erste GUS-Projekt was scheitern würde. Insofern. :p


Das glaube ich nicht. Die Eurasische Union wird es schon geben.
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Ермолов » So 25. Aug 2013, 18:08

Adam Smith » So 25. Aug 2013, 18:58 hat geschrieben:
Das glaube ich nicht. Die Eurasische Union wird es schon geben.

Weshalb? :?:
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
GroßerTerror

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon GroßerTerror » So 25. Aug 2013, 20:41

Schade um die ukrainischen Kosaken. Die arbeitsscheuen Odessiter kann die EU ruhig haben.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22506
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Ukrainer feiern Unabhängigkeit und fordern EU-Annäherung

Beitragvon Adam Smith » So 25. Aug 2013, 20:42



Weil die einzelnen Länder so eine Union anstreben.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast