Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Mai 2017, 07:56

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 08:53)

Halt doch mal den Ball flach :rolleyes:

https://www.heise.de/tp/features/Russla ... ml?seite=5
Zudem kritisierte sie, die Gleichsetzung Russlands mit seinem Präsidenten. "Russland wird von deutschen Journalisten immer personalisiert. Es ist immer Putin oder früher Jelzin oder Gorbatschow."

??? willst du behaupten daß die mütter von gefallenen russischen soldaten freiheit von handeln und reden haben ?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 1874
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Audi » Mi 17. Mai 2017, 07:56

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 May 2017, 08:56)

??? willst du behaupten daß die mütter von gefallenen russischen soldaten freiheit von handeln und reden haben ?

Hat was mit dem zitierten Beitrag von mir zu tun? :?:
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Mai 2017, 08:06

den ball flach halten.
da wird eine tatsache erwähnt. das einzige daß du sagst ist »ball flach halten«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 1874
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Audi » Mi 17. Mai 2017, 08:08

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 May 2017, 09:06)

den ball flach halten.
da wird eine tatsache erwähnt. das einzige daß du sagst ist »ball flach halten«.

Kannst du dem folgen was der User schrieb und worauf ich geantwortet habe ? Wen nicht, zitiere meine Beiträge doch nicht
Er schrieb, dass Russland mit Putin gleichgesetzt wird von "Putinfans"
Ich habe eine Journalistin zitiert die es eigentlich in der deutschen Presse wiederfindet, dass man den russischen Staatsführer mit Russland gleichsetzt. Jetzt verstanden?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 17. Mai 2017, 09:49

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 09:08)

Kannst du dem folgen was der User schrieb und worauf ich geantwortet habe ? Wen nicht, zitiere meine Beiträge doch nicht
Er schrieb, dass Russland mit Putin gleichgesetzt wird von "Putinfans"
Ich habe eine Journalistin zitiert die es eigentlich in der deutschen Presse wiederfindet, dass man den russischen Staatsführer mit Russland gleichsetzt. Jetzt verstanden?

du hast auf einen bericht reagiert. darin stand u.a. daß die mütter rußlands usw. weil du das nicht wegließt, könntest du auch darauf reagieren.
etwas fett machen sorgt z.b. dafür daß kein problem entstehen kann. oder gezielt zitieren.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2908
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Darkfire » Mi 17. Mai 2017, 13:41

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 08:53)

Halt doch mal den Ball flach :rolleyes:

https://www.heise.de/tp/features/Russla ... ml?seite=5
Zudem kritisierte sie, die Gleichsetzung Russlands mit seinem Präsidenten. "Russland wird von deutschen Journalisten immer personalisiert. Es ist immer Putin oder früher Jelzin oder Gorbatschow."





Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 09:08)

Kannst du dem folgen was der User schrieb und worauf ich geantwortet habe ? Wen nicht, zitiere meine Beiträge doch nicht
Er schrieb, dass Russland mit Putin gleichgesetzt wird von "Putinfans"
Ich habe eine Journalistin zitiert die es eigentlich in der deutschen Presse wiederfindet, dass man den russischen Staatsführer mit Russland gleichsetzt. Jetzt verstanden?




Manche User in diesem Forum werden regelmäßig als Russenfeinde etc angegriffen, meistens gerade dann wenn die eigenen Argumente ausgehen.
Das ist etwas was hier wohl schon jedem, der mit den Putinfreunden im Forum Putinkritisch diskutiert passiert ist.
Keiner kennt meine Hintergründe, meine Herkunft oder mein Umfeld um so etwas zu behaupten.
Allerdings habe ich dieses Verhalten auch schon in einigen Israelsträngen gefunden, da wurde Israelkritik immer gern in Antisemitismus umgedeutet und von dort weis ich daß es ganz bewusst benutzt wird um andere Meinungen einfach niederzuknüppeln.

Jetzt bringt aber User Audi, als Rechtfertigung dafür ein Artikel aus der Telepolis Seite mit einem ziemlich kruden Text, dessen Inhalt neben anderen VT nahen Aussagen, dem Westen eine latente Russlandfeindlichkeit unterstellt.
Das soll dann offenbar die Rechtfertigung sein daß man jedem Putinkritiker unterstellen darf er ist Russlandfeindlich weil er einen Putin kritisiert.

Das wird dann so ein Selbstläufer wie die Lügenpresse, denn hier kann man einfach gar nicht mehr ansetzen.
Egal wie begründet die Vorwürfe gegen einen Putin sind, der Westen ist eben Nachgewiesenerweise Russlandfeindlich.

Die Trollführer sind sehr einfallsreich bei dem Handwerkszeug welches sie so den ProPutins mitgeben.
Es geht nicht darum eine echte Diskussion zu führen, sondern um die Diskussionen zu zersetzen.
Schlagworte wie Lügenpresse, gefühlte Wahrheiten, emotionale Wahrheit oder hier in dem Beispiel Russlandhasser sorgen dafür daß Proputins jede Diskussion welche sie am verlieren sind, einfach zerstören können.
Egal wie gut informiert und mit wie vielen harten Fakten der Putinkritiker dasteht, im Nofall fakelt man einfach den Diskussionstisch ab.
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Vizegott » Mi 17. Mai 2017, 14:35

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 08:54)

verstehst du es nicht? Würdest du eine Sperrung von Facebook beklatschen?



MOD

Spam und Hetze entfernt

MOD
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 21348
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 17. Mai 2017, 16:19

Audi hat geschrieben:(17 May 2017, 08:54)

verstehst du es nicht? Würdest du eine Sperrung von Facebook beklatschen?


Die Sanktionen richten sich gegen juristische Personen, die sich am Hybridkrieg gegen die Ukraine beteiligen oder Beihilfe zur terroristischen Tätigkeit oder Aggression leisten.

Davon betroffen sind jetzt auch „Vkontakte“, „Odnoklassiniki“, „mail.ru“, „Yandex“ und „Kaspersky“.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 2692
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Yossarian » So 21. Mai 2017, 21:25

Schwere Gefechte in der Ostukraine heute abend und was noch beunruhigender ist, viele Berichte über Truppenbewegungen im Raum Donetsk und bei Dokuchaevsk.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt, ist es eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 21348
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Mai 2017, 21:31

Die Sanktionen reichen offenbar nicht aus, um den Aggressor von seinem finsteren Tun abzuhalten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 2692
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Yossarian » Do 25. Mai 2017, 10:37

Khodakovsky warlord(DPR): If in august 2014 Russia would not had intervene and wouldn't have helped, we would have lost in 2-3 weeks.
https://twitter.com/666_mancer/status/8 ... 1259804672
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt, ist es eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Flaschengeist
Beiträge: 308
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Flaschengeist » So 28. Mai 2017, 07:57

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 May 2017, 22:31)

Die Sanktionen reichen offenbar nicht aus, um den Aggressor von seinem finsteren Tun abzuhalten.



Wie kann man denn Kiew von seinem finsteren Tun abhalten?
Flaschengeist
Beiträge: 308
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Flaschengeist » So 28. Mai 2017, 07:59

Vor einigen Tagen hat Petro Poroschenko, Präsident der Ukraine, das ukrainische Verfassungsgericht aufgefordert, die Absetzung seines Vorgängers Viktor Janukowitsch als verfassungswidrig zu bestätigen. Eine Überraschung, denn die EU und die USA bestreiten, dass Janukowitsch weggeputscht wurde.

http://www.neopresse.com/politik/der-ma ... putsch-zu/

Wenn Pornoschenko selbst der Meinung ist das die Absetzung seines Vorgängers illegal war.

Vermutlich hat er nur Angst das ihm das gleiche Schicksal blüht. Aber im Westen würde man ihm sicher Zuflucht geben...
Audi
Beiträge: 1874
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Audi » So 28. Mai 2017, 11:22

Flaschengeist hat geschrieben:(28 May 2017, 08:59)

http://www.neopresse.com/politik/der-ma ... putsch-zu/

Wenn Pornoschenko selbst der Meinung ist das die Absetzung seines Vorgängers illegal war.

Vermutlich hat er nur Angst das ihm das gleiche Schicksal blüht. Aber im Westen würde man ihm sicher Zuflucht geben...

Was für ein Wunder, wer hätte gedacht, dass der Putsch ein Putsch war :rolleyes:
Die Wirtschaftslage ist ein Desaster, VK und Odnoklassniki sperre sind dämlich gewesen. Im Donbass hat er kein Erfolg. Krim ist weg. Was spricht für Poroshenko?
Korruption ist die Selbe wie davor. Reformen werden blockiert. Visa Einführung mit Russland würden Millionen Ukrainern massiv schaden. Egal was Ukrinform für tolle Meldungen von sich gibt, das Resultat liegt auf der Hand
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 21348
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » So 28. Mai 2017, 11:39

Flaschengeist hat geschrieben:(28 May 2017, 08:57)

Wie kann man denn Kiew von seinem finsteren Tun abhalten?

Der Wunsch der Ukrainer, Europäer sein zu dürfen, frei und unabhängig unter eigener Regie, ist kein finsterer Wunsch, sondern ein zivilisatorischer.

Der Friedensverrat, zu dem sich Personen und Organisationen um das Putin-Regime herum verschworen haben, ist ein schwerwiegendes Verbrechen. Das Römische Statut ist da eindeutig, es gibt kein Recht auf Krieg. Auch nicht, wenn Meinungsverschiedenheiten bestehen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 21348
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » So 28. Mai 2017, 11:49

Die nationale Nachrichtenagentur "Ukrinform" meldet unter Berufung auf den Pressestab der ATO-Operation zahllose Angriffe auf ukrainische Stellungen am 26. Mai.
Die russisch-terroristischen Truppen haben am 26 Mai die Stellungen der ukrainischen Streitkräfte 61 Mal angegriffen. Sie setzten dabei auch schwere Artilleriesysteme ein.
Das teilt die Pressestelle des Stabs der Antiterror-Operation (ATO) mit.
https://www.ukrinform.de/rubric-sonstig ... ebiet.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 1874
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Audi » So 28. Mai 2017, 11:55

DarkLightbringer hat geschrieben:(28 May 2017, 12:49)

Die nationale Nachrichtenagentur "Ukrinform" meldet unter Berufung auf den Pressestab der ATO-Operation zahllose Angriffe auf ukrainische Stellungen am 26. Mai.
https://www.ukrinform.de/rubric-sonstig ... ebiet.html

Wie viel Angriffe gab es auf die Gegenseite? :p Gibt's wohl keine Infos auf Ukinform (Staatliche Agentur )
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 21348
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » So 28. Mai 2017, 12:03

Audi hat geschrieben:(28 May 2017, 12:55)

Wie viel Angriffe gab es auf die Gegenseite? :p Gibt's wohl keine Infos auf Ukinform (Staatliche Agentur )

Die Erwiderung oder Abwehr von Angriffen wäre ja legitim, nennt sich Selbstverteidigung. Das ist im Zivilrecht nicht viel anders - niemand muss einen lebensbedrohlichen Angriff tatenlos erdulden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 1874
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Audi » So 28. Mai 2017, 12:03

DarkLightbringer hat geschrieben:(28 May 2017, 13:03)

Die Erwiderung oder Abwehr von Angriffen wäre ja legitim, nennt sich Selbstverteidigung. Das ist im Zivilrecht nicht viel anders - niemand muss einen lebensbedrohlichen Angriff tatenlos erdulden.

Laut anderen Quellen brechen BEIDE Seiten das Abkommen zum Waffenstillstand. WIe erklärt sich das Ukrinform? :?: Vollkommen zu recht scjhießen die Sepas zurück? Muss ja keiner Angriffe dulden
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 21348
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon DarkLightbringer » So 28. Mai 2017, 12:09

Audi hat geschrieben:(28 May 2017, 13:03)

Laut anderen Quellen brechen BEIDE Seiten das Abkommen zum Waffenstillstand. WIe erklärt sich das Ukrinform? :?: Vollkommen zu recht scjhießen die Sepas zurück? Muss ja keiner Angriffe dulden

Die Logik verlangt, dass ein militärischer oder terroristischer Angriff kein Waffenstillstand ist. Das Recht auf Selbstverteidigung eines Landes ist UN-Recht.
Die sog. Sepas sind illegale Formationen, von einem äußeren Aggressor unterhalten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste