Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 2141
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Audi » Sa 25. Feb 2017, 11:40

Cobra9 hat geschrieben:(25 Feb 2017, 11:25)

Hass haben erstmal die Personen gesät wo den Konflikt ausgelöst haben. Das ist Russland und der Krieg in der Ukraine hat relativ wenig mit den alten Postsowjet-Folgen zu tun. Es ist nur ein russ. Problem wenn man die Krim besetzt, sich an einem Krieg beteiligt und an dem Abschuss von Flugzeugen bsp.


Bevor Du jaulst ---> Urteil des EU Gerichtshof ist da eindeutig.

http://www.businessinsider.de/eu-gerich ... -an-2017-1

Mit Blockaden und Sprengungen von Stromtrassen und wasserabschaltung macht man sich eben nicht zum Freund :rolleyes:
Und bei weitem waren nicht alle begeistert vom Maidan. Die west Ukrainer die mit Bussen auch nach Odessa angekarrt wurden sprechen nun mal nicht für die Mehrheit
Immerhin sind die Meisten Krim Bewohner zufrieden mit Russland
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 25. Feb 2017, 11:54

Audi hat geschrieben:(25 Feb 2017, 11:40)

Mit Blockaden und Sprengungen von Stromtrassen und wasserabschaltung macht man sich eben nicht zum Freund :rolleyes:

gilt das auch für gas ??
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 2141
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Audi » Sa 25. Feb 2017, 12:13

Nomen Nescio hat geschrieben:(25 Feb 2017, 11:54)

gilt das auch für gas ??

was soll denn da gelten? Wenn man bezahlt, bekommt man das gas
Und nach dem man eine Anti russische Regierung hatte unter jushenko hat man weit aus billiger gas bekommen als der Westen. WTO hat sogar Russland ermahnt, dass man die Preise anpassen soll wegen Wettbewerbsverzerrung. Aber wenn man gar kein Bock hat zu zahlen, Pech gehabt
Außerdem will Russland nicht die Ukraine zurück haben so wie Kiew die Krim
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Sa 25. Feb 2017, 12:58

Audi hat geschrieben:(25 Feb 2017, 11:40)

Mit Blockaden und Sprengungen von Stromtrassen und wasserabschaltung macht man sich eben nicht zum Freund :rolleyes:


Ist die Ukraine irgendwie verpflichtet sich Russland zum Freund zu machen ? Nein den Russland ist der Agressor im Konflikt. Es ist Sache des Besatzers die Versorgung zu gewährleisten. Das geht aus dem Völkerrecht hervor. U.a. ist eine Besatzungsmacht
für die Versorgung der in ihrem Gebiet lebenden Zivilisten zuständig. Kiew muss also keineswegs Renten und sonstige Sozialleistungen in die
ostukrainischen Terrorzonen überweisen, zumal dies technisch gar nicht mehr möglich ist. Im Gegenteil: Kiew kann Ansprüche geltend
machen insb. was die Krim betrifft, die geklauten Waffensysteme, Firmenwerte usw. usw.....
Und bei weitem waren nicht alle begeistert vom Maidan. Die west Ukrainer die mit Bussen auch nach Odessa angekarrt wurden sprechen nun mal nicht für die Mehrheit
Immerhin sind die Meisten Krim Bewohner zufrieden mit Russland


Da haben Wir die Denkweise von Audi mal wieder. Er denkt es ist so, dann ist das Fakt. Das die meisten Bewohner der Krim zufrieden sind mit Russland hast Du natürlich selber erforscht mittels was ? Du verlinkst nicht mal zu einer Umfrage. Sich dann aber wundern wenn man meint es DEINE Meinung, nicht begründet mit irgendwas.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » So 26. Feb 2017, 09:51

Die OSZE sagt klar das Sie von pro. Russland Sepas angegangen wurden

http://www.heute.at/news/welt/Ukraine-R ... 61,1402522
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1572
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon SirToby » Mi 1. Mär 2017, 05:09

Hat lange genug gedauert, aber immerhin:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 36766.html

"Beschluss
EU macht Weg für visumfreie Einreise von Ukrainern frei
Bis zu 90 Tagen ohne Visum soll es ukrainischen Staatsbürger demnächst möglich sein, in der Europäischen Union zu reisen - vorausgesetzt, sie haben einen biometrischen Reisepass."

Die bürokratischen Mühlen der EU mahlen halt langsam, aber sie mahlen....
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Do 2. Mär 2017, 06:04

Die von Russland unterstützen Warlords haben ukr. Firmen beschlagnahmt
Https://www.yahoo.com/news/key-aid-prov ... 56210.html

Nun wundern sich die Hiwis von Russland das Internet und Co. in großen Teilen nicht mehr funktioniert und die Ukraine die Terroristen weiter blockiert
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Do 2. Mär 2017, 19:42

Der Comedey Warlord meint in 60 Tagen ist die Ukraine weg
Https://www.reddit.com/r/UkrainianConfl ... ill_cease/
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 6. Mär 2017, 14:36

es gibt in den haag (NL) mehrere internationalen gerichte. die wichtigste sind das IGH (internationales gerichtshof) das urteile zwischen ländern fällt und das ISH (internationales strafhof), das durch die größte staaten nicht anerkannt wird.
ukraine kontte keine klage beim ISH einreichen. und beim IGH hat rußland auch soviel vorbehälter gemacht, daß es fast unmöglich schien rußland vorm gericht zu bringen.

ukraine denkt doch zwei schlupflöcher gefunden zu haben. das erste hat mit der krim zu tun, aber das habe ich vergessen. ziemlich technisch. anwälte denken daß dieser grund abgelehnt wird.
die zweite klage betrifft die rebellen in ostukraine. die scheint viel stärker zu sein. irgendwo steht etwas über finanzielle hilfe an terroristen. und da hat ukraine das urteil des europäischen hofes daß rußland die rebellen unterstützt.

das hof muß sich erst aussprechen über die zulässigkeit von ukraines klagen. erst danach wird evt mit der inhaltlichen behandlung begonnen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Sa 11. Mär 2017, 08:09

Man könnte langsam meinen Russland gefällt die Anklage vor dem Gericht nicht wirklich

http://www.telegraph.co.uk/news/2017/03 ... financing/
http://www.abc.net.au/news/2017-03-09/r ... gs/8338252
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 11. Mär 2017, 08:46

Cobra9 hat geschrieben:(11 Mar 2017, 08:09)

Man könnte langsam meinen Russland gefällt die Anklage vor dem Gericht nicht wirklich

http://www.telegraph.co.uk/news/2017/03 ... financing/
http://www.abc.net.au/news/2017-03-09/r ... gs/8338252

meinst du ankläge? denn hier ist rede von zwei. oder läßt du MH17 außen vor?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Sa 18. Mär 2017, 06:54

Russland musste seine öffentliche Lüge mit einem Brief von Janukowitsch nun zugeben. Es gab keinen Brief :D

Tja mal wieder eine russ. Lüge aufgeflogen. Was hat der russ. UN Botschafter damals den dann vorgelesen :p

http://khpg.org/en/index.php?id=1489690175

Ein Photo von der Krim , direkt von der Hauptstraße. Laut Quelle einen Tag vor der freien Abstimmung :D

http://www.trbimg.com/img-5324e0c8/turb ... 50/750x422
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 18. Mär 2017, 07:21

eigentlich sehr dumm von den russen. die ukrainische klage bei den haag wird dadurch viel stärker.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Sa 18. Mär 2017, 08:49

Nomen Nescio hat geschrieben:(18 Mar 2017, 07:21)

eigentlich sehr dumm von den russen. die ukrainische klage bei den haag wird dadurch viel stärker.


Das Problem bei der UN ist eben es ist alles festgehalten und da kannste nicht mal sagen...nö nö war so nicht. Es ist ja aufgezeichnet worden. Bei MH17 laufen diverse Klagen
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Vizegott » Mi 22. Mär 2017, 14:21

Cobra9 hat geschrieben:(26 Feb 2017, 09:51)

Die OSZE sagt klar das Sie von pro. Russland Sepas angegangen wurden

http://www.heute.at/news/welt/Ukraine-R ... 61,1402522



Der krieg in der ukraine hat auf dem maida begonnen.

Jeder bericht der das nicht berücksichtigt ist es nicht wert gelesen zu werden.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10773
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Provokateur » Mi 22. Mär 2017, 14:25

Vizegott hat geschrieben:(22 Mar 2017, 14:21)

Der krieg in der ukraine hat auf dem maida begonnen.

Jeder bericht der das nicht berücksichtigt ist es nicht wert gelesen zu werden.


Diese Berichte würden ja auch im Ernstfall "Maidan" richtig schreiben und zudem Großbuchstaben enthalten. Alles sehr kompliziert.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Cobra9 » Mi 22. Mär 2017, 14:51

Vizegott hat geschrieben:(22 Mar 2017, 14:21)

Der krieg in der ukraine hat auf dem maida begonnen.

Jeder bericht der das nicht berücksichtigt ist es nicht wert gelesen zu werden.



Maidan , also mit n am Ende. Und nein das ist falsch was Du behauptest. Einer der Auslöser ist hier zu finden für den Krieg im Osten der Ukraine

https://www.kyivpost.com/article/conten ... 43195.html

Mehr zum Thema:

https://en.wikipedia.org/wiki/War_in_Do ... -kpslov-97
https://en.wikipedia.org/wiki/Russian_m ... present%29
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 22. Mär 2017, 16:10

Vizegott hat geschrieben:(22 Mar 2017, 14:21)

Der krieg in der ukraine hat auf dem maida begonnen.

Jeder bericht der das nicht berücksichtigt ist es nicht wert gelesen zu werden.

oh ja ??? fand maidan dann ganz plötzlich statt? keine vorgeschichte? keinen anlaß? wie ein blitz bei hellblauen himmel?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Vizegott » Mi 22. Mär 2017, 16:33

Nomen Nescio hat geschrieben:(22 Mar 2017, 16:10)

oh ja ??? fand maidan dann ganz plötzlich statt? keine vorgeschichte? keinen anlaß? wie ein blitz bei hellblauen himmel?


Nein der maidan fand statt weil die ukrainische Regierung die Frechheit besaß sich den " freund" selbst ausuchen zu wolle.


MOD

Hetze gem.§5-2, man kann nicht einfach alles wild in den Raum werfen ohne Grundlagen !

MOD
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Krise in der Ukraine III: (Re)Aktionen der Ukraine

Beitragvon Vizegott » Mi 22. Mär 2017, 16:34

MOD

Spam

MOD

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste