Seite 30 von 38

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:15
von Kritikaster
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:04)

Aus dem Abstimmungsergebnis.

LOL!
Ja, der ist gut! :D

War aber bei jemandem, der offenbar ein Problem damit hat, sich zu unserer Demokratie zu bekennen, auch nicht anders zu erwarten.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:15
von Dieter Winter
Alexyessin hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:13)

Die Krim zurück zur Ukraine und die Terroristenbande im Donezk festnehmen, die Reparationszahlungen durch Russland. DAS wäre ein Weg in den Waffenstillstand.Verursacherprinzip.


Na dann mach mal. Schaffst Du locker. Sind ja noch so ein paar Couchrambos hier, die Dir bei der Umsetzung helfen können.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:16
von Alexyessin
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:15)

Na dann mach mal. Schaffst Du locker. Sind ja noch so ein paar Couchrambos hier, die Dir bei der Umsetzung helfen können.


Wenigstens kapierst du jetzt, das der Verursacher Russland ist.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:17
von Dieter Winter
Firlefanzdetektor hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:15)

LOL!
Ja, der ist gut! :D

War aber bei jemandem, der offenbar ein Problem damit hat, sich zu unserer Demokratie zu bekennen, auch nicht anders zu erwarten.


Ich habe ein Problem mit Deinem Pathos.

Und nur weil das Wahlergebnis nicht gefällt, bedeutet das nicht, dass es angreifbar wäre.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:18
von Dieter Winter
Alexyessin hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:16)

Wenigstens kapierst du jetzt, das der Verursacher Russland ist.


Aktion - Reaktion. Es stimmt schon: Die Russen haben damit angefangen zurück zu schlagen. :D

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:21
von Darkfire
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:11)

Und die Krim eben russisch. Anerkennen und gut iss. Dann noch Nova Rossia in die Unabhängigkeit entlassen, wie weiland den Kosovo - und schon steht einer dauerhaften Waffenruhe nichts mehr im Weg. War doch jetzt gar nicht so schwer. :)


Hast du Experte überhaupt eine Ahnung davon was Nova Russia überhaupt ist ?
Wer denkst du denn hat hier den wirklichen Wiederstand gegen die von den Russen unterstützten Warlords geleistet ?

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:26
von Kritikaster
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:17)

Und nur weil das Wahlergebnis nicht gefällt, bedeutet das nicht, dass es angreifbar wäre.

Welche "Wahl" denn? :?

Hat es ausser dem Pseudoreferendum unter vorgehaltenen russischen Waffen (um mal wieder das Threadthema zu streifen) und Unterdrückung jeglicher Opposition, das nach Putins eigenem Menschenrechtsrat eine maximal 30%-ige Zustimmung zur Annexion erbrachte, so etwas gegeben?

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:29
von Darkfire
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:15)

Na dann mach mal. Schaffst Du locker. Sind ja noch so ein paar Couchrambos hier, die Dir bei der Umsetzung helfen können.


Schon wieder mal ein schönes Erzeugnis der russischen Propaganda auf die du so abfährst.

Hier ist die Seite welche mit Sanktionen den Frieden erhalten wollen, dort ist die Seite welche so gern die Sektkorken knallen lassen wenn Putin mit seinen Kampfflugzeugen und Panzer wieder mal so schön auf die Kacke haut.
Wer träumt hier immer von der überlegen Militärmacht Putins wie unbesiegbar doch seine Panzer sind.
Wer träumt von rollenden Panzern die so manche Grenze verschieben.
Wer legitimiert hier den gebrauch von Militär für politische Zwecke.
Die einzigen Rambos die ich hier sehe ist wohl klar.
Aber auch wieder mal diese süße Taktik der Putinischen Propagandawaffe dem Feind genau das vorzuwerfen was man selbst am schlimmsten betreibt.


Erzähl also keine Märchen von wegen wer hier gerade den Rambo spielt.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:32
von Dieter Winter
Firlefanzdetektor hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:26)

Welche "Wahl" denn? :?

Hat es ausser dem Pseudoreferendum unter vorgehaltenen russischen Waffen (um mal wieder das Threadthema zu streifen) und Unterdrückung jeglicher Opposition, das nach Putins eigenem Menschenrechtsrat eine maximal 30%-ige Zustimmung zur Annexion erbrachte, so etwas gegeben?


Ist das mit den vorgehaltenen Waffen etc. irgendwie belegbar?

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:32
von Dieter Winter
Darkfire hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:21)

Hast du Experte überhaupt eine Ahnung davon was Nova Russia überhaupt ist ?


Doch, schon. Und Du?

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:34
von Dieter Winter
Darkfire hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:29)

Wer träumt von rollenden Panzern die so manche Grenze verschieben.
Wer legitimiert hier den gebrauch von Militär für politische Zwecke.

Erzähl also keine Märchen von wegen wer hier gerade den Rambo spielt


Du und Deine Spießgesellen, würde ich mal sagen. :)

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:35
von Selina
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:04)

Aus dem Abstimmungsergebnis.


Genau. Sehe ich auch so. Wobei die Crux eben ist: Russland sagt, die Abstimmung sei rechtens und legitim und habe den klaren Willen der Krim-Bewohner gezeigt, wieder zu Russland gehören zu wollen. Der Westen dagegen erkennt das Ergebnis nicht an und spricht von Bruch des Völkerrechts. Solange da nicht beide Seiten aufeinander zugehen, wird das ewig ein ungeklärtes Thema sein. Die Krim und die Ukraine sind einfach geopolitisch für die Amis und den Westen insgesamt interessante Gebiete. Da gibts ja auch Belege dafür, wie die Amerikaner in der Ukraine die Fäden ziehen.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:37
von Dieter Winter
Selina hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:35)

Genau. Sehe ich auch so. Wobei die Crux eben ist: Russland sagt, die Abstimmung sei rechtens und legitim und habe den klaren Willen der Krim-Bewohner gezeigt, wieder zu Russland gehören zu wollen. Der Westen dagegen erkennt das Ergebnis nicht an und spricht von Bruch des Völkerrechts. Solange da nicht beide Seiten aufeinander zugehen, wird das ewig ein ungeklärtes Thema sein. Die Krim und die Ukraine sind einfach geopolitisch für die Amis und den Westen insgesamt interessante Gebiete. Da gibts ja auch Belege dafür, wie die Amerikaner in der Ukraine die Fäden ziehen.


Alex dürfte gleich mit einer VT Unterstellung um's Eck kommen. :rolleyes:

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:47
von Selina
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:37)

Alex dürfte gleich mit einer VT Unterstellung um's Eck kommen. :rolleyes:


Verschwörungstheorie? Nee, das sind glasklare Machtansprüche der Amis in der Ukraine. Für sie ist das einfach ein guter "Vorposten" gegen Russland. Nix VT :D

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:54
von Darkfire
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:32)

Doch, schon. Und Du?


Kindergartenargument, werde erst mal erwachsen.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:57
von Dieter Winter
Darkfire hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:54)

Kindergartenargument, werde erst mal erwachsen.


Bin ich. Lediglich darum bemüht, mich insofern Deinem Niveau anzupassen. Mit Ideologen wie Dir kann man nun mal nicht ernsthaft diskutieren.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 14:00
von Darkfire
Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:57)

Bin ich. Lediglich darum bemüht, mich insofern Deinem Niveau anzupassen. Mit Ideologen wie Dir kann man nun mal nicht ernsthaft diskutieren.


Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:34)

Du und Deine Spießgesellen, würde ich mal sagen. :)


Das rundet mein Bild über die infantilen Postings die du hier so von dir lässt ab.
Keine Inhalte aber ein Kleinkindhaftes „aber du“.
Es lohnt sich nicht sich mit dir auseinanderzusetzen, denn wirklich informiert über die Sachen die du so schreibst bist du eh nicht, wie man schon ein paar mal sehen konnte.

Ich habe einen 7 Jährigen Neffen der sich auf deiner Art zu argumentieren, ganz ohne Hintergrundwissen, wunderbar einlassen würde.
Danke für das tiefgreifende Gespräch.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 14:06
von Dieter Winter
Darkfire hat geschrieben:(24 Oct 2016, 15:00)

Das rundet mein Bild über die infantilen Postings die du hier so von dir lässt ab.
Keine Inhalte aber ein Kleinkindhaftes „aber du“.
Es lohnt sich nicht sich mit dir auseinanderzusetzen, denn wirklich informiert über die Sachen die du so schreibst bist du eh nicht, wie man schon ein paar mal sehen konnte.

Ich habe einen 7 Jährigen Neffen der sich auf deiner Art zu argumentieren, ganz ohne Hintergrundwissen, wunderbar einlassen würde.
Danke für das tiefgreifende Gespräch.


Du mich auch. :D

Wie kommst Du überhaupt auf die vermessene Idee, dass ich mit Dir auseinander setzen würde? Wenn es ganz hoch kommt, verarsche ich Dich. Und das darfst Du schon als Ehre betrachten. :cool:

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 14:13
von schokoschendrezki
Selina hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:47)

Verschwörungstheorie? Nee, das sind glasklare Machtansprüche der Amis in der Ukraine. Für sie ist das einfach ein guter "Vorposten" gegen Russland. Nix VT :D

Für die Politik Obamas trifft das allerdings kaum zu. Der "Atlantic Observer" fasste nach einem Gespräch mit ihm seine Haltung zum Ukraine-Konflikt so zusammen:
Obama’s theory here is simple: Ukraine is a core Russian interest but not an American one, so Russia will always be able to maintain escalatory dominance there.

Das ist verblüffend offen und geradeaus. Die USA beteiligen sich an Sanktionen gegen Russland, ja, aber nicht mehr. An einer anderen Stelle wurde Obama mit Bezug auf seine Außenpolitik sinngemäß folgendermaßen zitiert: "Mach keinen Unsinn!" Sprich: Greif nicht ein, Eskaliere nicht, kümmere dich um die Geschäfte in den USA selbst.

Re: Russische Streitkräfte

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 14:19
von Selina
schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Oct 2016, 15:13)

Für die Politik Obamas trifft das allerdings kaum zu. Der "Atlantic Observer" fasste nach einem Gespräch mit ihm seine Haltung zum Ukraine-Konflikt so zusammen:

Das ist verblüffend offen und geradeaus. Die USA beteiligen sich an Sanktionen gegen Russland, ja, aber nicht mehr. An einer anderen Stelle wurde Obama mit Bezug auf seine Außenpolitik sinngemäß folgendermaßen zitiert: "Mach keinen Unsinn!" Sprich: Greif nicht ein, Eskaliere nicht, kümmere dich um die Geschäfte in den USA selbst.


Ja, Obama hat in jüngster Zeit viele Dinge gesagt und gemacht, die sehr erfreulich sind. Wer weiß, was wir nach ihm kriegen ;)