Russische Streitkräfte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Dieter Winter » Mo 24. Okt 2016, 15:31

Alexyessin hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:27)

Deine Behauptung. Ist von dir ja noch nie anders zu erwarten gewesen, auch wenn es in diesem Fall natürlich als Satire gemeint war - also zumindest mein Beitrag.


Wie oft muss ich Dir eigentlich noch den Gruß vom Götz ausrichten, bis Du kapierst, dass ich Dein Gelaber nicht ernst nehme? Igno geht halt bei Dir nicht.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Dieter Winter » Mo 24. Okt 2016, 15:32

Cobra9 hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:29)

Ach die Ukraine hat in Russland einen Umsturz angefangen und wo war das bitte :?


In Kiew.
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Doktor Schiwago » Mo 24. Okt 2016, 15:34

Cobra9 hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:28)

Blödsinn das ein Bat. die Ukraine verteidigte.

Hatte ich das behauptet? Nein.
Azow war nicht allein. Aber ganz vorn und ganz erbarmungs- und skrupellos mit dabei. Mit den SS-Runen am Helm, wie NBC zeigt.
Und schmutzig kämpfend, wie hier steht:
http://www.focus.de/politik/ausland/das ... 58717.html
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52356
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Okt 2016, 15:38

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:31)

Wie oft muss ich Dir eigentlich noch den Gruß vom Götz ausrichten, bis Du kapierst, dass ich Dein Gelaber nicht ernst nehme? Igno geht halt bei Dir nicht.


Dann werden wir mal wieder feststellen, das du für ein Diskussionforum ungeeignet bist und du lieber einen Blog schreiben solltest, wenn du nicht möchtest, das dir jemand deine Lügen um die Ohren haut, nicht wahr?
Und ja, bevor du nachfrägst. Das war jetzt eine Drohung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20738
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Cobra9 » Mo 24. Okt 2016, 15:38

Doktor Schiwago hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:34)

Hatte ich das behauptet? Nein.
Azow war nicht allein. Aber ganz vorn und ganz erbarmungs- und skrupellos mit dabei. Mit den SS-Runen am Helm, wie NBC zeigt.
Und schmutzig kämpfend, wie hier steht:
http://www.focus.de/politik/ausland/das ... 58717.html


Du hast behauptet der aktive Widerstand ging von Azow aus, als Antwort im Kontext zu einem Beitrag von Darkfire.

viewtopic.php?p=3702900#p3702900

Das rechte Einheiten in der Ukraine aktiv sind würde Ich nicht abstreiten, aber gilt für beide Seiten und was die erbarmungslose Kriegsführung angeht sind die Sepas nicht sauber. Mittlerweile wurde Azwo aber in die ukr.Nationalgarde eingegliedert , wird kontrolliert. Wäre interessant zu erfahren welche russ. Einheiten so sich als Beitrag der russ. Streitkräfte in der Ukraine rumtrieben.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52356
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Okt 2016, 15:38

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:32)

In Kiew.


Belege?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20738
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Cobra9 » Mo 24. Okt 2016, 15:39

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:32)

In Kiew.


Kiew liegt in der Ukraine, nicht in Russland.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Dieter Winter » Mo 24. Okt 2016, 15:45

Alexyessin hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:38)

Dann werden wir mal wieder feststellen, das du für ein Diskussionforum ungeeignet bist und du lieber einen Blog schreiben solltest, wenn du nicht möchtest, das dir jemand deine Lügen um die Ohren haut, nicht wahr?
Und ja, bevor du nachfrägst. Das war jetzt eine Drohung.


Ist mir durchaus klar. Nur solltest Du inzwischen wissen, dass mir die sonst wo vorbei geht. :D

Ihr könnt mich sperren. Wen juckt das schon?
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Dieter Winter » Mo 24. Okt 2016, 15:45

Cobra9 hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:39)

Kiew liegt in der Ukraine, nicht in Russland.


Who cares?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52356
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Okt 2016, 15:45

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:45)

Ist mir durchaus klar. Nur solltest Du inzwischen wissen, dass mir die sonst wo vorbei geht. :D

Ihr könnt mich sperren. Wen juckt das schon?


Uns nicht. Wollen wir das also gleich abkürzen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Doktor Schiwago » Mo 24. Okt 2016, 15:56

Cobra9 hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:38)
Du hast behauptet der aktive Widerstand ging von Azow aus, als Antwort im Kontext zu einem Beitrag von Darkfire.
viewtopic.php?p=3702900#p3702900

OK, dann spalten wir wieder Kümmel.
Die Frage von DF war:
"Wer denkst du denn hat hier den wirklichen Wiederstand gegen die von den Russen unterstützten Warlords geleistet ?"

Wirklichen Widerstand haben meiner (und anderer - siehe Focus, Telegraph) Meinung nach die ganz vorn an der Front geleistet, und das war u.a. Azow.

Sie tragen schwarze Sturmhauben und schusssichere Westen, das Gewehr im Anschlag. Über ihnen weht die gelbe Fahne mit dem Symbol der Wolfsangel, das nicht nur äußerlich an ein Hakenkreuz erinnert, sondern auch von den Nationalsozialisten verwendet wurde. So präsentieren sich die Kämpfer des Bataillons Asow im sozialen Netzwerk vk.

Das Bataillon Asow ist eine rechtsradikale Miliz. „Die historische Mission unserer Nation in diesem kritischen Moment ist, die weißen Rassen der Welt in einen finalen Kreuzzug für ihr Überleben zu führen“, sagte der Kommandeur Andrij Bilezki der britischen Zeitung „Telegraph“.

Die Milizionäre rücken noch vor den Armee-Panzern aus

Seine Miliz kämpft an der Seite der ukrainischen Regierungstruppen gegen die pro-russischen Separatisten. Neonazis im Dienste der Regierung.

Video: Kiew will russischen Konvoi vor der Grenze stoppen

Wie der „Telegraph“ berichtet, schickt das ukrainische Militär das rechtsradikale Bataillon an vorderster Front in den Kampf. In der Stadt Marinka seien die Milizionäre noch vor den Panzern der Armee vorgerückt und hätten einen Checkpoint erobert. „Das Wichtigste ist, dass wir einen Brückenkopf für den Angriff auf Donezk geschaffen haben. Und wenn dieser kommt, werden wir vorangehen“, so Bilezki.
http://www.focus.de/politik/ausland/das ... 58717.html
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Dieter Winter » Mo 24. Okt 2016, 15:58

Alexyessin hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:45)

Uns nicht.


Pluralis Majestatis???

Oder für wen sprichst du?
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Doktor Schiwago » Mo 24. Okt 2016, 16:03

Alexyessin hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:24)

Dein Kontext - Unfug, Schmarrn, Mist.

Brilliante Argumentation.
Kein "Unfug, Schmarrn, Mist", wie bei NBCnews und Focus nachzulesen ist.
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2883
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Darkfire » Mo 24. Okt 2016, 16:15

Cobra9 hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:38)

Du hast behauptet der aktive Widerstand ging von Azow aus, als Antwort im Kontext zu einem Beitrag von Darkfire.


Eigentlich hätte ich ja auch auf diesen vorpubertären Mist geantwortet welches der User da so ablässt.
Aber sein Ton hat mich dann belehrt das es Perlen vor die Säue gewesen wäre.

Vieles was damals im Unklaren war, wie alles verlaufen ist zeigt sich inzwischen relativ klar.

Die treusten Putinisten wollten diesen Krieg immer als ein Krieg von angeblichen westukrainischen Nazis gegen die russischstämmigen Ostukrainer verkaufen.

Inzwischen ist dieses Bild aber relativ klar.
Tatsächlich hat die reguläre Armee der Ukraine versagt und wäre es danach gegangen wäre die Ostukraine tatsächlich überrannt worden.
Ganz im Gegensatz zu den Märchen welche die Putinisten hier gern verbreiten, war die Ukrainische Armee eben nicht drauf ausgelegt, wie hier oft behauptet, in der Ostukraine Ethnische Säuberungen durchzuführen, illustriert gern mal von gekreuzigten Kindern aus der PutinPropagandaabteilung.
Inzwischen ist es wohl klar daß es gerade die Ostukrainer waren, ja die russischstämmigen, welche sehr früh den Braten rochen und bemerkten das man sie für das angebliche Novorussia verkauft hat.
Es waren die Ostukrainer selbst die sich gegen die Söldner aus Russland verteidigt haben und deren Vorwurf an die Ukrainische Armee sie wären von ihr im Stich gelassen worden, entbehrt eben nicht jeglicher Grundlage.
Als sich die Ukrainische Armee total überfordert zurückgezogen hat, haben eben diese Ostukrainischen FreiwilligenBataillone unter dennen gewiss auch einige Nationalisten waren das Land verteidigt.
Allerdings ist der Ukrainische Nationalismus eben nicht auf die Eroberung anderer Länder ausgerichtet, sonder er ist traditionell gegen den russischen Imperialismus gerichtet.
Es ist ein Unterschied zwischen imperialistischen russischen Nazis die gern andere Länder überfallen und den ukrainischen Nationalisten, die um das überleben ihres Landes kämpfen und hierbei auch jegliche andere Nationalität in ihren Reihen dulden.
Nur so konnte der Mix aus russischstämmigen, ukrainischstämmigen und oft Tartaren von der Krim entstehen.
Seine eigene Nation gegen einen Aggressor zu verteidigen, macht keinen Mensch zu einem Nazi wie die von der russischen Sorte die davon träumen mit Panzern jegliches Land Russland einzuverleiben auf dem jemals der Stiefel eines russischen Soldaten stand.

Es waren kein Bürgerkrieg zwischen dem westlichen und auch Ukrainisch sprechenden Teil des Landes und dem russischsprachigen, sondern der Bürgerkrieg ging mitten durch die Ostukraine.
Beide Seiten sprachen mehrheitlich Russisch.
Jeder von denen die hier von seinem sicheren Sessel aus so gerne einem Putin die treue hält,
hätte selbst darum gefleht daß sein Haus auf der Seite gewesen wäre die man gegen diese kriminellen Warlords gehalten hat.
Der Idealismus hier ist dann weg wenn man seinen bequemen Wohlsituierten Arsch tatsächlich mal ins heißgeliebte Putinland bringen sollte.
Dann fragt man sich warum diese Typen denn noch hier sind wenn es unter Putin so viel besser ist.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2883
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Darkfire » Mo 24. Okt 2016, 16:24

Doktor Schiwago hat geschrieben:(24 Oct 2016, 16:56)

OK, dann spalten wir wieder Kümmel.
Die Frage von DF war:
"Wer denkst du denn hat hier den wirklichen Wiederstand gegen die von den Russen unterstützten Warlords geleistet ?"

Wirklichen Widerstand haben meiner (und anderer - siehe Focus, Telegraph) Meinung nach die ganz vorn an der Front geleistet, und das war u.a. Azow.


Ja Azow war auch dabei und woher kamen denn diese Kämpfer der Bataillone bei denen Azow nur eines war ?
Wieso konnten sich diese Kämpfer vor Ort halten, während die reguläre Armee mit ihren wehrpflichtigen aus dem Westen längst überrollt wurde?
Woher kam wohl die Unterstützung der Kämpfer vor Ort, welche die Warlords trotz massiver russischer Panzerunterstützung aufgehalten hat.
Welche Nationalisten sind das wohl welche sich eben aus russischsprachigen Einwohnern vor Ort rekrutieren?
Du erzählst hier etwas von Azow würde russischsprachige Menschen bekämpfen besteht aber aus diesen Menschen ?
Vielleicht haben diese bösen Nationalisten eben nur für ihre Nation gekämpft weil sie merkten in der Ukraine sind sie besser dran, während die echten Nazis aus Russland dachten sie können ihr Imperium erweitern?

Alleine das es eben russischstämmige Kämpfer vor Ort waren, enttarnt deine ewiges Märchen von wegen die bösen Nationalisten hätten die russische Sprache bekämpft.
Wieder so ein Märchen aus russischen Propagandaabteilungen.

Der grossteil des Azowregiments waren russischstämmige Kämpfer, die haben sich also selbst bekämpft oder ?
Die Lügen welche hier die Russische Propagandaabteilung so verbreitet haben sind längst aufgeflogen, nur du kapierst das wohl eh nicht.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Dieter Winter » Mo 24. Okt 2016, 17:29

Und woher weißt Du das, bzw. glaubst es zu wissen?

Dass Du vor Ort warst oder auch nur gut genug russisch sprichst, um eine russisch sprechenden Ukrainer von einem russisch sprechenden Russen zu unterscheiden, willst Du hoffentlich nicht auftischen?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52356
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Okt 2016, 19:24

Doktor Schiwago hat geschrieben:(24 Oct 2016, 17:03)

Brilliante Argumentation.
Kein "Unfug, Schmarrn, Mist", wie bei NBCnews und Focus nachzulesen ist.


Aus dem Kontext ist es immer noch Schmarrn.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52356
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Okt 2016, 19:25

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 18:29)

Und woher weißt Du das, bzw. glaubst es zu wissen?

Dass Du vor Ort warst oder auch nur gut genug russisch sprichst, um eine russisch sprechenden Ukrainer von einem russisch sprechenden Russen zu unterscheiden, willst Du hoffentlich nicht auftischen?


Und das es freie Wahlen gegeben hat, das weißt du woher?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Dieter Winter » Mo 24. Okt 2016, 19:31

Alexyessin hat geschrieben:(24 Oct 2016, 20:25)

Und das es freie Wahlen gegeben hat, das weißt du woher?


Hat mir der FSB gesteckt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52356
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Okt 2016, 19:33

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Oct 2016, 20:31)

Hat mir der FSB gesteckt.


Aha, naja, was ist das bei dir? Größenwahn oder Geltungssucht?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste