Russische Streitkräfte

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8077
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 11. Feb 2017, 15:30

ciesta hat geschrieben:(11 Feb 2017, 13:19)

Militär ist leider eine Form der Zukunftssicherung. Russland wird heute in der Welt wieder als wichtig angesehen, weil sie das vorherige Image des schwachen Russlands korrigieren konnten (vor allem in Syrien).

da machst du einen schweren denkfehler. rußland hat in syrien gezeigt daß es noch immer keine moralische hemmungen hat und unnachsichtig zuschlägt. falls es das nötig achtet.
du willst doch hoffentlich die bewaffnung der IS (und widerständler) auch nur annähernd gleichstellen mit der von rußland?

die lehre ist also, daß man rußland noch immer nicht trauen kann, darf und soll. ein bär im schafsfell.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1256
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Summers » Mi 22. Feb 2017, 02:12

Moralische Hemmungen bleiben im Krieg als erstes auf der Strecke und zwar bei allen Armeen dieser Welt. Gerade wir in Europa sollten da mal ganz gepflegt die Klappe halten!
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 44792
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon zollagent » Mi 22. Feb 2017, 14:09

Summers hat geschrieben:(22 Feb 2017, 02:12)

Moralische Hemmungen bleiben im Krieg als erstes auf der Strecke und zwar bei allen Armeen dieser Welt. Gerade wir in Europa sollten da mal ganz gepflegt die Klappe halten!

Wie kommst du darauf? Mißstände und Vergehen gehören aufgezeigt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2908
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Darkfire » Do 23. Feb 2017, 00:05

Ist dir noch nie Aufgefallen daß unser Freundeskreis Putin wirklich alle moralischen Grundsätze aufgibt um die Verbrechen der Imperialen Politik Putins zu verharmlosen.
Einerseits schreit man sofort herum wenn man Parallelen zum aufkeimenden Faschismus in Europa im ersten Drittel des letzten Jahrunderts zieht, anderseits scheuen sie sich nicht die Verbrechen eines Regimes Putin damit zu verharmlosen.
Man wirft Europa vor sie würden gegen ein Putin hetzen, selber ist man aber ganz vorne darin.
Man wirft Europa vor sie würden nur drauf warten Russland mit ihrem Militär angreifen, verharmlost aber selbst die Panzer Russlands welche die Nachbarn mit blutigen Kriegen überziehen.
Man behauptet Europa ist faschistisch und nationalistisch aber fährt selbst hier mit einem Nationalen Führer das Faschistischste Regime von allen.

Das System Putin liebt es dem Gegner immer das vorzuwerfen worin sie selbst führend sind.
Nur so kommt immer dieser perverse Zwiespalt zustande das ein und die selbe Person in einem Posting einen Putin als armes missverstandenes Opfer des Westen sieht und im nächsten Stolz wie Bolle mit der Überlegenheit eines direkten Führers und seiner überlegenen Armee die alle anderen Armeen der Welt an die Wand klatschen könnte, prahlt.

Ich glaube diese gespielte Naivität von vielen Putin Verehrer nicht mehr und bin längst davon überzeugt das sie ohne Hemmungen ihr eigenes Land verraten würden.
Die Ukrainisierung eines Landes so wie in Moldawien und in Georgien wäre dann die Zukunft der Länder die einem Russland im Weg stehen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8077
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Nomen Nescio » Do 23. Feb 2017, 12:37

Darkfire hat geschrieben:(23 Feb 2017, 00:05)

Ich glaube diese gespielte Naivität von vielen Putin Verehrer nicht mehr und bin längst davon überzeugt das sie ohne Hemmungen ihr eigenes Land verraten würden.

die wurden früher »quislings« genannt, nach dem führer des norwegischen nazis.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1536
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon SirToby » Do 23. Feb 2017, 14:52

Summers hat geschrieben:(22 Feb 2017, 02:12)

Moralische Hemmungen bleiben im Krieg als erstes auf der Strecke und zwar bei allen Armeen dieser Welt. Gerade wir in Europa sollten da mal ganz gepflegt die Klappe halten!


Da gibt es einen kleinen Unterschied: Wenn in Europa Angehörige einer Armee Mist bauen, wird das aufgeklärt und publik gemacht. Von Diktaturen à la Russland, kann man das nicht gerade behaupten.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10121
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Teeernte » Do 23. Feb 2017, 16:47

Darkfire hat geschrieben:(23 Feb 2017, 00:05)

Ist dir noch nie Aufgefallen daß unser Freundeskreis Putin wirklich alle moralischen Grundsätze aufgibt um die Verbrechen der Imperialen Politik Putins zu verharmlosen.
Einerseits schreit man sofort herum wenn man Parallelen zum aufkeimenden Faschismus in Europa im ersten Drittel des letzten Jahrunderts zieht, anderseits scheuen sie sich nicht die Verbrechen eines Regimes Putin damit zu verharmlosen.
Man wirft Europa vor sie würden gegen ein Putin hetzen, selber ist man aber ganz vorne darin.
Man wirft Europa vor sie würden nur drauf warten Russland mit ihrem Militär angreifen, verharmlost aber selbst die Panzer Russlands welche die Nachbarn mit blutigen Kriegen überziehen.
Man behauptet Europa ist faschistisch und nationalistisch aber fährt selbst hier mit einem Nationalen Führer das Faschistischste Regime von allen.

Das System Putin liebt es dem Gegner immer das vorzuwerfen worin sie selbst führend sind.
Nur so kommt immer dieser perverse Zwiespalt zustande das ein und die selbe Person in einem Posting einen Putin als armes missverstandenes Opfer des Westen sieht und im nächsten Stolz wie Bolle mit der Überlegenheit eines direkten Führers und seiner überlegenen Armee die alle anderen Armeen der Welt an die Wand klatschen könnte, prahlt.

Ich glaube diese gespielte Naivität von vielen Putin Verehrer nicht mehr und bin längst davon überzeugt das sie ohne Hemmungen ihr eigenes Land verraten würden.
Die Ukrainisierung eines Landes so wie in Moldawien und in Georgien wäre dann die Zukunft der Länder die einem Russland im Weg stehen.



Heeee...... Deine Unterstellungen - .... :D :D :D

Die Russen sind weg .... weil das TEUER ist - so ein Stück Land besetzen. Die Meisten von denen Du sprichst kennen die Russen....

Verharmlosen ? Ist sicher das falsche Wort....

Welche Handelsordnung wünscht Du mit Russland ? .....die Chinesische ? Die Saudiarabische ....oder gar die Türkische ?


Ja die anderen Staaten stehen an ..... Moldavien - die Russen ähmm Moldawier wollen keine Rumänen werden... das hätte JEDER schon haben können.

(Umschreiben kostet 500 Eu - damit man ..) Wird ja auch genutzt um in D zu studieren....als Rumäne.

ÄHMMMM wer wird die Ukraine weiter "bezahlen" ? Die "Hilfen" sind ja nun in privater Tasche(n) gelandet... und es ist keine Bank (in der EU) zum Plündern mehr da....
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10121
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Teeernte » Do 23. Feb 2017, 16:53

SirToby hat geschrieben:(23 Feb 2017, 14:52)

Da gibt es einen kleinen Unterschied: Wenn in Europa Angehörige einer Armee Mist bauen, wird das aufgeklärt und publik gemacht. Von Diktaturen à la Russland, kann man das nicht gerade behaupten.


"Mist" ...... ach da fällt die NSA, CIA.... und wie sie alle heissen in D weg..... Aufklärung ? Kennen Die nur in eine Richtung.

Meinst Du jedoch kleinere Delikte einzelner - (Kleinkriminalität) - ja ......das passiert - die Armee zahlt den Schaden - oder auch nicht.

In Russland läuft das so wie HIER mit der Kirche.... :D
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2908
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Darkfire » Do 23. Feb 2017, 19:19

Teeernte hat geschrieben:(23 Feb 2017, 16:47)

Welche Handelsordnung wünscht Du mit Russland ? .....die Chinesische ? Die Saudiarabische ....oder gar die Türkische ?

ÄHMMMM wer wird die Ukraine weiter "bezahlen" ? Die "Hilfen" sind ja nun in privater Tasche(n) gelandet... und es ist keine Bank (in der EU) zum Plündern mehr da....


Zu 1, ich würde mit keinem Land Handel treiben welches offensichtlich meine Gesellschaft vernichten will.
Du kannst das schönreden solange du willst, aber Russland hat uns den Hybriden Krieg erklärt.
Gut können sie machen solange wir zu dumm, oder auch zu gierig sind, das begreifen zu wollen.

Schaffen sie ja auch mit der Ukraine das dieses Russland anlächeln muss, aus reiner Furcht daß Russland es sonst noch schlimmer treibt.
Das ist der einzige Grund warum sich die ukrainische Armee nicht traut dort wieder die Ordnung herzustellen und selbst die Ostukrainer die nicht unter der Terrorherrschaft der Warlords dort leben müssen sind inzwischen recht froh daß sie nicht "befreit" wurden.
Wer weis ob die Urlauber das nächste mal vor Marioupul stehen bleiben, aber vielleicht hebt man sich diese Option ja auf für das nächste mal wenn man ein Erfolg in einem Krieg braucht um die Innenpolitische Lage zu verbessern.

Warum soll ich einem System Putin die Stricke liefern mit denen sie versuchen uns aufzuhängen.
Solange in Russland weiter dieser massive Propagandakrieg gegen den Westen geführt wird, solange man mit hybriden Kriegsmitteln unsere Gesellschaft angreift mit dem Ziel sie zu vernichten, solange würde ich jeden Handel mit Russland einstellen.
Keine Sorge ich weis daß dieses auch uns Geld kostet, aber zu zögern wird auf dauer teurer, nur ist halt mal ein langsamer Gang das Markenzeichen einer Demokratie.
Aber warten wir mal ab bis ein Trump entdeckt wie toll man Innenpolitik mit einem außenpolitischen Gegner machen kann.
Die Freundschaft zwischen selbstverliebten Egomanen sind meist nur von kurzer Dauer.
Da gibt uns die Geschichte genug Beispiele von.
Dazu wird ein Erdogan auch noch wunderbar passen.
Dieser Typus von Machthabern schießt gerade wie das Unkraut aus dem Boden, einer von denen wird die Welt schon in die Katastrophe reiten, da mach ich mir keine Sorgen.

zu 2, Von den Hilfen an die Ukraine versandet immerhin weniger wie das was im Russischen System passieren würde und zumindest das Militär ist inzwischen besser aufgestellt als zu der Zeit als die Ukraine das Land in Europa mit dem niedrigsten Verteidigungsbudget war, weil sie so naiv waren an die Verträge mit Russland zu glauben.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Cobra9 » Do 23. Feb 2017, 19:39

Thema beachten
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10121
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russische Streitkräfte

Beitragvon Teeernte » Do 23. Feb 2017, 20:00

Darkfire hat geschrieben:(23 Feb 2017, 19:19)
1. ....aber Russland hat uns den Hybriden Krieg erklärt.

2. Schaffen sie ja auch mit der Ukraine das dieses Russland anlächeln muss,


3. Warum soll ich einem System Putin die Stricke liefern mit denen sie versuchen uns aufzuhängen.
Solange in Russland weiter dieser massive Propagandakrieg gegen den Westen geführt wird, solange man mit hybriden Kriegsmitteln unsere Gesellschaft angreift mit dem Ziel sie zu vernichten, solange würde ich jeden Handel mit Russland einstellen.
Keine Sorge ich weis daß dieses auch uns Geld kostet, aber zu zögern wird auf dauer teurer, nur ist halt mal ein langsamer Gang das Markenzeichen einer Demokratie.
Aber warten wir mal ab bis ein Trump entdeckt wie toll man Innenpolitik mit einem außenpolitischen Gegner machen kann.
Die Freundschaft zwischen selbstverliebten Egomanen sind meist nur von kurzer Dauer.
Da gibt uns die Geschichte genug Beispiele von.
Dazu wird ein Erdogan auch noch wunderbar passen.
Dieser Typus von Machthabern schießt gerade wie das Unkraut aus dem Boden, einer von denen wird die Welt schon in die Katastrophe reiten, da mach ich mir keine Sorgen.

4, Von den Hilfen an die Ukraine versandet immerhin weniger wie das was im Russischen System passieren würde und zumindest das Militär ist inzwischen besser aufgestellt als zu der Zeit als die Ukraine das Land in Europa mit dem niedrigsten Verteidigungsbudget war, weil sie so naiv waren an die Verträge mit Russland zu glauben.



1. ich hab da nichts ... Hybrid .... Krieg ? Mit D ? Mit der Nato ? - schon überall geschaut.....nix. (Russische Streitkräfte ? NIX)

2. Möglich - einen Tag und die Russen sind da durch... (Russische Streitkräfte)

3. Natürlich nicht. Es ist jedoch ein GEBEN und nehmen. Meinst Du wirklich - dass es hier ähmmm Leute interessiert ob der Herr P Müsli oder Apfel isst...
....was er in seine Zeitungen druckt... oder zum Abendgebet spricht ?

Wichtig sind seine Dekrete für das Ausland - da hält er sich meistens dran.... vor allem mit Russischen Streitkräften

Für DEUTSCHE Medien - ....die SOLLTEN ja Regierungsunabhängig sein ....- müsste also KEINE Propaganda kommen - geschweige denn ein Propagandakrieg geführt - da das Fernsehen ja für die Bevölkerung in D gemacht wird .....nicht zwecks Gehirnwäsche und schon garnicht für Russen in Russland.

(Rundfunkstaatsvertrag)

Bei Zeitungen - mögen Sie Drucken was der Eigentümer will.....es scheint bei den Konsumenten nicht anzukommen - die kaufen die "Drucksachen" immer weniger.... Auch hier hatte ich die Hoffnung , dass die Zeitung für MICH gedruckt wird....den LEser.

Aber klar - wenn auch die Deutschen Zeitungen für RUSSEN in RUSSLAND (Russische Streitkräfte??) gedruckt werden - um da einen Medienkrieg zu führen - wird es viel VERSTÄNDLICHER den Deutschen Medien die Überschriften abzunehmen... :D :D :D

Gibt es eventuell noch ein Druckwerk welches Nachrichten vermittelt - damit sich der geschätzte Leser selbst eine Meinung bilden kann ??

4. Grade weil sie sich NICHT an die Verträge gehalten haben - (Gasrechnung) - bekommt man da Besuch. (Russische Streitkräfte)
Hilfe versandet weniger ? Genau die selben 100 % gehen weg. :D :D

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast