Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1638
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon SirToby » So 9. Jul 2017, 21:10

von Grimm hat geschrieben:(09 Jul 2017, 21:20)

Um es dir zu erklären:
Es gab mal eine Gemeinschaft, die dieses Forum möglich machte.
Davor gab es auch noch eine Geschichte, die nannte sich "Politikforum.de."
Wenn man also etwas gründet, und sich dabei sehr persönlich ins Gesicht sieht, und derzeit sieht, was daraus geworden ist, verwundert es eigentlich....

Egal: wird sowieso gelöscht. Was solls. :rolleyes:


Und wieder die geliebte Opferrolle....
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10172
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » So 9. Jul 2017, 21:16

von Grimm hat geschrieben:(09 Jul 2017, 21:45)

Ich war dort Mod.
Und damit raus aus jeglicher Diskussion. Außér Weinstube. :D
Moderator zu sein, bedeutet einfach, zu moderieren.
Im Sinne der Worte.

und einzugreifen, falls nötig. ich war aktiv ins geschichteforum. dort gab es tannhäuser und miero. der letzte mochte ich sehr gern. aber auch geyler und carolus V gehörten zu meinen bekannten.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10172
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » So 9. Jul 2017, 21:22

von Grimm hat geschrieben:(09 Jul 2017, 22:08)

Es geht nicht darum, was wir miteinander teilen - Papenburg, Magdeburg - es geht darum, ob hier noch diskutiert werden darf.

ich weiß nicht was passiert ist und habe keine lust das nachzusuchen. einiges kann ich dich aber 100% versichern »wenn du dich schicklich verhältst, passiert nichts«.

vllt hast du eine andere idee was schicklich ist, als andere menschen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15542
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Skull » So 9. Jul 2017, 21:30

von Grimm hat geschrieben:(09 Jul 2017, 22:08)

es geht darum, ob hier noch diskutiert werden darf.

Die Frage kann nur mit einem eindeutigen JA beantwortet werden.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Der General
Beiträge: 7792
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Der General » Mi 12. Jul 2017, 00:45

Skull hat geschrieben:(08 Jul 2017, 08:12)

Guten Morgen,

ich bitte mal, den Ball ein bisschen flacher zu halten.
Hier wird jeder den einen oder anderen Moderatoren finden, mit dem er besser oder weniger gut klar kommt.

Aber daran ist nichts unfassbar oder hat auch nichts mit einer Niveauabsenkung des Forums zu tun.

Dafür sind allenfalls die User, deren Beiträge und deren Umgangston verantwortlich.


Ball flach halten, ist gar nicht so einfach wenn man ständig Hoch angespielt wird ;)

User und Neu Moderator "Nomen Nescio" habe ich als absoluten Russophob hier kennengelernt, der zu allem höchst voreingenommen und nicht Objektiv auf einzelne Beiträge stets geantwortet hat !

Es gibt selbst Zitate von Ihm, in dem er Russen und Natürlich auch dem Putin das aller schlechteste wünscht (im Kontext), alles nachzulesen in den entsprechenden Stränge, Hauptsächlich im MH17 Strang. Steht alles noch da, man braucht nur kurz suchen und lesen !

Das dieser hier nun Moderator geworden ist, trotz seiner teilweisen sehr schlechten Rechtschreibung, ist für mich eigentlich kein Problem... DANN aber doch bitte in der Weinstube und nicht in einem Forum, wobei er selbst doch mehr als Nervös, mit Schaum vor dem Mund reagiert, wenn man nur Ansatzweise GEGEN Beweise eines Hobbybloggers (Bellingcat) und dann auch mal pro Rußland argumentiert.

Für mich ist das eine Farce und leider eine sehr unglückliche Entscheidung der Verantwortlichen. Zukünftig wird somit das "Osteuropa Forum" noch weniger Fragmentiert werden als schon zuvor. Die Russophoben werden demnächst nur noch unter sich sein und niemanden interessiert es, seis drum und ich wünsche viel Spass :rolleyes:

PS. Gibt es hier jetzt 3 Moderatoren? (Cobra,Moses und Nomennescio) ???
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15542
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Skull » Mi 12. Jul 2017, 07:01

Der General hat geschrieben:(12 Jul 2017, 01:45)

PS. Gibt es hier jetzt 3 Moderatoren? (Cobra,Moses und Nomennescio) ???

Guten Morgen,

aktuell sind es sechs für das gesamte 3 er.

memberlist.php?mode=group&g=11

Die genaue und exakte Aufteilung und Verantwortlichkeit der einzelnen Unterforen steht noch nicht fest.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Audi » Mi 12. Jul 2017, 07:31

Muss ich General Recht geben. Wenn man sieht wie viel user Jahre lang aktiv im GUS Forum geschrieben haben und was jetzt daraus geworden ist.
Seit dem hier ein bestimmter User moderiert hat, sind alle raus bis auf die russophobe die überall Putin sehen.
Da sollte sich was ändern auch diese Auslegung ala "Spam" macht jede Diskussion kaputt.
Beiträge die erarbeitet wurden sind zum Opfer von "Spam" geworden... Schade das da jetzt keiner mehr diskutiert
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15542
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Skull » Mi 12. Jul 2017, 07:43

Zur Kritik an der Moderation werde ich keine Stellung nehmen.

Ich möchte aber festhalten, das die grössten Kritiker der Moderation in ihrem Userleben
mehrmals und regelmässig gesperrt werden und wurden.

Und diese Sperrungen wurden durch Abstimmingen unter sämtlichen Moderatoren veranlasst.
In Anbetracht der Lage, das die Gesamtheit der Moderatoren alles andere als eine homogene Einheit ist,
scheinen die Sanktionen...durchaus gerechtfertigt zu sein.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Audi » Mi 12. Jul 2017, 07:45

Aber das ausgerechnet das lebhafte GUS Forum Tod ist macht man sich keine Gedanken? Irgend einen Grund muss es doch haben... Ich habe hier auch vor jahren im alten PF gelesen. So etwas war früher nicht der Fall und die Spam Regel nicht so willkürlich ausgelegt worden. Ich meine, das kann doch kein Zufall sein
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Yossarian » Mi 12. Jul 2017, 09:13

Audi hat geschrieben:(12 Jul 2017, 08:45)

Aber das ausgerechnet das lebhafte GUS Forum Tod ist macht man sich keine Gedanken? Irgend einen Grund muss es doch haben... Ich habe hier auch vor jahren im alten PF gelesen. So etwas war früher nicht der Fall und die Spam Regel nicht so willkürlich ausgelegt worden. Ich meine, das kann doch kein Zufall sein


Der Grund dürfte in einem Russland liegen dass massiv Propaganda, Hacker, Bots, und sein Militär ungehemmt eingesetzt um Informationskrieg und leider auch Krieg in seiner eigentlichen Form gegen seine Nachbarn und den Westen zu führen.
Man muss einfach klar sagen dass wir uns in einem Konflikt mit Russland und seiner Propagandamaschinerie befinden.

Da hast du deine Gründe.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Audi » Mi 12. Jul 2017, 12:16

Yossarian hat geschrieben:(12 Jul 2017, 10:13)

Der Grund dürfte in einem Russland liegen dass massiv Propaganda, Hacker, Bots, und sein Militär ungehemmt eingesetzt um Informationskrieg und leider auch Krieg in seiner eigentlichen Form gegen seine Nachbarn und den Westen zu führen.
Man muss einfach klar sagen dass wir uns in einem Konflikt mit Russland und seiner Propagandamaschinerie befinden.

Da hast du deine Gründe.

Der Geheimdienst greift das politik-forum an... Lol du machst dich lächerlich, kommst vielleicht aus der Ukraine?

Andere Meinungen müssen jetzt bekämpft werden weil es pro russisch sein könnte?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10172
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 12. Jul 2017, 12:58

Audi hat geschrieben:(12 Jul 2017, 13:16)

Der Geheimdienst greift das politik-forum an... Lol du machst dich lächerlich, kommst vielleicht aus der Ukraine?

Andere Meinungen müssen jetzt bekämpft werden weil es pro russisch sein könnte?

und wieder verdrehen und hineininterpretieren. darum wehre ich - und nicht nur ich - mich gegen leute wie du. ihr wollt nur die putinwahrheit kennen. sind wir putinphob, du - und deinesgleichen - sind kritiklos putinphil.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 45001
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon zollagent » Mi 12. Jul 2017, 14:10

So wirklich mit der Moderation hat das aber nicht viel zu tun.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2980
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Darkfire » Mi 12. Jul 2017, 15:24

Der General hat geschrieben:(12 Jul 2017, 01:45)



User und Neu Moderator "Nomen Nescio" habe ich als absoluten Russophob hier kennengelernt,



Wieder mal ein Versuch die Politik unter Putin mit Russland gleichzustellen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58988
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Alexyessin » Mi 12. Jul 2017, 15:33

Audi hat geschrieben:(12 Jul 2017, 08:45)

Aber das ausgerechnet das lebhafte GUS Forum Tod ist macht man sich keine Gedanken? Irgend einen Grund muss es doch haben... Ich habe hier auch vor jahren im alten PF gelesen. So etwas war früher nicht der Fall und die Spam Regel nicht so willkürlich ausgelegt worden. Ich meine, das kann doch kein Zufall sein


Komisch, ich war im alten Forum Moderator im dortigen GUS Forum und ich habe die Spamregeln sehr ernst ausgelegt, sowie ich sie hier als aktiver Moderator GUS ebenfalls ausgelegt habe und dies auch an meine Nachfolger so weitergegeben habe. Vielleicht warst du gar nicht im alten Forum.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2980
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Darkfire » Mi 12. Jul 2017, 15:42

Audi hat geschrieben:(12 Jul 2017, 08:45)

Aber das ausgerechnet das lebhafte GUS Forum Tod ist macht man sich keine Gedanken?


Hört sich ein wenig an wie wenn ein Trump sich über die schmutzigen Tricks der anderen beschwert.
Es geht hier oft nicht darum daß man glaubt man wird selbst Mundtot gemacht, sondern viel mehr versucht man andere Mundtot zu machen, weil die eigenen Argumente ausgegangen sind.
Daher heult man als letztes Mittel wenn gar nichts mehr geht über die Lügenpresse, die Russenfeindlichkeit und natürlich die bösen Moderatoren herum.

Gerade die Seite welche hier für alternative Fakten, Hetzkampagnen übers Internet, persönliche Angriffe unter der Gürtellinie steht, heult hier über die Unfairness herum.

Wenn ich mir hier so ansehe was sich hier einige Moderatore so von denen gefallen lassen müssen, die hier immer herumrennen und sich beschweren, wundert man sich das die welche immer behaupten sie würden zensiert überhaupt noch hier schreiben dürfen.
Könnte man nicht selbst immer wieder lesen, was sich hier einige von dennen die hier die verfolgte Unschuld geben so absondern, wobei ja die schlimmsten Ausfälle eh beseitigt wurden, würde man es echt nicht glauben was sich die hier so alles leisten und dann die Frechheit haben sich zu beschweren.

Aber im Grunde ist es genau das für was diejenigen stehen.
Eine Politik als Trump, Erdogan oder auch Putin, welche auf die nationale Karte setzt, andere mit allen Mitteln zum Schweigen bringt und für sich selbst reklamiert sie würden benachteiligt.

Das kleine Abbild hier im Forum welches wie in der großen globalen Politik bewundern dürfen.

Da bewundere ich einen Nomen Nescio echt, daß der sich auf so eine Schlammschlacht und nichts anderes wird es werden, überhaupt einlässt.
Das ist wie wenn man versucht vor das Schimpansengehege zu stehen, zu glauben man könne mit dennen fair diskutieren und sich dann wundern muss wenn die einen mit den eigenen Fäkalien bewerfen.
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon von Grimm » Mi 12. Jul 2017, 16:36

Keine Sorge lieber User vom Grimm, das verschieben Deiner Posts, die Du trotz deiner Subforensperre hier postest obliegt mir - gern geschehen.

Moses
Mod
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon gödelchen » Mi 12. Jul 2017, 17:04

ok, ok..damit die Putin-Autogramm-Jäger-Fraktion endlich mal a Rua gibt, sollte der Forenbetreiber Jasmin Kosubek zur Moderatorin dieses Forums machen.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2980
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Darkfire » Mi 12. Jul 2017, 17:10

Ja aber dann bitte nur mit Livecam, denn für ihre Intellektuellen Leistungen ist sie nicht so wirklich bekannt.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15542
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Skull » Mi 12. Jul 2017, 17:16

Audi hat geschrieben:(12 Jul 2017, 13:16)

Der Geheimdienst greift das politik-forum an... Lol du machst dich lächerlich, kommst vielleicht aus der Ukraine?

Andere Meinungen müssen jetzt bekämpft werden weil es pro russisch sein könnte?

Dazu möchte ich mal kurz was schreiben.

Natürlich ist es albern, das sich irgendein Geheimdienst für das unwichtige PF interessieren würde,
geschweige denn angreifen. Hat meines Wissens auch niemand geschrieben.

FAKT ist aber...und an dieser Stelle bin ja gerade ICH im Bilde,
das es hier im PF in Regelmässigkeit "Neuanmeldungen" mit "interessanten E-mail-Adressen gibt.
Die natürlich stellenweise von uns gar nicht freigeschaltet werden
oder aber auch nach deren Identifizierng gelöscht werden.
WIR haben ja auch unserer Raster oder Möglichkeiten, Dinge und fake-User zu identifizieren.
Und komischerweise sind diese fake-User immer ähnlich in
Stossrichtung, Agieren und ähnlichem Verhalten ... unterwegs.

Und das kann man schon so deuten, das Gruppen oder Menschen AUCH hier
eine Art einseitigen "Meinungswettbewerb" verfolgen.

Dieses bestätigt durchaus den Beitrag desjenigen Users, auf den DU Dich gerade beziehst.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste