Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11284
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » Do 2. Mär 2017, 14:19

Alexyessin hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:06)

Aber sicher doch. Ausgehend war dein Beispiel in Rumänien würde eben auch keine Rechtssicherheit herrschen. Nur war das in deiner Quelle nicht genannt. Dann wurdest du ad personam und ich habe dich nur darauf hingewiesen, den Text anhand deiner Textanalyse zu betrachten. Wort für Wort, hier im Forum. Kann jeder nachlesen :)


1. Herrscht in ROM keine, oder zumindest kaum mehr Rechtssicherhait als in RUS.

2. Bin ich nun wirklich nicht dafür verantwortlich, dass Du nicht in der Lage bist, den verlinkten Text, trotz meines ausdrücklichen Hinweises darauf, dass man gewisse Statements besser diplomatisch formuliert, zu erfassen.

3. Hat eine Textanalyse in dem genannten thread nun mal definitiv nix zu suchen Da kannst Du Dich winden wie ein Wurm.

4. Ist es nun wirklich nicht neu, dass Du diese Masche reitest.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 51099
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Alexyessin » Do 2. Mär 2017, 14:33

Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:19)

1. Herrscht in ROM keine, oder zumindest kaum mehr Rechtssicherhait als in RUS.


Du verweigerst ja ständig den Beleg zu deinen Aussagen.

Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:19)
2. Bin ich nun wirklich nicht dafür verantwortlich, dass Du nicht in der Lage bist, den verlinkten Text, trotz meines ausdrücklichen Hinweises darauf, dass man gewisse Statements besser diplomatisch formuliert, zu erfassen.


Typisches ad personam Verhalten von dir.

Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:19)
3. Hat eine Textanalyse in dem genannten thread nun mal definitiv nix zu suchen Da kannst Du Dich winden wie ein Wurm.


Schon interessant. Du behauptest was, was du nicht belegen kannst. Bist dann so frech und bezichtigst mich nicht in der Lage zu sein, den Text zu verstehen, der als angeblicher Beleg gelten soll und als ich dir die Möglichkeit geben will, mit mir zusammen diesen Text zu analysieren, dann kommst du mit OT.
Jeder kann hier sehen, wer sich hier windet wie ein Wurm.

Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:19)
4. Ist es nun wirklich nicht neu, dass Du diese Masche reitest.


Welche Masche denn? Probleme damit, das ich auch Kleinigkeiten hinterfrage?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11284
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » Do 2. Mär 2017, 14:52

Alexyessin hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:33)

Du verweigerst ja ständig den Beleg zu deinen Aussagen.


Der Beleg ist erbracht. Dass Du ihn nicht akzeptierst ist nun mal nicht mein Problem.


Alexyessin hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:33)
Typisches ad personam Verhalten von dir.


Zwangsläufig. DU verstehst den Text, bzw. den dahinter stehenden Sachverhalt nicht. Oder tust zumindest so. Wen, wenn nicht Dich, sollte ich denn da ansprechen?


Alexyessin hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:33)
Schon interessant. Du behauptest was, was du nicht belegen kannst. Bist dann so frech und bezichtigst mich nicht in der Lage zu sein, den Text zu verstehen, der als angeblicher Beleg gelten soll und als ich dir die Möglichkeit geben will, mit mir zusammen diesen Text zu analysieren, dann kommst du mit OT.
Jeder kann hier sehen, wer sich hier windet wie ein Wurm.


Nun, es ist, bzw. war hier im 33er ja Usus, dass für OT sanktioniert wurde. Du bist davon nicht betroffen, völlig egal wie weit Du dabei gehst. Außerdem sind Textanalysen objektiv in diesem Forum weit OT. Wohin soll denn dergleichen noch führen? Die Krux ist, dass in ROM Rechtssicherheit angemahnt wurde, wenn auch sehr zurückhaltend. Daraus folgt zwingend, dass insofern Mängel festgestellt wurden. Kannst Du bis hierher folgen?


Alexyessin hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:33)
Welche Masche denn? Probleme damit, das ich auch Kleinigkeiten hinterfrage?


Naja, ein Thema weit vom eigentlichen Strangtitel wegzuführen und dann abzuwarten bis der "Gegner" Sanktionen kassiert. Es wäre ja nicht das erste mal.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 51099
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Alexyessin » Do 2. Mär 2017, 15:00

Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:52)

Der Beleg ist erbracht. Dass Du ihn nicht akzeptierst ist nun mal nicht mein Problem.


Und der Beleg den du angebracht hast deckt sich nicht mit deinen Aussagen.


Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:52)
Zwangsläufig. DU verstehst den Text, bzw. den dahinter stehenden Sachverhalt nicht. Oder tust zumindest so. Wen, wenn nicht Dich, sollte ich denn da ansprechen?


Sicherlich, ich verstehe den Text sehr gut.


Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:52)
Nun, es ist, bzw. war hier im 33er ja Usus, dass für OT sanktioniert wurde. Du bist davon nicht betroffen, völlig egal wie weit Du dabei gehst. Außerdem sind Textanalysen objektiv in diesem Forum weit OT. Wohin soll denn dergleichen noch führen? Die Krux ist, dass in ROM Rechtssicherheit angemahnt wurde, wenn auch sehr zurückhaltend. Daraus folgt zwingend, dass insofern Mängel festgestellt wurden. Kannst Du bis hierher folgen?


Es sind keine Mängel festgestellt worden es ist darauf hingewiesen worden, das wenn das Gesetz mit der Straffreiheit bei Vorteilsnahme unter € 50000.- bei Entscheidungstägern zu einer Rechtsunsicherheit auswirken könnte. Das ist alles. Eben kein Beleg, das in Rumänien die Rechtssicherheit genau so wenig vorhanden ist wie in Russland.

Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:52)
Naja, ein Thema weit vom eigentlichen Strangtitel wegzuführen und dann abzuwarten bis der "Gegner" Sanktionen kassiert. Es wäre ja nicht das erste mal.


Das ist eine starke Anschuldigung, die du hier fährst. Kannst du das belegen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 13243
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Skull » Do 2. Mär 2017, 15:02

Guten Tag,

ich möchte den User, aber auch den hier beteiligten Mod bitten,
den Diskussionsstrang zur Moderation nicht weiter zu missbrauchen.

Zu Eurem aktuellen Disput miteinander...
...meldet entsprechende Beiträge, ein ANDERER Moderator wird dieses bewerten.

Gebt ihm aber auch ein bisschen Zeit.

Danke.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6083
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Moses » Do 2. Mär 2017, 15:13

Erledigt, Strang gesäubert, Ermahnung erteilt.

Mod
„Es geht ein Ruck durch das ganze Land“
Martin Schulz
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20563
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Do 2. Mär 2017, 17:47

Nur zur Klarstellung. Ich teile die Bewertung von Moses zu 100%.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 7572
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Nomen Nescio » Do 2. Mär 2017, 18:06

Dieter Winter hat geschrieben:(02 Mar 2017, 14:19)

1. Herrscht in ROM keine, oder zumindest kaum mehr Rechtssicherhait als in RUS.

sowieso haben wir noch zwei gerichte die rußland außer wirkung stellte. das warum überlasse ich dir.
1. das menschenrechtegericht und 2. das EU-gericht.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11284
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Dieter Winter » Do 2. Mär 2017, 20:18

Cobra9 hat geschrieben:(02 Mar 2017, 17:47)

Nur zur Klarstellung. Ich teile die Bewertung von Moses zu 100%.


Me too. :)

Überhaupt: Er macht einen super Job als Moderator :thumbup:

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast