Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2908
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Darkfire » Fr 12. Mai 2017, 22:37

Ich werde jetzt mit dieser Begründung auch sämtliche Blauchlichter ingnorieren und empört sein wenn die mich dann mit Gewalt ganz aus dem Strassenverkehr entfernen.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7123
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Der General » Sa 13. Mai 2017, 06:18

Darkfire hat geschrieben:(12 May 2017, 23:37)

Ich werde jetzt mit dieser Begründung auch sämtliche Blauchlichter ingnorieren und empört sein wenn die mich dann mit Gewalt ganz aus dem Strassenverkehr entfernen.


Mach lieber erst einmal einen Führerschein.

Für sämtliche "Wichtigen" Moderationsverkündungen ist doch "Der Moderationsstrang des Subforums Nr. 33" da ! Dort steht und das habe ich auch gelesen:

Letzte Warnung an User Audi die Regeln einzuhalten.

User Der General, es wurden Regelverstöße entfernt


So, der User Audi wurde "letztmalig Verwarnt" und bei mir wurden Regelverstöße entfernt. Von einer "Bitte" oder ebenfalls einer "Warnung" an mich gerichtet, irgend etwas zu unterlassen steht da nichts und das ist Ausschlaggebend !

Abgesehen davon, bezweifel ich sehr stark, dass ich hier gegen die Regeln verstoßen haben soll. Nach mehr als ca. 1.500 Beiträgen in Bereichen wo andere Moderatoren und nicht Cobra9 das sagen haben, gab es nicht einen einzigen Regelverstoß, sondern nur einen berechtigten kleinen Hinweis !

Mir geht es aber nicht um die einzelnen Sätze die entfernt wurden, sondern um die Begründung der Verwarnung ohne zuvor Offiziell eine Ermahnung oder Hinweiß auszusprechen, wie Beispielsweise beim User Audi in dem dafür vor gesehenen Moderationsstrang !

Hier noch mal die Begründung:

Es wurde öffentlich mehrmals gewarnt, der User stellte trotz einer klaren Bitte sogar IM THEMA das zu unterlassen direkt danach einen erneuten Beitrag mit Spam ein. Daher ergeht eine Verwarnung


Wie schon erwähnt, lese ich die Beiträge nicht die Cobra9 in den "normalen" Strängen schreibt, weil diese mich nicht interessieren, ich scrolle diese nur weg. Es steht nirgens geschrieben, dass es meine Pflicht wäre, sämtliche seiner Beiträge durchzulesen mit eventuellen Mahnungen oder bitten, denn wozu ist Der Moderationsstrang des Subforums Nr. 33 dann da :?: Soll der User auch noch 2 oder 3 Seiten (eventuell wie viele Beiträge schon geschrieben wurden) auch noch alles zurückblättern, damit man ja keine Hinweise der Moderation verpasst :?:

Hätte er mir eine PN geschickt, oder ebend dort wo es hingehört, nämlich in dem dafür vor gesehenen Mod-Strang, wäre die Sache längst erledigt und ich hätte nichts mehr geschrieben !

Dir noch ein schönes Wochenende :)
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang für die Moderation im Osteuropa-Forum

Beitragvon Cobra9 » Sa 13. Mai 2017, 07:20

Der General hat geschrieben:(12 May 2017, 23:10)

Wieso soll es für mich eine Pflicht geben, DEINE Beiträge in den diversen Stränge zu lesen :?:

Ja ich gebe zu, speziell Deine Beiträge weg zu scrollen, weil diese mich einfach nicht interessieren !

Von daher habe ich keine "Warnungen" oder "Bitten" deinerseits gelesen aber genau das war der Grund für eine Verwarnung, so jedenfalls in Deine PN. die ich ja noch gespeichert habe !

Ich möchte auch keine Strafmilderung, sondern die Aufhebung des Verwarnstatus, da unberechtigt.

Diesbezüglich war das in dieser Sache mein letzter Beitrag. Wenn ich mehr Zeit und Lust habe und sich in dieser Angelegenheit nichts ändert, werde ich mich dann entsprechend an den Vorstand wenden müssen.

Ende der Durchsage und einen schönen Abend noch.



Interessiert nich was Du denkst oder meinst in einigen Fällen. Es gilt bei off. Handlungen bin Ich der Vertreter des Betreibers. Sowohl als Moderator wie auch als Vorstand. Nur weil Du dann off. Weisungen, Bitten usw. nicht zur Kentniss nehmen willst bedeutet es nicht das sowas als Argument gilt eine Sanktion aufzuweichen. Du hast belegbar die Regeln missachtet, eine sehr deutliche Weisung missachtet kurz nach einer Warnung.

Wir haben also normale Regelverstöße plus eine Missachtung der Moderation , dem Vertreter des Betreibers. Die Verwarnung bleibt Dir erhalten und reich gerne Beschwerde ein. Sehe dem mehr als gelassen entgegen :)


Zum Rest verbreite keine falschen Darstellungen bitte. Deine kreative Phase ist nämlich falsch. Es werden Informationen an die User übermittelt von der Moderation, das WIE ist eigentlich meine Sache. Wenn man Dir mitteilt Du brichst die Regeln ist das natürlich eine Bitte für mach weiter so :p :p

Es steht auch nirgends geschrieben das Ich eine Ermahnung vorab aussprechen muss. Das KANN ich machen. Aber glaubst du im Ernst Ich schreibe eine Ermahnung erst raus und dann eine Verwarnung wenn Du direkt genug auf dem Konto hast für eine Verwarnung ? Nein. Muss ich auch nicht. Ich könnte auch sammeln was an Regelverstößen reinkommt bis zur Abstimmung wenn Ich wollte. Komm kürzen Wir das ab. Tipp keine Opern , sondern wende Dich an den Vorstand. Hier ist jetzt Feierabend

Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste