Die Suche ergab 7 Treffer

von Stefan1985
Mi 14. Feb 2018, 20:07
Forum: 2. Innenpolitik - Verfassung
Thema: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?
Antworten: 1309
Zugriffe: 27350

Re: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?

Adam Smith hat geschrieben:(14 Feb 2018, 19:54)

Die Länder sollen doch alle sehr gastfreundlich sein. Aus dem Grund müsste es denen doch gut gehen.


Stimmt, den Schluss habe ich noch nicht gezogen. Wie wohl Adam Smith meine Frage beantworten würde?
von Stefan1985
Mi 14. Feb 2018, 19:53
Forum: 2. Innenpolitik - Verfassung
Thema: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?
Antworten: 1309
Zugriffe: 27350

Re: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?

(14 Feb 2018, 19:33) Ich schrieb entscheident ist WIE geholfen wird und nicht WER. Die wirklichen Flüchtlinge - also die, die vor Bürgerkrieg oder politischer Verfolgung geflohen sind bzw fliehen, sind doch gar nicht das Thema. Es geht um die Trittbrettfahrer, um diejenigen die aus wirtschaftlichen...
von Stefan1985
Di 13. Feb 2018, 11:43
Forum: 2. Innenpolitik - Verfassung
Thema: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?
Antworten: 1309
Zugriffe: 27350

Re: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?

Wir als Deutsche sind das deutsche Volk. Daran führt kein Weg vorbei. Darüber kann man auch nicht streiten. Was nur schade ist, dass z.B. der Ausspruch "Wir sind das Volk" auf aktuellen Demonstrationen Menschen ausschließt, die hier leben, aber dem Begriff Volk aufgrund seiner Definition n...
von Stefan1985
So 12. Nov 2017, 21:31
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen
Antworten: 8733
Zugriffe: 332237

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Was meinst du mit leistungsbetonter Erhöhung? Woran misst sich die Leistung? Am Einkommen oder tatsächlicher Leistung? An der kinderanzahl? Am Titel? Am Geschlecht? ;) Ich stelle mal folgende These in den Raum: "Das BGE ist für die Mehrzahl der Bürger attraktiv, politisch jedoch nicht gewollt, ...
von Stefan1985
Fr 10. Nov 2017, 19:29
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen
Antworten: 8733
Zugriffe: 332237

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Es fördert das ökonomische denken.

Natürlich muss das mit sämtlichen anderen Faktoren wie Steuersystem etc. betrachtet werden. Es würde sich einiges ändern müssen.
von Stefan1985
Fr 10. Nov 2017, 19:26
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen
Antworten: 8733
Zugriffe: 332237

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Ich denke das Problem ist nicht das BGE an sich, sondern die Höhe. Um was geht es denn? Um die Vereinbarkeit Anreize zu schaffen, und trotzdem eine bedingungslose Grundsicherung zu erhalten. Was haben wir? Grundsicherung in einem Maße, die ausreichend ist, um die Grundbedürfnisse zu befriedigen. Aus...

Zur erweiterten Suche