Die Suche ergab 2781 Treffer

von Alana4
Do 10. Aug 2017, 18:25
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: Beamte und die gesetzliche Krankenversicherung
Antworten: 32
Zugriffe: 758

Re: Beamte und die gesetzliche Krankenversicherung

(10 Aug 2017, 19:18) naja dann wäre er ja nicht bei Verstand... Richtig- und deshalb sind die vielen kleinen Beamten bei der PKV- die bieten Versicherung zu 50% oder 30% an (entsprechend reduzierte Beiträge, entsprechend reduzierte Leistung)- und nur bei Bedarf zahlt der Diensther den Rest der tats...
von Alana4
Do 10. Aug 2017, 18:21
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: Beamte und die gesetzliche Krankenversicherung
Antworten: 32
Zugriffe: 758

Re: Beamte und die gesetzliche Krankenversicherung

(10 Aug 2017, 19:04) Selbst mit 3 Kindern würde kein Beamter in die GKV wechseln, sofern die Ehefrau gesetzlich versichert ist (über einen normalen Job zum Beispiel). Da zahlst mehr für viel weniger Leistung. Auch im Alter ist die PKV für Beamte günstiger. Beihilfe macht es möglich. Was verstehst d...
von Alana4
Do 10. Aug 2017, 18:13
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: Beamte und die gesetzliche Krankenversicherung
Antworten: 32
Zugriffe: 758

Re: Beamte und die gesetzliche Krankenversicherung

Realist2014 hat geschrieben:(10 Aug 2017, 19:07)

hm

würde denn diese Beihilfe bei der GKV wegfallen?


Nach jetzigem Stand: ja.

Der Beamte, der willens ist, in die GKV zu gehen, zahlt 100% der Beiträge selbst- und erhält keinerlei Beihilfe.
von Alana4
Do 10. Aug 2017, 16:49
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: Beamte und die gesetzliche Krankenversicherung
Antworten: 32
Zugriffe: 758

Re: Beamte und die gesetzliche Krankenversicherung

grundsätzliche Bedingung, wenn der Beamte in die GKV will oder soll: der Arbeitgeber übernimmt die Hälfte der monatlichen Beiträge- so, wie es bei jedem anderen Arbeitnehmer auch ist. Ja, und natürlich die gleichen Bedingungen für die beitragsfreie Mit-Versicherung der Kinder. Punkt aus fertig. Scha...
von Alana4
Mi 19. Jul 2017, 11:28
Forum: 9. Offenes Forum - Sonstiges
Thema: "Seenotrettung" von Flüchtlingen
Antworten: 466
Zugriffe: 16804

Re: "Seenotrettung" von Flüchtlingen

(19 Jul 2017, 11:59) ..... War wohl ein Irrtum. War es nicht. Man hat aber 1. die Zeit unterschätzt, die so etwas dauert UND 2. als es die großen Machtblöcke (die weltpolitisch auch im positiven Sinn Konkurrenten waren) nicht mehr gab, konnte die schiere Profitgier wieder die Zügel in die Hand nehm...
von Alana4
Mi 19. Jul 2017, 09:57
Forum: 9. Offenes Forum - Sonstiges
Thema: "Seenotrettung" von Flüchtlingen
Antworten: 466
Zugriffe: 16804

Re: Seenotrettung von Flüchtlingen

(19 Jul 2017, 09:59) In "traditionell" liegt die ganze Lösung des Problems Afrika. Nee, in "traditionell" liegt das Problem! Und da fallen mir spontan einige Dokumentationen ein, die das "schöne, friedliche, urwüchsige" Leben der Naturvölker zeigen....und die uns mitte...
von Alana4
Fr 7. Jul 2017, 14:15
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

Anderus hat geschrieben:(07 Jul 2017, 15:06)

Trotzdem dürfte es Esther Vilar gewesen sein, die als einer der Ersten, festgestellt hat, das Ehefrauen fast alle Huren sind, die Sex gegen Geld machen.


aus heutiger Sicht: die hatte auch nicht alle Tassen im Schrank!
von Alana4
Do 6. Jul 2017, 15:06
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(06 Jul 2017, 15:22) Ich bin zwar verheiratet, aber mit der Ehe verbinde ich eigentlich gar nichts: Ein Anlaß zum Feiern und eine Möglichkeit Geld zu sparen, ok. Warum soll das nur Mann und Frau vorbehalten sein? nun ja, ich hab da schon eine Vorstellung von manifestierten Rechten und Pflichten- da...
von Alana4
Mi 5. Jul 2017, 12:48
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(05 Jul 2017, 13:43) Stimmt, aber man könnte ihr mehrere Männer erlauben. wem könnte man mehrere Männer erlauben? Kannst sicher sein: die Frau, die mehrere Männer möchte, hat auch mehrere Männer. "Ehe" als rechtliches Konstrukt ist aber nun einmal die Verbindung zweier Menschen. Mehrere P...
von Alana4
Mi 5. Jul 2017, 12:08
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

becksham hat geschrieben:(05 Jul 2017, 13:05)

Es ist nicht verboten, eine Prostituierte zu heiraten.


und es dürfte sogar welche geben, die verheiratet sind.
von Alana4
Mi 5. Jul 2017, 11:13
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(05 Jul 2017, 12:03) Ich kenne die Intension, die hinter einer solchen Frage steckt. Das lernt man in jedem Rhetorikkurs. Hast aber wohl nicht viele solche Kurse belegt, oder? 1. Das Brimborium beim Standesamt aufhört, und Ehen beim Notar geschlossen werden, wo sie bei Bedarf, auch wieder "gek...
von Alana4
Mi 5. Jul 2017, 10:26
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

Anderus hat geschrieben:Ich persönlich lehne das Ehemodell, wie es heute existiert, in seiner Gänze ab.


Okay, das jetzige "Ehemodell" lehnsrt du also ab.
Welches "Ehemodell" lehnst du NICHT ab?
von Alana4
Mi 5. Jul 2017, 05:21
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(04 Jul 2017, 21:41) Wozu braucht man einen Zettel wo draufsteht das man sich liebt ? Noch nie 'ne Eheurkunde gesehen? Dass "man sich liebt" steht da jedenfalls nicht drauf. Ach ja, und da wäre dann noch das es immer mehr Menschen die Religion und der Bund vor Gott komplett egal ist. Na k...
von Alana4
Di 4. Jul 2017, 15:51
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(04 Jul 2017, 16:44) Irgendwie haben anscheinend manche Angst davor, dass die "normale" Ehe durch die Schwulenehe entwertet wird. Meine Meinung dazu schreibe ich lieber nicht. Ja "Manche" haben eh komische Probleme und Ängste. Wenn das Paar nebenan das haben will, was ich (schon...
von Alana4
Di 4. Jul 2017, 15:38
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(04 Jul 2017, 16:31) Ich an deiner Stelle hätte zuerst gefragt, was ich damit meine. Die Ehe war von Anfang an eine Zweckgemeinschaft, die Heirat hatte deklarativen Charakter. Ich hatte offenbar deinen kurzen Beitrag falsch interpretiert. Sorry. Du hast Recht: Ehe ist eine Zweckgemeinschaft- mit od...
von Alana4
Di 4. Jul 2017, 15:26
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(04 Jul 2017, 16:11) Irgendwie habe da einige den historischen Sinn der Ehe nicht ganz verstanden. Was ist denn der "historische Sinn" der Ehe? "historisch" war zum Beispiel über lange Zeit die Mehrheit der Menschen von jeglicher Chance auf "Ehe" ausgeschlossen. die Li...
von Alana4
Di 4. Jul 2017, 15:16
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(04 Jul 2017, 15:58) Ja, kann man nach der Statistik von ausgehen. Besonders von Paaren die eigene Kinder durch eigenes Zutun mit dem Partner haben wollen, dem sie die Verantwortung der Zeugung und Aufzucht zutrauen können und der dazu in der Lage ist. och- es heiraten auch sehr gern Paare, die kei...
von Alana4
Di 4. Jul 2017, 14:38
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

(04 Jul 2017, 15:27) Die Richtung ist doch eindeutig. In Deutschland bekommen die Menschen die meisten Kinder, die das deutsche Ehemodell ablehnen. Es lässt sich daher mit ziemlicher Sicherheit voraussagen, wie die Entwicklung weiter geht, wenn sich nichts ändert. Wenn erstmal eine Bevölkerung, die...
von Alana4
Di 4. Jul 2017, 14:30
Forum: 82. Gender
Thema: Abtreibungsumfrage
Antworten: 10786
Zugriffe: 822658

Re: Abtreibungsumfrage

(04 Jul 2017, 15:07) Du drückst dich vor der Antwort. Du weist nämlich ganz genau, das es schon wichtig ist, zu klären, ab wann der Mensch ein Mensch ist. In vielen Gesetzen, steht der Begriff "Mensch", denen man sich oft nur dadurch entziehen kann, indem man den Begriff "Mensch"...
von Alana4
Di 4. Jul 2017, 13:39
Forum: 8. Gesellschaft
Thema: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle
Antworten: 783
Zugriffe: 19350

Re: Deutliche Mehrheit für Ehe für alle

..... Das muss aber nicht gegen die Ehe sprechen. es spricht doch auch keiner gegen die Ehe. Wenn ein Paar heiraten möchte, seiner Liebe also den RECHTLICHEN Rahmen verleihen möchte, dann kann und soll es das doch tun. Ist doch schön. Das Kinderbekommen in Ehen, wie vielleicht in den sechziger Jahr...

Zur erweiterten Suche