Die Suche ergab 2824 Treffer

von Alana4
So 18. Feb 2018, 12:29
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: Armut/Armutsgefährdung in Deutschland erreicht Rekordwert seit der Wiedervereinigung
Antworten: 624
Zugriffe: 12437

Re: Armut/Armutsgefährdung in Deutschland erreicht Rekordwert seit der Wiedervereinigung

(18 Feb 2018, 11:52) Den gibt es heute auch noch . richtig, habe ich nicht vergessen. Aber es gibt nicht beides- es wird verrechnet. Und wer einigermaßen verdient, erhält nicht einmal einen Betrag KG on top, sondern NUR den KFB. ]Nur die Rosinen im Kopf waren nicht so groß wie heute . Wir haben gel...
von Alana4
So 18. Feb 2018, 11:39
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: Armut/Armutsgefährdung in Deutschland erreicht Rekordwert seit der Wiedervereinigung
Antworten: 624
Zugriffe: 12437

Re: Armut/Armutsgefährdung in Deutschland erreicht Rekordwert seit der Wiedervereinigung

Wir haben unsere Kinder auch ohne und später mit 40 DM Kindergeld groß bekommen ...... Aber bitte nicht immer vergessen: den guten alten Kinderfreibetrag gab es selbstverständlich auch! KG war on top. Heute ist das KG gar nicht so viel mehr als "damals", wird es doch mit dem KFB verrechnet.
von Alana4
Mi 14. Feb 2018, 13:57
Forum: 82. Gender
Thema: Gleichberechtigung und Geburtenrate
Antworten: 122
Zugriffe: 2834

Re: Gleichberechtigung und Geburtenrate

(14 Feb 2018, 13:51) Nun, ganz so ist es nicht. Es gibt soziale Schichten, bei denen die - bei uns- Familienbeihilfe ein wesentlicher Einkommensbestandteil ist. Na und? Sollen deren Kinder verhungern? Da ist nichts, aber auch gar nichts "wohlstandssteigernd"- da geht jeder Cent für's Nöti...
von Alana4
Mi 14. Feb 2018, 13:29
Forum: 82. Gender
Thema: Gleichberechtigung und Geburtenrate
Antworten: 122
Zugriffe: 2834

Re: Gleichberechtigung und Geburtenrate

(14 Feb 2018, 13:00) Diese Strategie Kind als" Einkommensmittel" gibt es auch hierzulande, man kann es den Leuten die so ticken teils gar nicht mal übel nehmen, ist halt prickelnder als 8. Stunden bei Lidl an der Kasse oder beim Regale einräumen und Brötchen aufbacken die Zeit tot zu schl...
von Alana4
Di 13. Feb 2018, 16:29
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?
Antworten: 563
Zugriffe: 10453

Re: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?

(13 Feb 2018, 16:14) Frag doch mal die Schweizer wie begeistert die sind von ihrem Gesundheitssystem. Viele haben Schulden um die Prämien noch bezahlen zu können. Sicher kein Vorbild. Ganz so nicht. Ich habe Verwandschaft in der Schweiz. Zufällig der gleiche Beruf/gleiche Qualifikation wie ich. Der...
von Alana4
Di 13. Feb 2018, 16:03
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?
Antworten: 563
Zugriffe: 10453

Re: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?

Solange kein Versicherter terminliche Nachteile beim Facharzt davon hat, sind Zusatzversicherungen für Einzelzimmer im Krankenhaus oder nichtärztliche Gesundheitsdienstleistungen okay. Zusatzversorgung/bessere Versorgung/andere Versorgung wird es immer geben für die, die es sich leisten können- und...
von Alana4
Di 13. Feb 2018, 11:33
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?
Antworten: 563
Zugriffe: 10453

Re: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?

Alter Stubentiger hat geschrieben:(13 Feb 2018, 11:28)

Dagegen hat eigentlich keiner was.


Dann isses wie jetzt auch.
von Alana4
Di 13. Feb 2018, 08:29
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?
Antworten: 563
Zugriffe: 10453

Re: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?

(13 Feb 2018, 06:46) Womit bestätigt wäre, dass wir mindestens eine Zweigruppenmedizin mit Premium- und Discounter-Kunden haben. ...... und daran würde sich nichts ändern, wenn es eine "Bürgerversicherung" gäbe. Wer die Mittel hat, wird sich auch dann extra-Service dazu kaufen können, zus...
von Alana4
Mo 12. Feb 2018, 16:10
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?
Antworten: 563
Zugriffe: 10453

Re: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?

Alter Stubentiger hat geschrieben: Oder ist die Beihilfe von den Beiträgen an die PKV unabhängig?
.....


klar, die Beihilfe ist unabhängig von den gezahlten PKV-Monatsbeiträgen.
von Alana4
So 11. Feb 2018, 18:45
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?
Antworten: 563
Zugriffe: 10453

Re: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?

(11 Feb 2018, 18:11) Mache dir klar daß eine Krankenversicherung bei der alle Patienten das 2-4fache an Kosten pro Krankheitsfall verursacht ein Problem ist. Nun, dieses "Problem" ist ja zunächst weder deines noch das der gesetzlich Versicherten. Ärzte, Kliniken etc. rechnen für PKV nach ...
von Alana4
Sa 10. Feb 2018, 14:54
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?
Antworten: 563
Zugriffe: 10453

Re: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?

syna hat geschrieben:.....
Ich erläutere gerne nochmal, was es überhaupt mit der 2-Klassengesellschaft
auf sich hat, ........


nicht nötig. Dein Vergleich ist kein Vergleich. Taugt gar nichts, sorry.
von Alana4
Fr 9. Feb 2018, 13:38
Forum: 10. Sozialpolitik
Thema: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?
Antworten: 563
Zugriffe: 10453

Re: [SPD + Gesundheit] Bürgerversicherung?

Guck ma ... Du bist jetzt schon so lange hier dabei - und trotzdem bist Du in der Sache noch nicht weiter gekommen. Ich erklär's Dir noch einmal: auf deine Erklärungen bin ich gespannt gewesen! Die Solidargemeinschaft der gesetzlich Versicherten muss die Behandlung derer bezahlen, die selbst kein a...
von Alana4
Mo 29. Jan 2018, 15:43
Forum: 82. Gender
Thema: Gleichberechtigung und Geburtenrate
Antworten: 122
Zugriffe: 2834

Re: Gleichberechtigung und Geburtenrate

(29 Jan 2018, 13:00) Du hättest ja mal auf die äußerst vernünftigen Beiträge des users immernoch_ratlos eingehen können, statt dessen kommt Bauchgefühls-Gezicke. Wie wäre es mit dem Widerlegen und Darstellen, dass trotz Wassermangel, Umweltzerstörung, Landflucht etc. es ganz supi ist, wenn möglichs...
von Alana4
Mo 29. Jan 2018, 12:56
Forum: 82. Gender
Thema: Gleichberechtigung und Geburtenrate
Antworten: 122
Zugriffe: 2834

Re: Gleichberechtigung und Geburtenrate

(29 Jan 2018, 12:13) Ressourcenverbrauch, Trinkwassermangel, Umweltverschmutzung, Aussterben von Tieren und Pflanzenarten.....scheißegal, hauptsache fruchtbar sein und sich vermehren. :dead: Und Du selbst ? Kein Anteil an "Ressourcenverbrauch, Trinkwassermangel, Umweltverschmutzung, Aussterben...
von Alana4
So 28. Jan 2018, 19:37
Forum: 82. Gender
Thema: Gleichberechtigung und Geburtenrate
Antworten: 122
Zugriffe: 2834

Re: Gleichberechtigung und Geburtenrate

(28 Jan 2018, 11:11) Ich sehe es ja eher so, je mehr eine Frau zu melden hat, desto weniger kann sie als Gebärmaschine mißbraucht werden. :cool: .l..... ModEdit Deine Ausdrucksweise, wenn es um Frauen-Mütter-Kinder geht, ist unter aller Sau. Geradezu allerniedrigstes Niveau! Man kann sich über Gebu...
von Alana4
Fr 26. Jan 2018, 12:44
Forum: 30. Nordamerika
Thema: Donald Trump als Präsident und Person
Antworten: 1452
Zugriffe: 55437

Re: Donald Trump als Präsident und Person

(26 Jan 2018, 10:57) trump hat bei guggenheim gefragt ob er für seine frau einen »van gogh« leihen konnte. die antwort war nein. er konnte aber einen goldenen klo leihen (wert über $1.000.000). was muß man dabei denken? Großartige Antwort des Museums! (sollte die Meldung Fakten wiedergeben) :D :thu...
von Alana4
Mi 17. Jan 2018, 13:21
Forum: 30. Nordamerika
Thema: Donald Trump als Präsident und Person
Antworten: 1452
Zugriffe: 55437

Re: Donald Trump als Präsident und Person

(17 Jan 2018, 11:59) Trump bereitet sich auf seine Wiederwahl vor, behauptet heute der Spiegel. Jetzt schon? :D Solange der Typ nicht auf'n Knopf drückt, ist er gar nicht mal so schlecht für die Welt. Wenn die USA mal ein wenig bedeutungsloser werden und sich der Rest der Welt wieder mehr auf sich ...
von Alana4
Mi 17. Jan 2018, 10:17
Forum: 2. Innenpolitik - Verfassung
Thema: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?
Antworten: 904
Zugriffe: 14838

Re: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?

(17 Jan 2018, 10:13) Das "Grösste" nicht. Das "Beste" oder das "Gute". Es ist auch nicht "das Beste". Und das "Gute" auch nicht. Es ist lediglich das, was grad da ist. Och- Kaiptalismus funktioniert auch in Afrika bestens- frag doch die, denen es do...
von Alana4
Mi 17. Jan 2018, 10:07
Forum: 2. Innenpolitik - Verfassung
Thema: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?
Antworten: 904
Zugriffe: 14838

Re: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?

(17 Jan 2018, 08:21) Meine Interpretation ist, dass alana4 nicht "das System" grundsätzlich mit Kotzsmiley verunglimpft sondern den Beitrag in dem stumpf, kritiklos und einzeilig (surprise) vom "besten und optimalsten" System die Rede ist. Davon ab könnte man sich auch Systeme v...
von Alana4
Mi 17. Jan 2018, 10:06
Forum: 2. Innenpolitik - Verfassung
Thema: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?
Antworten: 904
Zugriffe: 14838

Re: Wie sehr darf eine Nation "an sich" denken? Wo beginnt Nationalismus bzw. ab wo wirds eklig?

(17 Jan 2018, 07:24) Der Sozialismus ist jedenfalls gescheitert. Du findest, einer Mehrheit geht es hier schlecht? :?: Was schwebt dir denn so vor? Es geht nicht um mich. Ob ich finde, "einer Mehrheit hier geht es schlecht?". Naja.....sagen wir so: die Mehrheit wird zunehmend ans untere E...

Zur erweiterten Suche